Patentstreit: Apple zur Zahlung von 628 Millionen Dollar verurteilt

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
mal wieder...

würde mich der genaue wortlaut der patente interessieren..... wenns ums spotlight geht und time machine dürfte doch auch MS probleme bekommen mit seiner systemwiederherstellung und der schnellsuche oder?
bei coverflow ist wieder so ne sache obs nun gerechtfertigt ist oder nicht..... designpatente sind so oder so ne frechheit.... aber schön wenn zumindest einmal durchgegriffen wird.... mal sehen ob das auswirkungen auf die anderen patentstreitereien hat.....
 

Apple Insider

Mitglied
Naja ich denke das Apple das mit einem Geschätzten Umsatz von insgesammt 42,905 Mrd. US-Dollar (Stand 2009) verschmerzen wird ;)

Aber gut, wenn Patente verletzt wurden muss gezahlt werden. Obwohl ich diese Patenstreitereien alles andere als gut finde.
 

Damien White

Mitglied
Ich finde zwar dieses ganze patentsystem der Amerikaner fürn Po, mich freut es allerdings, dass Apple einen Schuss vor den Bug bekommt.
 
unfassbar was für Banalitäten man sich patentieren lassen kann ... Aber mit Apple trifft’s sicher nicht die falschesten, die sind ja auch gut in so was ...
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Mirror Worlds würde so dreifach abkassieren"
ich versteh die argumentation der apple-rechtsverdreher nicht.
wenn 3 patente verletzt wurden, muss man auch fuer jedes einzelne zahlen...
 

Applefanboydominator

Neues Mitglied
die strafe ist noch viel zu gering...

Wie fühlen sich jetzt eigentlich die fanboys, die sich und Apple immer damit gerühmt haben wie toll "Apples" coverflow doch sei... diese erbärmlichen Kopierer!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"ich versteh die argumentation der apple-rechtsverdreher nicht."

naja die wollen eben stehen haben "für die 3 patente müssen 628Mio strafe gezahlt werden" und nicht "für jedes patent werden 208,5 Mio strafe fällig was insgesamt 628Mio macht"..... grund? natürlich papier und tinte sparen da der satz kürzer ist die denken ja auch nur an die umwelt ;)
 

DDD

Aktives Mitglied
Wenn Patente verletzt werden muss eben gezahlt werden. Aber diese News scheint genau das richtige für die Apple Hater Jünger zu sein wie man sieht.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
hmm, wer alles und jeden und ständig neu verklagt, muss auchmal mit einer niederlage rechnen...
 

Quirky.

Mitglied
Apple soll zahlen und gut ist.

Den Chef von Apple wird das zwar in den Wahnsinn treiben und ich würde für ein Video davon gerne bezahlen aber er wird doch etwa kein schlechter Verlierer sein wollen oder?
 

DDD

Aktives Mitglied
So einfach zahlen werden Sie die Summe nicht. Apple wird versuchen die Summe noch zu drücken. Ob sie das schaffen steht jedoch in den Sternen. Apple wird bestimmt keine Trottelanwälte haben die ja und Amen sagen.
 
Das gönne ich den Looser, endlich kriegt der mal anständig ein drüber gebraten! Wie mein vorredner schon sachte, wer alles und jeden und ständig neu verklagt, muss auchmal mit einer niederlage rechnen.
 

ColorMe

Mitglied
@DDD
genau aus diesem grund kann es aber auch gut möglich sein, dass die anwälte ja und amen sagen werden. =)
 
M

Macianer

Guest
Ich frage mich gerade, WER denn da nun erfolgreich geklagt hat ? - Denn die Firma Mirror World Technologies wurde im Jahr 2003 aufgelöst....
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
stand doch im text geschrieben, dass die Patente weiter gehalten wurden...
also denke ich mal, der patentebesitzer hat geklagt? ;-)
 

DDD

Aktives Mitglied
@Macianer. Das intressiert doch keinen. Das wichtigste für die Hater ist doch das Apple ne Strafe zahlen muss was ja rechtens ist wenn sie Patente verletzt haben. Aber einige Kommentare sind schon wieder ziemlich Emotional was mich zum schmunzeln bringt.
 

salamanca

Mitglied
Angesichts von knapp 45 Mrd Dollar auf der hohen Kante kann Apple diese Strafe ja praktisch aus der Portokasse zahlen.
 

jondonmuri

Neues Mitglied
Wenn wir mal rechnen pro eierphone verdient Apple 400 Euro dann sind das ja nur ca. 1,5 Millionen phones! die sollten mehr zahlen müssen :)
 
Oben