Portrait: hiogi - immer die richtige Antwort

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Frage ist ziemlich schwer. "Warum findet Ostern jedes Jahr an einem anderen Datum statt?", fragt Irma Drews in die Runde und schon ist die Diskussion in vollem Gange. "Irgendwas mit Karneval", antwortet jemand beim Osterbrunch mit ihren Freunden. "Ostern liegt immer 40 Tage nach dem Beginn der Fastenzeit", erwidert ein anderer. Doch hilfreich ist das nicht. "Und warum beginnt die Fastenzeit jedes Jahr an einem anderen Tag?", fragt Irma und die Frühstücksrunde ist so klug wie zuvor. Bis ihr Freund Christian zum Handy greift und die Frage per SMS an die Nummer 44044 schickt. Die richtige Antwort kommt in wenigen Minuten.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Portrait: hiogi - immer die richtige Antwort auf AreaMobile.
 

chinet

Neues Mitglied
"Das Datum für dieses spezielle Wochenende richtet sich übrigens nach dem Pessachfest im jüdischen Mondkalender, der von unserer Zeitrechnung abweicht. Deswegen dürfen wir die Eier jedes Jahr an einem anderen Kalendertag suchen."
Wikipedia sagt da aber was anderes: Da ist Ostern der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond nach dem 21. März. (http://de.wikipedia.org/wiki/Ostersonntag)
Vom jüdischen Pessachfest steht da nichts...?!
 
Und wann ist der erste Vollmond nach dem 21. März? Natürlich jedes Jahr an einem anderen Datum.

Ich habe Dir die wichtigsten Absätze aus Wikipedia kopiert. Sie zeigen wie Ostern sich nach dem Pessachfest richtet und warum es wegen des abweichendenden jüdischen Mondkalenders jedes Mal ein anderes Datum bei uns hat.


http://de.wikipedia.org/wiki/Ostern

Ostern ist im Christentum das Fest der Auferstehung Jesu Christi.
[...]
Jesu Kreuzigung und Auferstehung fielen nach dem NT in eine damalige Pessachwoche; nach den Synoptikern fiel sein Todestag mit dem Hauptfesttag des Pessach, dem 15. Nisan, zusammen. Nach dem Johannesevangelium dagegen starb er am 14. Nisan zur selben Zeit, als die Pessachlämmer im Tempel geschlachtet wurden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pessach

Das Fest fällt gemäß der biblischen Einsetzung in den jüdischen Frühlingsmonat und beginnt nach dem Jüdischen Kalender am Abend des 14. Nisan. Die folgende Tabelle zeigt die Termine von Pessach der letzten und für die nächsten Jahre an. Pessach beginnt wie alle jüdischen Feiertage am Sonnenuntergang des Vorabends.


http://de.wikipedia.org/wiki/Jüdischer_Kalender

Der jüdische Kalender ist ein Lunisolarkalender. Die Monate sind wie bei einfachen Mondkalendern an den Mondphasen ausgerichtet, es existiert jedoch gleichzeitig eine Schaltregel zum Angleich an das Sonnenjahr.
[...]
Der Kalender kombiniert das Mond- mit dem Sonnenjahr. Daher werden die einzelnen Feiertage zwar immer in der gleichen Jahreszeit begangen. Die konkreten Tage ändern sich von Jahr zu Jahr nur bezogen auf den gregorianischen Kalender. Im jüdischen Kalender haben sie in der Regel feste Daten.
 

philz95

Mitglied
Extrem tolle Idee des Unternehmens! Wenn man die Standard-SMS-Kosten des Netzbetreibers miteinrechnet, zwar recht teuer, aber diesen Leuten gönnt man den Erfolg wirklich (an dem es bisher ja scheinbar noch etwas zu hapern scheint)! Der Artikel ist außerdem super geschrieben!
 

philz95

Mitglied
Der Slogan wirkt jedoch etwas angegraut: "Sims dich schlau". Das Wort "simsen" ist in letzter Zeit mehr und mehr aus der Mode gekommen.
 
Der CEO von hiogi ist ja auch schon 32 Jahre alt. Vielleicht ist es ihm vor lauter Arbeit gar nicht aufgefallen, dass das Wort "simsen" schon wieder out ist. Mir übrigens auch nicht (36 Jahre alt).

Was sagt man den heute?
 
Oben