• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PHONEHOUSE - ungerechtfertigte Kosten für "Premium Dienst"

Calimero2004

Neues Mitglied
:mad: Guten Abend! Auch ich habe ein Problem mit PHONEHOUSE

Folgendes :

In der Werbung im RTL Shop am 21.07.2008 wurde das Handy LG chocolate KG 800 in einer Sonderaktion angeboten für 1,95 Euro monatlich , welches man auch abtelefonieren kann.

Keine Grundegebühr - Anschlußgebühr usw.Hört sich ja erst einmal gut an aber :

Da ich nicht viel Geld zur Verfügung habe , fand ich das Angebot sehr gut und bestellte gleich zwei , denn 3,90 Euro monatlich geht gerade noch.

Die beide Handys kamen dann auch und damit fing das Theater an. Der Handyvertreiber - Phonehouse hielt sich nicht an die in der Werbung versprochenen 1,95 Euro , sondern plötzlich waren es 9,95 Euro wovon 8 Euro Gutschrift waren ????!

Also ein richtiges Verwirrspiel und dann kam hinzu , daß mit einem Male von meinem Konto ein Betrag von 4,19 Euro für einen Premiumdienst abgebucht wurde, den ich wirklich niemals bestellt und nachweislich niemals genutzt habe.

.Dagegen wehrte ich mich natürlich und bezahlte nur , was auch verbraucht wurde und diese nicht gerechtfertigten Beträge von gesamt 8,38 Euro natürlich nicht.

Das teilte ich diesem Unternehmen auch schriftlich mit und entzog den Lastschrifteneinzug.

Auf der nächsten Rechnung wurde dann eine Gebühr von 2 x 1,29 Euro pro Handy für Überweisungsaufwand berechnet , obwohl beide Handys auf meinen Namen laufen udn von meinem Konto abgezogen werden.

Mir wurde das zu bunt und meine Freundin und ich nahmen die Karten aus den Handys und kauften uns wesentlich günstigere Prepairkarten.

Auf der Rechung von Dezember 08 fand ich plötzlich 2 x 39,90 Euro für die Sperrung der Karten - das ist ja wohl der Gipfel der Frechheit oder??

Wir haben diese Karten gar nicht mehr im Dezember 08 benutzt und meine realen Rechnungen habe ich immer beglichen bis auf diese ungerechtfertigten Beträge vom PREMIUM DIenst , den ich nicht kenne.
Nachfrage bei Vodafone ergebnislos - einer weiß vom anderen nichts und Einer schiebt es auf den anderen....toll...

Ich wollte wissen was das ist und keiner konnte mir das sagen - nachdem ich mich beschwert habe , waren diese Kosten plötzlich nicht mehr aufgeführt im November 08 und ich bekam eine Mail ,d aß die Angelegenheit damit wohl erledigt sei.

Auf der Rechunung im Dezember 08 ist dieser Posten wieder aufgeführt , was mir beweist , daß der Anbieter selbst diesen Premium Dienst aktiviert hat.

Weil sie kein Geld mehr von uns zu erwarten haben ausser diese 1,95 Euro pro Handy
haben Sie schnell die Kosten für Sperren , was erst recht Blödsinn ist , denn wir haben die Karten gar nicht mehr im Handy und wieder diesen Premium Dienst in Rechnung gestellt.

Ich werde das nicht bezahlen und denke , daß ich einen Anwalt hinzuziehen muß.

Für mich ist das versuchter Betrug .

Ach so- und dann wollte man auch noch verhindern, daß ich an meine Rechnungen und den Schriftwechsel komme indem sie schnell den Account bei Phonehouse gesperrt haben.

Nachdem ich Ihnen eine Mail schickte, daß ich bereits alles gepeichert habe und ob sie was zu verbergen haben , wurde er schnell wieder geöffnet.

Ich bin überzeugt daß da irgendetwas nicht stimmt und fühle mich im Recht.

Keineswegs zahle ich für Etwas was ich nie bestellt und nachweislich auch nie genutzt habe.
Ebendso habe ich diesen "Premium Dienst" nicht gekündigt, wie die behaupteten, denn was ich nicht bestellt habe und nicht einmal weiß was das ist , kann ich auch nicht kündigen. Aber es war verschwunden im November 08 und plötzlich im Dezember 08 wieder da und da hatte ich die KArte längst aus dem Handy.

Sehr merkwürdig ...???

