• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Patentstreit: Samsung muss Apple eine halbe Milliarde zahlen

Antiappler

Aktives Mitglied
Die spinnen, die Amis! Hat schon seine Berechtigung, dass die Klage in Deutschland abgewiesen wurde.

Dazu sehen die abgerundeten "Ecken" beim iPhone viel eleganter aus, da kann man doch nicht ernsthaft mit dem Galaxy vergleichen.


Und hier noch etwas zum Thema "eingeleutet"

http://m.wie-sagt-man-noch.de/synonyme/eingeleutet.html

https://www.synonyme.de/eingeleutet/
 

tayler

Mitglied
Mehr als berechtigt ist diese Strafe, 100 Milliarden müsste diese Drecksfirma bezahlen.
Das S2 war DER Nachbau des iPhone schlechthin.
Gewissenlose Firmenphilosophie.
Knastbrüder eben.
 
Zuletzt bearbeitet:

tayler

Mitglied
Klaro idm kann man es versuchen lustig zu schreiben, man kann es aber auch sachlicher sehen.
Wenn du in der Haut von Apple mit dieser herausragenden erfolgreiche Designerfindung damals gewesen wärest und dann kommt solch eine armselige Firma her und bringt sofort eine nahezu identisches Gerät raus würdest du wahrscheinlich als Chef noch mehr enttäuscht sein.

Wie die Chinesen jetzt fast alle kopiern, ein charakterliches Armutszeugnis.
Die Leute kaufen sowas auch noch.
Naja, wie der Herr so sein Gescherr.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@tayler:"Klaro idm kann man es versuchen lustig zu schreiben, man kann es aber auch sachlicher sehen."
>>"Wie die Chinesen jetzt fast alle kopiern, ein charakterliches Armutszeugnis.
Die Leute kaufen sowas auch noch.
Naja, wie der Herr so sein Gescherr." --tayler; So viel zum Thema Sachlichkeit.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
"Mehr als berechtigt ist diese Strafe, 100 Milliarden müsste diese Drecksfirma bezahlen."

"--tayler; So viel zum Thema Sachlichkeit."
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@tayler

"Wenn du in der Haut von Apple mit dieser herausragenden erfolgreiche Designerfindung damals gewesen wärest und dann kommt solch eine armselige Firma her und bringt sofort eine nahezu identisches Gerät raus würdest du wahrscheinlich als Chef noch mehr enttäuscht sein."

Also ich bin ja nun wirklich nicht der Apple-Freund, aber wenn ich mir das Foto ansehe, fällt mir auf, dass die "Ecken" vom iPhone viel eleganter gerundet sind, als beim Galaxy S i9000.

http://www.areamobile.de/news/18611-produktpiraterie-apple-will-samsung-vor-gericht-bringen

Daher kann man doch nicht ernsthaft behaupten, dass so ein "hässliches" Ergebnis beim "abkupfern" des "eleganten" iPhones entspringt.

Und wenn die nächste Jury darüber zu entscheiden hat, wird vielleicht mal der Verstand eingesetzt und diesem Schwachsinn ein Ende bereitet.

"Millionen Leute haben sich damals vergriffen und statt eines iPhone ein S2 gekauft. :)"

So ähnlich wurde tatsächlich schon argumentiert. Als wäre die Kundschaft wirklich so dämlich und würde ein Samsung nicht von einem iPhone unterscheiden können.

Wirklich einfach nur lächerlich.
 

idm

Mitglied
Also ich kann ein damaliges iPhone von einem S2 aus 10 m Entfernung erkennen. Allein schon an dem Home-Button.
Und dass ein Smartphone rechteckig ist, ist genauso zwangsläufig, wie ein Auto vier Räder hat, die bis zum Boden reichen.
Zudem gab es ein halbes Jahr vor dem iPhone schon dass LG Prada (KE850), welches ebenfalls wie ein iPhone aussah. Rechteckig und mit abgerundeten Ecken. Es hatte auch ein kapazitives Display.
Ich bin weder ein Apple-, noch ein Samsung-Fan. Aber Apple hat sich den Hersteller als Feind auserkoren, wo am meisten zu holen ist, sonst müssten sie eigentlich alle Hersteller verklagen.


@Tayler

Wenn es nicht so gewesen ist, dass sich Millionen Kunden "vergriffen" haben, wäre die Reaktion seitens Apple ja auch fraglich. Somit kannst du nicht behaupten, ich würde etwas ins lächerliche ziehen. Entweder war es so oder nicht. Wie war es denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

DerZander

Mitglied
@idm

sehe ich auch so. Klar war Apple am Anfang Vorbild für die anderen Hersteller, aber Verwechselungsgefahr habe ich da nie gesehen.

Ich finde das S2 und die damaligen iPhones sind sehr viel weiter auseinandere, als z. B. das HTC A9 und das iPhone 6S.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Wie kann denn überhaupt eine Verwechslung stattgefunden haben, wo doch bei Samsung auf der Front immer ganz groß Samsung steht? Zumal die Hometasten total unterschiedlich sind und bei Samsung neben dem Homebutton noch Sonderzeichen vorhanden sind.

Wer wirklich glaubt und behauptet, dass es eine Verwechslung zwischen Apple und Samsung gegeben hat, unterstellt den Kunden größte Dämlichkeit, aber ist selbst nur unglaublich dämlich.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler: Unterschätze nie den Glauben einiger an die "Dummheit der Menschen". Das ist einfach unglaublich beliebt und damit kann man quasi immer Stimmung machen.
 

tayler

Mitglied
Wenn ich einige dieser Kommentare hier lese falle ich vor lachen gleich vom Bürostuhl, unglaublich.

