• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Patentkrieg mit Nokia: Beobachter sehen wenig Chancen für Apple

Noticed

Bekanntes Mitglied
Ich denke mal, dass Nokia gewinnen wird.
Wenn Nokia Patente hat, die an alle anderen Handyhersteller lizensiert werden, nur Apple meint, keine Lizenzgebühren zahlen zu müssen, ist der Fall recht eindeutig...
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
bestimmt, die wären ja blöd wenn sie es nicht machen würden, schließlich kostet so ein patent auch schon eine menge geld.
 

salamanca

Mitglied
Egal wie es ausgeht: Wir werden es mit großer Wahrscheinlichkeit eh nicht erfahren. Die werden sich schön hinter geschlossener Tür einigen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Ist das so? Zieht Nokia Lizenzgebühren von anderen Herstellern?"
Jepp, siehe hier:
http://www.areamobile.de/news/13286-nokia-verklagt-apple-10-patente-verletzt
 

Birk

Aktives Mitglied
Asu aktuellem Anlass hier die besten Pro-Patenargumente:

Marketinghoschi:
"Innovationen, die alle Anderen gerne kopieren müssen geschützt werden."

Sven89:
"hoffentlich ne saftige geldstrafe für die nachahmer ;)"

Sven89
"ich frag mich wie du reagieren würdest wenn du nen haufen geld in eine entwicklung stecken würdest und andere sie einfach nachmachen würden weil sie so gut bewehrt hat...würdest sicher zusehen und dich freuen was?...lächerlich"

Marketinghoschi:
"Die ganzen Schmarotzer(ihrwist wen ich meine) können jetzt mal selber Kohle in die Entwicklung stecken, anstatt zu kopieren."

Macianer:
"Und daß sich ein Hersteller sein geistiges Eigentum (vor billiger Raubkopiererei) schützen läßt, ist doch für zumindest durchschnittlich intelligente Menschen nicht nur verständlich und nachvollziehbar, sondern eine Grundregel für ein wirtschaftlich verantwortungsvolles Handeln um Interessenwahrung (s)einer Firma."
 

sven89

Gesperrt
ich frag mich was das hier zu suchen hat? das sind herausgerissene kommentare aus anderen news

zum thema: auch wenn apple die gegenklage verliert, stehe ich weiterhin zu meiner meinung die ich dort geschrieben habe (2. meinung)
 

Dude-01

Neues Mitglied
Das hat sogar relativ viel mit der News zu tun! Sobald nämlich News veröffentlicht werden wo Apple Patente einklagt kommen die unten genannten Klagen. Daran ist ja auch nichts verkehrt, schließlich will wie schon gesagt wurde, jeder für seine Arbeit bezahlt werden. Allerdings sieht es jetzt mal danach aus, dass Apple einen Fehler gemacht und dafür bluten muss. Also wäre es reichlich unfair hinzugehen und zu sagen, dass Nokia Patentpirate etc. wären. Mit diesem Post wird dem nur vorgebeugt.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ Noticed,

wahrscheinlich hat er den text schon seit einiger zeit in einem textdokument gespeichert, es war ja nur eine frage der zeit bis er zur verwendung komment :)


@ salamanca,

wenn zwei sich streiten und sich am ende einigen, haben beide mit getürkten karten gespielt, falls sich ein hersteller im recht sieht und die chancen gut stehen, das die richter es am ende auch so sehen, glaube ich kaum das wir es NICHT erfahren werden was am ende bei raus kommt ;)
 
Das kann sein - muss aber nicht.
Bei solchen Fällen ist immer ein gewisser Unsicherheitsfaktor mit dabei.
Gerichte fällen teilweise die skurrilsten Urteile. Und gerade in den USA gab es da schon so manche Überraschung.
Wenn das außergerichtliche Angebot gut genug ist vermeidet man dieses Risiko also.
Alles andere wäre unverantwortlich der Firma und den Investoren gegenüber.
 

Birk

Aktives Mitglied
"wahrscheinlich hat er den text schon seit einiger zeit in einem textdokument gespeichert, es war ja nur eine frage der zeit bis er zur verwendung komment :)"

So organisiert bin ich nicht. :)

Mit Suchfunktion habe ich keine 5 Minuten gebraucht. Waren halt die ersten Treffer.
 

salamanca

Mitglied
@muss.aufs.klo

Nicht zwingend. Wenn eine Partei sieht, dass das Gericht eventuell zu ihren Ungunsten entscheidet, kann man immer noch eine eine außergerichtliche Entscheidung herbeiführen. Ich bin gerade zu faul zu suchen, aber meines Erachtens ist das bei den letzten beiden großen Verfahren (Sony-Ericssin vs. keine Ahnung und Nokia vs. auch wieder keine Ahnung) so abgelaufen.
 

NewPhone

Aktives Mitglied
Die Jungs von Apple wissen, dass sie Patentrechte verletzt haben, indem sie Nokia-Patente verwendeten und die Lizenzkosten nicht bezahlt haben (niemand kann ein Handy bauen ohne Nokia-Patente zu verwenden). Apple hat sich zum Kadi schleifen lassen, damit dieser klärt, wie hoch die Lizenzkosten sind. Apple hofft halt, dass die Gebühren so niedriger ausfallen als wenn sie direkt Nokia bezahlt hätten.

(Nokia will für die Patente einen prozentualen Anteil des Gerätepreises und Apple argumentiert, dass ein fester Stückpreis genommen werden muss, da ein GSM-Chip ein GSM-Chip ist, egal ob in einem Hi-End-Gerät oder in einem Billig-Smartphone).

Apple wird den Streit also in jedem Fall verlieren, es kommt aber darauf an, wie die Lizenz-Kosten festgelegt werden.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Hier scheint ja auch jeder schlauer als der andere zu sein.
Haben hier irgendwelche ein Insiderwissen? Garantiert nicht.
Niemand weiss, wer welche Patente von wem verletzt hat. Da gehts um Kohle, der eine zählt hier, der andere dafür.
Jeder wird ein wenig Geld los, wie viel und für was, wird sicherlich nicht öffentlich.
 

skywalker83

Neues Mitglied
Hat zufällig jemand eine Zahl/Schätzung gelesen um wie viel es bei dem Streit geht? Es ist ja schon ein Unterschied, ob am Ende 50 Millionen oder 5 Milliarden rauskommen...
 
Oben