• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Patentstreit: HTC-Handys droht Verkaufsstopp in Deutschland

nohtz

Bekanntes Mitglied
boca
kann es sein, dass du einen berechtigten fingerzeig auf meine heringsleitung als angriff auf dich selbst wertest?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Nöö- aber deine Argumentation ist halt sehr generell formuliert.
Wie Gorki richtig sagte- in großen unternehmen gibt es immer etwas stromberg.

Da werden beförderungen auch schonmal per Zugeständnisse an den br/ die Gewerkschaft gewählt.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Nöö- aber deine Argumentation ist halt sehr generell formuliert"
-->anhand von beispielen konkret gemacht, ich kenn die namen der entscheidungsträger (die ich hier nicht öffentlich machen werde)
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Tja... Mit einem weltfremdem stuß alla bedingungslosem Grundeinkommen tritt man unter halbwegs realistisch denkenden Menschen nunmal ein großes Kopfschütteln hervor.

Das schöne an der gestrigen Stuttgart 21 Entscheidung ist ja.... Man kann eindeutig sein das diejenigen die den meisten Lärm schlagen nicht automatisch die mehrheit sind( getreu dem Motto " leere fässer Dröhnen am lautesten") und an der Reaktion der parkschützer sieht man auch deren
Demokratieverständnis .
 

Birk

Aktives Mitglied
@Boca
> Tja... Mit einem weltfremdem stuß alla bedingungslosem Grundeinkommen tritt man unter
> halbwegs realistisch denkenden Menschen nunmal ein großes Kopfschütteln hervor.

Nur bei Menschen, die sich mit dem Thema nichts auseinander gesetzt haben. Ich nehme mal an, Du hast Dich bis auf ein paar Phrasen noch nie damit beschäftigt, oder?

BGE ist völlig seriös finanzierbar. Im Gegenzug würden erstmal die meisten jetzigen Transferleistungen wie Sozialhilfe, Arbeitslosengeld, Rente, Ausbildungsförderung, Kindergeld schrittweise abgebaut und dann wegfallen. (Und damit auch der bürokratische Wasserkopf der dahintersteht.) Des weiteren würde entweder ein Art negative Einkommenssteuer eingeführt (Oder nach Götz Werners Modell eine vermehrte Besteuerung des Konsums).

Vielleicht beruhigt es ja dein Weltbild, dass die Linken gegen ein BGE sind und die Liberalen tendeziell dafür.

Auf jeden Fall taugt bei solchen komplizierten Themen dein Bauchgefühl nicht als Diskussionsgrundlage...

> Das schöne an der gestrigen Stuttgart 21 Entscheidung ist ja.

Und das hat was genau mit BGE zu tun?
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Bei dieser Diskussion fehlt mir irgendwie ULU ...

Aber der ist bestimmt an irgendwelchen Gleisen im Wendland festgekettet ... ;-)
*is Spaß*
 

NewPhone

Aktives Mitglied
Kann mal ein Mod den ganzen OT-Job-Kram vom Thread ablösen und irgendwo anders hin verschieben? Das hat doch weder mit Patenten, noch mit HTC etwas zu tun, oder?

Danke im Voraus.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
np

scho....aber wenn docxh wieder solche Debatten losgetreten werden...so spammend ist diese HTC news ansonsten ja auch nicht ;-)
 

Tamashii

Mitglied
Danke Birk,

besser hätte ich es auch nicht schreiben können.
Es gibt durchaus machtvolle Wirtschaftsgestalten (am bekanntesten ist wohl der Inhaber von der DM-Kette), die ganze Bücher samt großer Berechnungsbeispiele zu dem Thema veröffentlicht haben.
Und ich kenne niemand, der die bisher widerlegen konnte.
Abgesehen davon: Bürgerversicherung!

Gute Nacht und zugemacht! ;-)
 
M

Macianer

Guest
>>…Und ich kenne niemand, der die bisher widerlegen konnte.…<<

—> Beweise / Gegenbeweise kann (man) wohl nur (durch) die Praxis führen.…
Es gab auch viele, darunter etliche Wirtschafts-Experten (?), die damals die europäische Währungsunion schöngerechnet und "bewiesen" haben, daß und wie gut sie funktioniert. — Das Ergebnis kennen wir alle.…

Was ich damit sagen will: Daß ein BGE aufkommensneutral funktioniert bzw. funktionieren würde, ist bisher ebenso unbewiesen wie das Gegenteil.
 

Birk

Aktives Mitglied
@Macianer
> Was ich damit sagen will: Daß ein BGE aufkommensneutral funktioniert bzw.
> funktionieren würde, ist bisher ebenso unbewiesen wie das Gegenteil.

Da gebe ich dir recht. Es müsste die Praxis zeigen, ob so etwas neutral zu finanzieren ist, aber auch welche Lenkwirkungen in der Realität entstehen würden. Ich glaube Tamashii meinte, dass bisher niemand die Seriösität der Berechnungsbeispiele angezweifelt hat. Das BGE ist halt kein (Zitat) "weltfremder Stuss" wie Bocadillo es nennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Macianer

Guest
Solche und ähnliche sogenannte Berechnungen halte ich für ebenso seriös wie das Lesen im Kaffeesatz. In derlei Rechnungen kommen i.d.R. einfach zu viele "Wenns" vor.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Tamashil

Wenn du auf den schönschwÄtzer von dm abfährst-bitteschön.