Nach dem ersten iPhone hat Samsung mit dem S2 definitiv kopiert und zwar gewaltig.

Wie kann man nur JETZT etwas mit vor 10 Jahren vergleichen!!???

Vor 10 Jahren sah nicht ein Samsungsmartphone auch nur annähernd so aus wie ein iPhone.
Nach dem das erste iPhone raus kam sahen sie alle so ähnlich aus!!

Vor 10 Jahren sahen alle Handys von allen Herstellern sehr, sehr unterschiedlich aus, das kann man NIEMALS mit heute vergleichen, darum war genau dieses S2 nahezu identisch mit dem iPhone.

Ja und wenn hier irgendjemand schreibt das der Homebutton doch soooo anderes ist dann muss man wirklich bei manchem am Alter zweifeln.
Klar hat Samsung den Homebutton minimal anderes gestaltet damit genau solche Lemminge etwas dagegen sagen können ABER es geht ums Prinzip und das ist mehr als deutlich bei der Knastbrüderfirma Samsung erkennbar gewese, nebst den naiven Werbespots.
Damals haben die Leute einen unbedingten Gegenspieler Apple gesucht weil Steve Jobs und Apple sehr arrogant und teuer rüberkam, deswegen war Samsung so erfolgreich.

Heute könnt ihr alle quatschen ohne Ende da die Teile fast alle gleich aussehen obwohl wieder diese bemitleidenswerten chinesischen Sandkastenbausteinefirmen die Notsch ohne Ende nachbauen weil sie gemerkt haben das Nachbau sich vielleicht lohnt.
Wer aber ein bisschen Anstand und Ehre hat unterstützt solch dreckige Charaktere nicht.

DAS ist beispielsweise ein Unterschied der Firma Sony.
Eine Firmenphilosophie die so gut wie immer auf ehrlichen, eigenen Beinen und Ideen steht.
Leider haben sie in der Vergangenheit zuviele Fehler (Displayprobleme mit dem Z3C, 810er Prozessor verbaut, Namen und Buchstabenänderung, Kamerasoftware nicht wichtiger behandelt) gemacht oder sie hätten ebenfalls so schmutzig wie Samsung oder Huawei sein sollen.
Das ist aber nicht deren Philosophie.

Wie ich schon schrieb, wie der Herr so sein Gescherr.

Ich weiß einige Schreiblinge im Netz sehr gut einzuschätzen.
Privat und geschäftlich wollte ich mit keinem zu tun haben....
 

idm

Mitglied
Ich kann schon einen rechteckigen, planen Button von einem runden, nach innen gewölbten unterscheiden.

Die einzige Ähnlichkeit: Es ist ein Drucktaster. Ich bin übrigens 62.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@tayler:"Nach dem ersten iPhone hat Samsung mit dem S2 definitiv kopiert und zwar gewaltig."
>>Behauptung.

"Klar hat Samsung den Homebutton minimal anderes gestaltet damit genau solche Lemminge etwas dagegen sagen können ABER es geht ums Prinzip und das ist mehr als deutlich bei der Knastbrüderfirma Samsung erkennbar gewese, nebst den naiven Werbespots."
>>Das einzige Prinzip das ich erkenne ist, dass Samsung aus Prinzip schlecht ist, weil isso.

Danach kommt dann nur noch wirres Gefasel über Marketing, Knastbrüder, Anstand/Ehre, Sony, Huawei, hauptsache es hat gar keinen Zusammenhang mehr mit dem vorher diskutierten Thema.

PS.:"Wie ich schon schrieb, wie der Herr so sein Gescherr."
>>Wo findet man deinen Herren? Im Sandkasten? ;) SCNR
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@tayler

Da Du eventuell noch zu jung bist um die Historie von japanischen Firmen nach dem 2. Weltkrieg zu kennen, die Japaner haben ohne Ende kopiert, und vielleicht hat sich dadurch sogar Dein geliebtes Sony den Grundstock für den heutigen Erfolg gelegt.

Dazu bin ich wirklich sehr gespannt, was Du denn demnächst hier schreiben willst, wenn auch Sony die Notch präsentiert.

"Klar hat Samsung den Homebutton minimal anderes gestaltet damit genau solche Lemminge etwas dagegen sagen können"

Du bist ganz sicher, dass Du nicht auch als Echse schreibst???

Schau Dir mal den drittletzten Absatz an!!! Ist genau wie ich vermutet habe. :)))

https://www.zeit.de/wirtschaft/2013-07/japan-wandel/seite-2

"Das man mit 62 so wenig Prinzip versteht verstehe ich kaum."

Ich finde, dass Du ganz schön viel nicht verstehst!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

idm

Mitglied
Bei der Formgebung würde ich ja noch das Galaxy S als ziemlich ähnlich bezeichnen, aber das S2 hat schon die rechteckigere Form, wie sie auch die heutigen Geräte aufweisen (beim iPhone ab dem 4).
Von da an fand ich die iPhones sogar optisch attraktiv, was ich von den Modellen davor nicht behaupten kann. Das ist aber Geschmackssache.
Aber lassen wir das, vielleicht habe ich mit 62 die besseren Augen (und kann somit auch die Sensortasten links und rechts neben dem Home-Button erkennen) oder sehe das ganze etwas neutraler, da ich mich bei meinen Freunden und Bekannten nicht mehr hervorheben muss. Wir haben alle Smartphones und es interessiert nur, das man erreichbar ist. Mit welchem Gerät ist da nebensächlich. Höchstens, wenn mal Besuch kommt und das Streamen von Medien-Dateien auf meinen TV etc. klappt nicht, dann weiß ich zwangsweise Bescheid.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben