• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PIN 3 mal falsch eingegeben

dresi

Neues Mitglied
Hallo zusammen!

Meine Freundin hat bei ihrem Handy heute 3 mal einen falschen PIN eingegeben. Vor einiger Zeit hatte se einen Rohrbruch in der Wohnung, wobei die Handyunterlagen, inkl. PUK unlesbar geworden sind. Nun habe ich bei D1 angerufen, um zu erfragen, was wir nun machen können. Sie hat mir mitgeteilt, dass die Puk-Nummern bei der alten Karte nicht gespeichert wurden und dies erst ab einen gewissen Datum der Fall. ist. Meine einzigste Möglichkeit wäre mir eine neue Karte anzufordern, was 20€ kosten würde. Ich habe Ihr dann mitgeteilt, dass wir den Puk noch einmal suchen werden.

Nun habe ich hier schon einige Beiträge zu o.g. Thematik gelesen und dabei mitbekommen, dass der Kartenversand bei einigen zum Teil doch umsonst war, wenn man eine passende Ausrede hatte. Wenn ich denen jetzt mitteile, dass wir uns ein neues Handy gekauft haben und es mit der Karte nicht funktioniert (Karte von 2001)- bekommen wird dann die Karte in der Regel kostenfrei zugeschickt?

Was haben wir noch für Möglichkeiten?

Vorab Danke für Eure Antworten.


Gruß- Dresi
 

alex.koester

Neues Mitglied
Mmh, dass das wirklich funktionieren sollte, mit dem Kartentausch und dem vorgaukeln, dass die alte Karte nicht mehr funktioniert, halte ich für ziemlich unrealistisch...

Vielleicht könnte das funktionieren, wenn es sich um die alte Karte um eine 5V-Simkarte handelt, dann würde diese aber sicherlich auch mit dem jetzigen Handy nicht funktionieren (kommt drauf an, welches im Einsatz ist) und die 5V-Karten wurden schon lange nicht mehr ausgegeben. Alles von daher glaub ich, null Chance, jedensfalls auch der "Alten Simkarten-Basis".

MfG Alexander Köster
 

Loony Jack

Mitglied
Original geschrieben von alex.koester
Mmh, dass das wirklich funktionieren sollte, mit dem Kartentausch und dem vorgaukeln, dass die alte Karte nicht mehr funktioniert, halte ich für ziemlich unrealistisch...

Doch, leider geht das. Es gibt diverse Möglichkeiten so einen kostenfreien Tausch zu verursachen. Man darf dabei aber nie vergessen, dass so eine Kartenzusendung immer ca. 80 Euro kostet. Also, sind die 20,54 Euro, die der Kunde bezahlen müsste auch nur ein Anteil an den Gesamtkosten.
Je mehr Leute, durch geschicktes Argumentieren, sich kostenfreie Karten zuschicken lassen, umso schwieriger wird es. War es bis vor einem Jahr noch möglich durch die Nachfrage nach einem Generationswechsel der Karte, sich eine schenken zu lassen, wird es wohl bald, wenn es so weiter geht mit dem erschleichen von kostenfreien Karten, bald keine mehr geben. Dann sind die Personen, die eine defekte Karte ohne selbstverschulden haben, die gearschten, weil sie für die neue Karte was bezahlen dürfen.
Heute bekommt man ja schon keine Karte mehr, wenn man auf das fehlende Special-Menü verweist. Da heisst es nur noch: "Die Funktionen, die in diesem Menü zusammengefasst sind, bekommen sie ja auch über das WAP-Portal"!!

Übrigens fragst Du da oben nach, wie man betrügt. Dies ist gesetzeswidrig und auch kein Kavaliersdelikt! Jeder der Dir darauf Tipps gibt, macht sich dann mitschuldig!
 

Brainstorm

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Loony Jack
Man darf dabei aber nie vergessen, dass so eine Kartenzusendung immer ca. 80 Euro kostet. Also, sind die 20,54 Euro, die der Kunde bezahlen müsste auch nur ein Anteil an den Gesamtkosten.

Da würde mich mal interresieren, wie Du auf den Preis von 80 Euro kommst. Die Karte selbst ist ein Pfennigartikel, Das Porto beträgt auch höchstens 1 Euro. Für die Umstellung braucht man auch kaum Zeit, so daß die Lohnkosten für die "Techniker" sofern das überhaupt solche machen, auch kaum so hoch werden dürften.

Also die Rechnung, wie Du auf 80 Euro kommst würde mich echt mal interresieren. Ich bin mir sicher, daß selbst bei den 20 Euro eine satte Gewinnspanne beim Netzanbeiter liegt.
 

dresi

Neues Mitglied
ALSOOO ...

Ich will Euch mal nicht vorenthalten, was das Ergebnis meines Anrufes war.

Der Dame am anderen Ende des Telefons habe ich erklärt, dass ich 3 mal den PIN falsch eingegeben habe und das ich erst einmal überlegt hatte, wie ich um die Zahlung komme. Damit hatte ich sie schon ein wenig auf meine Seite. Danach hat Sie mir mitgeteilt, dass die Kosten 20,50€ betragen. Wir haben uns im Endeffekt darauf geeinigt, dass ich die 20,50€ zahle, aber ein Gesprächsguthaben von 10€ erhalte. Mit diesem Vergleich kann ich ganz gut leben.

@ Loony Jack
Deinen Beitrag kann ich nicht ganz nachvollziehen und finde es auch ein wenig übertrieben, es gleich als Betrug hinzustellen. Wenn das Betrug ist, dann werden wir sehr odt betrogen. Das ist eine Notlüge, um nicht ganz so viel zu zahlen. Für Deinen Beitrag mache ich mal :flop:


Gruß- Dresi
 

Loony Jack

Mitglied
@Brainstorm
Jede Ersatzkarte, die rausgeht, kostet der MobilfunkFirma ca. 80 Euro. Dies ist aber nicht nur Materialwert, sondern da kommen dann noch die Kosten für die beteiligten Mitarbeiter, kosten für die Logistik, etc. Den Wert habe ich mir nicht ausgedacht oder selbst errechnet, sondern diesen Wert wirst Du von jedem Mobilfunkbetreiber genannt bekommen!

@dresi
Ich kann es einfach net leiden, wenn man selbst n Fehler macht und dafür nicht gerade stehen will. Warum soll Dir der Mobilfunkbetreiber ne Karte schenken, wenn Deine Freundin eigentlich den Mist verzapft hat?
Wie ich schon geschrieben habe, je mehr Personen sowas ausnutzen, umso seltener wird es möglich sein. Und irgendwann sind Leute die darauf angewiesen sind die, die es dann abbekommen.
Aber ich finde die Kulanz der Beraterin sagenhaft. Für nix schenkt sie Dir einfach 10 Euro. Das ist doch mal ne nette Geste!
 
Oben