Entweder baut der darauf das er dann gar nixdorf bezahlen müßte.

Auf jeden fall kann man da gar nichts berechnen- denn der Faktor Mensch der an sich alles nur nicht prinzipiell fleißig ist macht jede Berechnung zu Nichte.

Heutige wirkliche Leistungsträger würden ihre aktivitâten runterfahren, antriebslose ungebildete könnten sich ganz auf ihr Hansa Pils konzentrieren .

Die DDR hat uns doch schön gezeigt das die Gesellschaft sich dann nunmal nicht nach oben , sondern nach unten entwickelt.

Raus kommt nicht reichtum für alle, sondern armut für alle.

Träumt weiter .. Am besten auf net Insel- ich schicke aber keine carepakete.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Birk

Das Bge ist sehr wohl weltfremder stuß- denn viel anders war es in der DDR auch nicht auch wenn es noch ABM Maßnahmen gab.

Sowas kann man vielleicht Glauben wenn man Künstler ist weil man das besser seine künstlerische Ader ausleben kann. Davon wird aber weder ein Brötchen gebacken noch Spargel gestochen.

Mit dem einschalten eines bisschen Hirns kommt man ja auch nicht auf die Idee das man per Armwedeln nach Australien fliegen kann.

Irgendwo muß immer einer sein der die. Zeche bezahlt- und wenn paar doofe arbeitswillige merken das sie malochen um den anderen. Ihre Freizeit zu versüßen werden sie Wege suchen dies abzustellen - da schließe ich mich mit ein.

Allerdings haben wir in d ja Soetwas ähnliches ... Genannt Hartz 4....und ohne Druck..

Manman....wer geht zur Müllabfuhr wenn er auch so nicht weniger hätte.

Achse- stimmt ja... Dann müßte man die Löhne erhöhen.. Das verteuert die Preise... Das wieder das BEG.

Lafontainscher Populismus ist und bleibt halt weltfremder stuß.

Aber scheinbar muß es erst irgendein beknacktes Volk versuchen damit man es begreift....nur was machen die dann nach ihrem Fehlversuch. Wahrscheinlich Generalstreik ;-)
 

Birk

Aktives Mitglied
Bocadillo, Du redest kompletten Unsinn und machst Dich lächerlich.

BGE hat nichts mit Sozialismus oder DDR zu tun. Auch nichts mit Lafontaine (der ist dagegen) oder "Hartz4 ohne Druck".

Wenn Du als Gesprächspartner ernstgenommen werden willst, dann informieren Dich doch bitte vorher. So ist das ziemlich peinlich.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Birk

Lächerlich macht ihr euch wenn ihr allen ernstes denkt das diese Rechnung seriös bzw. Unter Einbeziehung des Wirtes gemacht wurde der das ganze bezahlt.

Ich habe mich damit mehr als genug beschäftigen müssen-Aber träumt weiter.

Erinnert jetzt wirklich ein bisschen ans alte Rom ... Panem er circenses.. Aber welcher dösdapp geht noch arbeiten wenn es sich nicht für ihn rechnet....
 

Birk

Aktives Mitglied
Du schmeisst tausend Dinge zusammen, die gar nichts miteinander zu tun haben. Das ist Fremdschämen pur, Bocadillo. Wirklich. Komm, lies wenigstens mal den Wikipediartikel. :)

Wer im BGE irgendsowas wie Sozialismus sieht, der hat entweder keine Ahnung was Sozialismus ist oder keine Ahnung was BGE ist. Ich vermute, bei dir ist beides der Fall. Deine Abneigung gegen die Kostenlosmentalität in Ehren, aber BGE ist etwas völlig anderes. Du diskutierst deutlich unter Stammtischniveau und da fällt es mir schwer irgendwo einzuhaken und argumentativ dagegen zu halten bei deinem Kuddelmuddel.

Lass mal gut sein, bevor es ganz peinlich wird. Ich bin raus. Solche Themen diskutiere ich lieber in anderen Foren.

Ich selber habe übrigens eine Menge Kritik am BGE und bin nicht unbedingt ein Befürworter. Aber so einen Unsinn, wie Du darüber erzählst hat das Konzept nicht verdient.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Wikipediaartikel gelesen..weiterhin als stuß empfunden da es die Komponente Mensch einfach außen vor lässt.

Hatte mal spaßeshalber ( als dieses Thema mehr durch die Medien geisterte) mit paar bauarbeitern darüber gesprochen.
Tenor: wäre geil- bge und pro Woche 10 Stunden schwarz geschafft... Bombensache.

Das einzige was passieren würde- Schwarzarbeit und Inflation würden davonrennen.... Und natürlich auch die Köpfe die man bräuchte.

Aber bevor du mir hier weiter seriöse rechenmodelle präsentierst und ich auf stammtischniveau antworte... Langsam mal Btt.

Vielleicht probiert es ja mal ein Land- da können wir uns ja dann willige Fachkräfte besorgen ;-)

Ich möchte halt nicht unbedingt Dummy in einem Auto sein das grad mit 150 km gegen eine Wand Gefahren wird.
 
Oben