• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Pelennor-Inis auf T2HM

Emily185

Neues Mitglied
Nachdem ich am Wochenende die neuen Inis auf T2 getestet haben, bin ich doch etwas enttäuscht über das Setting/Design. Wie schon bei den Osgiliath-Inis wird die Schwierigkeit nahezu ausschließlich über extrem hohen Schaden (häufig > 20k) der Mobs generiert. Gerade bei den 3er-Inis ist es so kaum möglich diese in den unterschiedlichsten Klassenkombinationen und ohne extrem hohen Moralwert zu meistern. Wenn z.B. ein Waffi mit max. Phys.+Takt.-Verteidigung und einer guten kritischen Verteidigung mit 55k onehitted wird, dann hat das meiner Meinung nach nichts mehr mit anspruchsvollem Spiel zu tun. Wenn ich einen Fehler gemacht habe und dann sterbe find ich es o.k., da ich dann weiß woran es gelegen hat, aber ohne einen Fehler zu machen einfach umgeprügelt werden ist ziemlich frustrierend. Wo sind die tollen alten Bossmechaniken z.B. aus den "In ihrer Abwesenheit"-Inis hin ? Hier sind viele Kämpfe auch ohne Megaschaden der Mobs heute immer noch sehr herausfordernd - aber niemals unfair - , da die unterschiedlichsten Mechaniken bedacht werden müssen und es einer disziplinierten Gruppe bedarf, um den HM zu meistern.
latest ringtones, zedge ringtones, popular ringtones
Bitte, liebe Turbine-Programmierer, seid doch mal wieder ein wenig virtuoser und innovativer bei eurem Ini-Design. Das würde allen Spielern viel mehr Spaß bereiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben