• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PB-Notebook - ständig wieder kaputt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

TheHunter

Guest
Das kommt davon, wenn man ein Bootfähiges Wechselspeichermedium(auch USB-Stick, USB-Festplatte) dran/drin hat und die Bootsequenz so eingestellt ist, dass zuerst die Wechselspeicher abgefragt werden, bevor die Festplatte dran ist. ISt mir auch schon mal passiert und das, obwohl ich vom Fach bin. ;)
Hast du irgendeinen optionalen Service dazu gekauft? "Serienmäßig" gibts bei Dell ja irgendwie nur 12 Monate Garantie auf Hardware, Softwaresupport gibt es nicht(zumindest war das bei mir so).
Was mich aufgeregt hat ist, dass die behauptet haben es läge nicht an der HArdware, weil das BIOS-Diagnosetool gesagt hat "alles i.O.". Ganz offenbar lag es aber an der HArdware, denn millionen von Rechnern liefen mit dem Vista-Update ja weiter, nur das Gerät nicht. Ich hab dann irgendwann frustriert XP installiert und das ohne passende Treiber für Sound, Ethernet,Wlan und Funktionstasten... voll nervig...
 
Q

quovadis

Guest
Ja das wurde mir dann auch klar mit der Bootfrequenz, dachte nur nicht, dass das von Werk so eingestellt wäre...
Nee ich hatte nichts dazu gekauft, hatte aber ein Jahr Vor-Ort-Service (Garantie am nächsten Werktag) und wie gesagt nach 23 Monaten haben sie dann auf echt große Kulanz nen Riss ausgetauscht, der wahrscheinlich von mir verursacht wurde, als ich mal wieder Gesetz und Laptop in eine Tasche steckte...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Dell und Fujitsu gehören nicht wirklich zu den Topmarken. Dell haben wir hier im Büro. Irgendetwas ist immer mit den Notebooks. Ein Nachbar hatte ein Fujitsu, da war nach ein paar Jahren die CPU an einem Hitzetod gestorben.
War allerdings wohl auch schon von Anfang ein Problem mit der Serie, wurde aber nicht behoben.

Meine besten Erfahrungen waren mit Sony und HP. Bei dem Mabook wird es sich zeigen.....
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ Frank

Kannst ja mal bei Gelegenheit vom Lenovo berichten, denn so einen könnte ich mir auch vorstellen...

Hatte ich schon einen Link gepostet?

Die Bestellung war top, kenne ich aber von nbb auch nicht anders. Montag mit DHL Express verschickt, gestern um 09:00 Uhr klingelt's an der Tür. So muss das sein. Ich habe statt der 619 Euro nur 560 Euro bezahlt und dafür bin ich erstmal voll zufrieden. Display ist angenehm hell und gute Kontraste, noch dazu ist es matt. War mir sehr wichtig. Einziges Manko ist die geringe Auflösung. Aber ich hab eh keine sehr guten Augen, nun kann ich auch ohne Brille arbeiten...

Leistung erstmal minimiert, Display auf 2/3 Helligkeit. Dadurch hält der Akku laut System 5 bis 6 Stunden. Im Windows-Leistungs-Index komme ich auf 4,7 Punkte. Schuld ist die Grafikkarte mit "nur" einem Gigabyte Speicher. Verarbeitung ist mittelmäßig, Material ebenfalls. Aber für den Preis will ich keine großen Ansprüche dahingehend geltend machen. Nach einem Tag in Benutzung empfehle ich das Gerät weiter. Jetzt zeigt sich, wie es im Alltag zu gebrauchen ist.
 
T

TheHunter

Guest
Bei dem Display scheinen die dann echt nochmal nen Sprung nach vorn gemacht zu haben. Wenn ich mein Display auf 2/3 Helligkeit einstelle, kann ich darauf schon nix mehr erkennen. Ich glaube ich muss das echt mal einschicken, mal schauen ob damit was nicht stimmt. Dass die Grafik "nur" 4,7 LI bekommt liegt imho nicht am Speicher, sondern an der GPU und der für Notebooks reduzierten Taktrate.
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Bei dem Display scheinen die dann echt nochmal nen Sprung nach vorn gemacht zu haben. Wenn ich mein Display auf 2/3 Helligkeit einstelle, kann ich darauf schon nix mehr erkennen. Ich glaube ich muss das echt mal einschicken, mal schauen ob damit was nicht stimmt.

