• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PC Problem/Software nicht zu installieren

mat76

Mitglied
Seid einigen Tagen habe ich massive PC Probleme, dass er sich extrem verlangsamt hat und teilweise in die Knie ging, wenn man zwei Anwendungen gleichzeitig geöffnet hatte (mit in die Knie gehen meine ich, dass er für ungewöhnlich lange Zeit nix machte bzw. lange brauchte, bis Befehle ausgeführt wurden). Alles fing an, als ich Firefox 2.0 und kurz danach defragementiert habe. Irgendwas scheint dabei meiner Meinung nach nicht wirklich gut gelaufen zu sein.

Der Fehler pflanzte sich soweit fort, dass am WE der Rechner nicht ordnungsgemäß hoch fuhr, sondern einen chandisk (heißt das so?) machte und einige Fehler entdeckte und versuchte diese zu beseitigen. Das schlug aber wohl fehl, denn es trat sich keine Verbesserung ein. Ich habe daraufhin meine Windows 2000 Prof CD ins Laufwerk gelegt, um einen Reperaturversuch zu starten. Das klappte auch erstmal soweit, bis auf eine Ausnahme. Ich komme nicht mehr von zu Hause aus ins Internet. Er gibt auch eine Fehlermeldung am Anfang auf den Desktop:

ATI Tray Icon Application atiptaxx.exe - Einsprungpunkt nicht gefunden
Der Prozedureinsprungpunkt "DdEntry1" wurde in der DLL GDI32.dll nicht gefunden.

Damit scheint auch zusammenzuhängen, dass ich nicht mehr ins Netz komme. Ich habe meine Zugangssoftware deinstalliert und versucht sie neu zu installieren (Arcor). Ich komme immer bis zur Treiberinstallation, dann kommt Neustart und danach wieder die Aufforderung den Treiber zu installieren (der ist aber vorhanden, habe im Ordner nachgeschaut).

Weiß jemand Rat? Kennt Jemand das Problem? Weiß Lösung?
 
T

TheHunter

Guest
Wenn du deine SW die du brauchst alles zuhause hast, formatier den Rechner und mach ihn neu, dauert meistens nicht so lange wie die Fehlersuche und dein System läuft hinterher besser als wenn du daran rumdoktorst.
 

volvox2k1

Aktives Mitglied
Also prinzipiell kann ich TheHunter auch erstmal recht geben. Würde ich wahrscheinlich genauso machen, is am sichersten.

mat76 schrieb:
Der Fehler pflanzte sich soweit fort, dass am WE der Rechner nicht ordnungsgemäß hoch fuhr, sondern einen chandisk (heißt das so?) machte und einige Fehler entdeckte und versuchte diese zu beseitigen.

Das Programm nennt sich checkdisk und es kann tatsächlich sein, dass bei der Defragmentierung Fehler aufgetreten sind. Ist aber eher selten, jedoch nicht 100%ig auszuschließen.

Zu den Problemen: ATI Tray Icon Application atiptaxx.exe hört sich nach dem Verwaltungstool für deine ATI-Grafikkarte an (zu finden im Systray - neben der Uhr), sollte also nichts mit dem anderen Problem zu tun haben, dass du nichtmehr über die Zugangssoftware ins Internet kommst.
Wenn du diese deinstallierst, wird dann wirklich alles entsorgt oder bleiben Reste (u.a. auch vom Treiber)?. Das ist oft das was dann Schwierigkeiten macht.
Ich würde die Grafikkartentreiber und -Software mal komplett deinstallieren.

Wie sieht dein Web-Zugang aus? DSL? ISDN? Modem?

Noch ein allgemeiner Tipp: bevor man neue Software installiert sollte man eine Punkt in der Systemwiederherstellung setzen (weiß allerdings grad nich obs die bei Win2000 schon gibt), und wenn dann irgendwas schlecht wird kann man einfach das System bei diesem Punkt wiederherstellen. Das ganze geht recht schnell und einfacher als Images/Backups erzeugen, also für kleine Systemänderungen empfehlenswert.
 

mat76

Mitglied
Okay, vermutlich habt ihr recht. Daten sind ja alle gesichert auf einer zweiten externen Festplatte. Muss mal schauen, befürchte, dass ich halt zur Grafikarte die software verbummelt habe, jedenfalls habe ich sie bisher nicht finden können
 
Oben