Wer kann mir eine Rat geben oder hat Ähnliches erlebt ? Da ich ALG II beziehe und schon im reifen Alter bin , habe ich jetzt einen Beratungshilfeschein beantragt.
Das kostet unnötig Geld der Steuerzahler und alles wegen diesen unkompetenten
Mitarbeitern von Phonehouse.
Sehr schlechter Kundenservice- überhöhte Telefongebühren usw.

Nützt es was mich an die Verbraucherzentrale zu wenden oder doch lieber gleich einen Anwalt??

Es handelte sich um 8,38 Euro und aus Geldgier verlangt dieser Betreiber jetzt ca. 80 Euro , die er nie bekommt von mir.

Ich überweise für Monat Dezember 2 x 1,95 Euro lt. Vetrag und keinen Cent mehr , denn wir können nichts verbraucht haben, da diese Karten im Schrank liegen.

Wie komme ich aus diesem Vertrag??

Phonehouse hat ja von Anfang an dagegen verstoßen mit falschen Versprechungen in der Werbung und den Vetrag unterschrieben habe ich auch nicht.
Nur den Empfang der Handys bestätigt.

Gitb es Anwalte - Fachbereich Verkäuferrecht???

LG Und schönen Abend noch..
 

lord_darky

Mitglied
Also ich seh mir ja öfters diese Sendungen an und frag mich ehrlich wer den Mist kauft...
1. Solch ein alten Schinken überhaupt noch zu verkaufen, ist schon fast ne frechheit.

2. Kann ich mir nicht vorstellen, das Du keinen Vertrag unterschrieben hast, den sowas kann es schon allein wegen der Identitätsfeststellung nicht geben.
Ich bin mir sehr sicher, das da das Ding mit den 9,95 minus die 8Euronen Gutschrift im kleingedruckten oder in den AGB´s gestanden hat.
Lad doch einfach mal den Vertrag(mit Zensierten Persönlichen Daten) hoch.

Das Premium Paket ist meistens so ein Jamba Klingeltonmist

Ich denke NICHT das Du aus den Verträgen kommst bzw gegen Phonhouse ne Chance hast.
Die sichern sich dementsprechend ab.

Hast Du noch ne Kopie der Empfangsbestätigung für die Handys? Lad die doch auch mal hoch.
 

hans.wurst

Mitglied
1,95x24 sind rund 48Euro.
Bei diesem Preis sollte man SEHR genau die AGB lesen, denn der Preis ist sehr günstig, selbst du so ein altes Gerät.
Gerade RTLShop mit dem Handyverschenker Björn Brost:)D ) hat nichts zu verschenken.

Ich befürchte auch, dass da was entsprechendes in den AGB findest.
Aber lass dich mal beraten und nimm zu diesem Termin alle Unterlagen mit.

Viel Erfolg!
 

Calimero2004

Neues Mitglied
Ihr habt Recht - mit der Empfangsbestätigung habe ich den Vertrag unterschrieben.

Jetzt habe ich in Verden eine Verbraucherschutzberatungsstelle gefunden, die ich dann aufsuchen werde.

Im Grunde geht es mir ja darum , daß ich diese 4,19 Euro monatlich für einen "Premium Dienst" nicht bezahle, weil nicht bestellt und genutzt.
Das ist der Streitpunkt und weil ich mich dagegen wehre haben Sie die Karte angeblich gesperrt und in Rechnung gestellt. /Dezember 08

35,90 Euro - die haben wohl nen Kn...l?!

Seit Ende November benutze ich aber längst eine Prepairkarte und nicht mehr die von Phonehouse /Vodafone . Diese liegt schon lange im Schrank und ich habe angeboten sie zurück zu schicken , da der Tarif viel zu hoch ist und die jetzige -Karte übrigends auch Vodafone super günstig ist. (Tarif) / Bei Ebay ersteigert/


Ich telefoniere sehr selten mit dem Handy - eigentlich ging es mir nur um das Handy , welches man bei Ebay auch schon für 50 Euro bekommt.

Hätte ich das vorher gewußt wäre ich niemals auf Phonehouse reingefallen.

Heute habe ich den Widerspruch abgeschickt und mal warten was da kommt .

Auch die in Rechnung gestellten Kosten für die Sperrung - lächerlich - zahle ich nicht.



Habe die vorher informiert , daß ich die KArte nicht mehr nutze seit Dezember .
Es gibt aber noch mehr Ungereimtheiten - lasse alles überprüfen.

So und nun tschüßi

bis zum nächsten Mal ......
 
Oben