Hatte zuvor von Lenovo ein R500 (2,5 Jahre alt) und ein i10 (1.5 Jahre alt) und beide haben gute Displays. Solltest echt mal checken lassen, ob bei deinem was nicht stimmt ;)
 
T

TheHunter

Guest
Hab da gerade angerufen, morgen wird das Teil wahrscheinlich schon abgeholt.
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Hab da gerade angerufen, morgen wird das Teil wahrscheinlich schon abgeholt.

Was hast du für ein Modell? Wie alt?

EDIT

@ quovadis
Das Angebot ist derzeit nur eine Aktion. Eigentlich kostet das E520 knapp 650 Euro mit 4 GB Ram und langsamerer Festplatte. Wenn du dich dafür entscheidest, dann also fix ;)

EDIT 2
Die Lautsprecher sind sehr klasse. Sind an der Fußseite des Noteooks verbaut und erzeugen einen guten Klang, wenn das Gerät auf den Tisch steht. Auch die Tastatur ist top. Umgewöhnung geht sehr schnell und die Tasten sind perfekt. Weich aber nicht schwammig, Schreiben geht mindestens so schnell, wie auf einer herkömmlichen Tastatur. Bin immernoch sehr begeistert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quovadis

Guest
@ Frank

Danke für den Hinweis, ich werde aber erst im Herbst zuschlagen... mal schauen was sich bis dahin noch so tun wird. Aber die Specs zu dem Preis sind echt ziemlich gut...
 

rinzewind

Aktives Mitglied
@ rinzewind

P.S.: Ich würde im Netz niemals meinen echten Namen und gleich zweimal nicht in Verbindung mit deinem Wohnort schreiben...



Erstmal Danke für den Hinweis. Habe das gleich mal korrigiert.
Aber wie konnte das nur passieren?!? :eek:

@Cookie:
Habe noch ab und an Kontakt zu Ossiland und danke dir für den Hinweis. Muß ihn eh wegen ner anderen Sache nochmal anrufen.

@ALL the others:
Danke für eure vielen Beiträge und die teilweise sehr ausführliche Diskussion.
Unser Budget bewegt sich im Rahmen dessen, was wir ehemals für das PB ausgegeben haben - wären dann also um die 600,00 Euro.

Dell, LG, PB fallen definitiv aus.
Vor dem PB hatten wir ein Toshiba, welches drei bis vier Jahre sehr gut gelaufen hat, aber dann ein Problem mit dem Netzkabel (und dem Akku!) bekommen hat. Leider gibt es am Markt kein passendes neues Kabel oder auch nur nen Adapter.
Daher und wegen stark gestiegener Leistung bei neuen Notebooks haben wir uns zur Neuanschaffung entschlossen.

Bleiben also Acer (ich habe einen mit Zusatzgarantie!), Asus, Toshiba, Lenovo...

Habe da noch ein paar weitere Fragen:
Wie ist der Support bei Online-Händlern?
Sollte man am Besten beim Hersteller selbst (in dessen Shop) kaufen?
Wie läuft Support bei NBB?
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@rinzewind

Nimm doch Kontakt mit Markus auf. Der hat doch gute Connection betreffend HP. Da gibt es über die Fa CDS das HP Renew Programm. Vllt ist was entsprechendes dabei.

Ansonsten sind die NB´s von sony jetzt auch nicht so schlecht.
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Wie ist der Support bei Online-Händlern?
Sollte man am Besten beim Hersteller selbst (in dessen Shop) kaufen?
Wie läuft Support bei NBB?

