• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Preisentwicklung im Mobilfunk 1991 - heute

elgo

Mitglied
Ach nee! Nicht schon wieder :(

Interessant wären auch mal die damaligen Gerätepreise, ein Gh172 lag 93 ja noch bei 999,- mit D2-Vertrag und die ersten C-Netz "Handies" waren ja noch extremer :eek:
 

Handykranker

Neues Mitglied
Tarife

Ich habtte 1998 einen Vertrag bei D1

25 DM Grundgebühr

die exakten Tarife weiss ich leider nicht mehr. Jedoch konnte ich damals auch schon für 39 PF in alle Mobilfunknetze sowie ins Festnetz telefonieren.
Ab der 10 Gesprächsminute gabe es 20 % Rabatt.
SMS hatten 21 und 11 PF interen gekostet.

Im Grunde genommen hat sich absolut nichts entscheidendes veränbdert. Netzintern zu telefonieren ist immer noch sau teuer.
 

Handykranker

Neues Mitglied
Tarife

Opps

Ich meinte. In Mobilfunknetzte ab 17h zu telefonieren ist heute immer noch genau so teuer wie damals :O(

Gerade beim entscheidenden Preis hat sich nichts geändert.
Einzig und allein die Toleranz der benutzer, die 19 cent gerne bezahlt. Hört sich eben billiger als 39 PF an :D
 

mikas

Mitglied
moin,

den studenten-tarif gab´s aber nicht so lange von e-plus! draufsprechen und abhören waren nämlich kostenlos! also haben sie nur über die mailbox kommuniziert! e-plus ist schnell dahinter gekommen!
 
Oben