• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Powermat: Style-Matte zum drahtlosen Laden von Handys

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Powermat bringt in den nächsten Tagen eine gleichnamige Matte zum drahtlosen Aufladen von Handys und anderen tragbaren Geräten in den Handel. Sie soll die elektronischen Begleiter genauso schnell mit Energie auffüllen, wie herkömmliche Ladegeräte mit Kabel und Stecker. Handys und MP3-Player benötigen dazu jedoch zusätzliche Adapter, die das Unternehmen extra verkauft. Den Komfort muss sich der Kunde außerdem teuer erkaufen, wenn das Produkt auch deutlich stylisher aussieht als beim Konkurrenten Wildcharge.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Powermat: Style-Matte zum drahtlosen Laden von Handys auf AreaMobile.
 
T

Taba

Guest
wofür soll das eigentlich gut sein? jetzt verschleudert das laden noch mehr sinnlos enerige. Die meisten Ladegeräte haben schon einen Wirkungsgrad von unter 20 % und Induktionsladung liegt bestimmt darunter.

Solange das nicht in jedem Tisch der Uni eingebaut ist und ich mir so spaare mein ladekabel von Laptop & Co mitzunehmen sehe ich darin keinen vorteil ^^
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ähm mein freund wir reden hier von elektrischen ladegeräten und nicht von verbrennungsmotoren aus den 80ern..... selbst nen benzinmotor kommt heute fast auf 50% wirkungsgrad c.O

wobei du recht hast dass die sicher ne menge verlustleistung haben und an 90% wie nen steckdosenladegerät im schnitt hat kommen die sicher net ran....
 
T

Taba

Guest
Beispiel Xperia X1 mit original ladegerät (solltest du ja kennen ;):
Verbrauch an der Steckdose: 230 V und 0,046 A = 10 W
Am Handy kommt an: 4 V und 0,657 A = 2,628 W

grob 25 %
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
solltest aber wissen dass beim eingang am stecktosenanschluss der peak angegeben wird der zb bei nem kurzschluss am ausgang auftritt und nicht der permanent stromverbrauch.... beim ausgang dagegen wird die maximale dauerlast angegeben......
häng mal nen leistungs messgerät davor das wird weit unter 10W liegen was der aus der dose zieht ;-)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ach ja bestes beispiel:

das ganz kleine mini stecker ladegerät vom N95:

ausgang [email protected] macht 4W ausgangsleistung....
eingang 100-240V (solltest dran denken dass die stromstärke bei 100V nur am maximum ist und nicht bei 240V)@180mA macht 18W aufnahmeleistung.....

das macht pi mal daumen 14W verlustleistung.....
auf so nen winziges ladegerät gehäuse würde das innerhalb weniger minuten wegschmelzen...... selbst mein netbook wird schon sehr warm bei 8W verbrauch der CPU unter vollast!
 
T

taba

Guest
gut die leistungsmessgerät spuckt 5.3w aus das sind aber immernoch max 50% mehr bringen die billigen mini netzteile nicht her. ich stimme zu das ein modernes schaltnetzteil wie in einem pc 90%schafft aber davon sind die handy dinger weit entfernt.die eu hat die hersteller ja nicht umsonst du einem verbrauchsärmeren standartnetzteil gerdrängt
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
hmm oke immernoch schlechter als ich dachte aber danke dass du es gemessen hast ^^

würde aber gern mal verschiedene netzteile vergleichen c.O
hast du rein zufällig auch die möglichkeit den ausgang auszumessen? :-D würd mich mal interessieren in wie weit die stromaufnahme stimmt die drauf steht.....
 
T

Taba

Guest
WR-Tools Resinfo zeit die aktuelle batterie spannung und den strom an wie genau das ist weiß ich leider nicht :/
 
Oben