Ich bin sehr vorsichtig, was Einkaufen im Netz angeht. Deshalb kaufe ich nur bei großen Unternehmen mit entsprechend gutem Ruf. Bei NBB habe ich bisher drei Notebooks von Lenovo gekauft, zum Support kann ich bisher nichts sagen, weil ich ihn noch nicht gebraucht habe ;)

Bei der Wahl ob Hersteller-Shop oder Händler würde ich auf den Preis schauen. Und da haben die Hersteller glaub ich bessere Preise. Mit 600 Euro Budget kommt ja genau das E520 von Lenovo in Frage. Link hatte ich weiter vorn gepostet. Von Acer wurde mir von vielen Leuten abgeraten und bei Asus fand ich nichts, was mir optisch gefiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TheHunter

Guest
Acer geht häufig kaputt, dafür ist der Support schnell und gut. Asus war bislang bei mir immer okay, Support soll unterirdisch sein.
Hab mein Gerät beim Support von Lenovo gestern angemeldet und heute kam der UPS Mann und hats abgeholt. Ziel bei denen ist es, dass du 5 Tage, nachdem das Gerät geholt wurde, das Teil wieder versendet wird. Der Support ist super und die Qualität der NBs ist gut. Kann also Lenovo nur empfehlen.

Ich würde grundsätzlich immer erst mit dem Support der Hersteller reden, da die Händler die Dinger auch immer nur einschicken, meistens geht es dann schneller.
Wenn du aber vermutest, dass die die Rep versauen, machs über den Händler, denn ich weiß nicht, ob der der Händler die Reperaturversuche direkt über den Support des Herstellers anerkennt.(Nach zweimaliger erfolgloser Rep, Wandlung usw).-
 
Q

quovadis

Guest
@ Rinzewind

Dann würde ich mich beeilen, und bei dem Angebot von Frank zuschlagen, so ein Preis Leistungs Verhältnis findest Du so schnell bestimmt nicht wieder...
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ Rinzewind

Dann würde ich mich beeilen, und bei dem Angebot von Frank zuschlagen, so ein Preis Leistungs Verhältnis findest Du so schnell bestimmt nicht wieder...

Mein reden ;)
Hier mal der Windows LI
CPU 6,9
RAM 7,4
Grafik 4,7
Grafik Spiele 6,5
HDD 5,9

Das Gerät sollte noch verfügbar sein, habs zumindest gerade im Retargeting von Google Adsense gesehen ^^ Wie gesagt: Dabei handelt es sich um eine Aktion, denn normalerweise kostet das E520 etwas mehr (denke 650 Euro) und hat nur 4 GB RAM und eine 5400er Festplatte.

EDIT
Gerade geschaut. Nicht mehr auf Lager, voraussichtlicher Liefertermin Ende Juli.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TheHunter

Guest
Naja, gute Angebote gibts schon hin und wieder und vielleicht braucht seine Freundin ja auch nicht so ein Monstergerät von der Leistung her, sondern greift dann lieber zu Lenovo Edge in 13 Zoll. ;)
Ansonsten einfach das hier nehmen(schöne Farbe für Mädels ;)) und eventuell noch 4GB Speicher kaufen, die sie aber nie brauchen wird. :)
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Die Damen und Herren beim Expert haben mir doch tatsächlich weiß gemacht, man müsse das Gerät noch ein drittes Mal einsenden. Ich muß wohl nochmal mit denen reden... Naja, immerhin kann da nichts bei raus kommen, da ja bereits sowohl das Display als auch das Mainboard einmal getauscht wurden.

Ich rufe da aber morgen dennoch mal an, um zu hören, wie man auf eine dritte Reparatur kommt.
 
T

TheHunter

Guest
Und? Ich würde mir gleich mal das BGB zur Hand nehmen und den Absatz zitieren der dort drin steht.
 
Q

quovadis

Guest
@ Rinzewind § 440 BGB.

Das schöne ist ja, dass es der gleiche Mangel ist...
Du musst jetzt nichts mehr einschicken, aber zeitnah den Rücktritt (schriftlich) erklären. Es kann aber im dummen Fall sein, dass Nutzungsersatz für gezogene Leistungen zahlen musst, was das Rückgeld dann doch schmälern würde, wenn wir mal die Afa drauf anwenden :( Gab aber mal nen Urteil zu ner Tante die Probleme mit ihrem Herd hatte und Quelle keinen Cent zahlen musste...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben