• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Palm Pre: WebOS-Handy auf 1 Gigahertz getaktet

A

Anonymous

Guest
was habe ich gesagt....

denn schaut euch den bericht bei akte 2010 mal an...ich sach ja amway ist ne sekte
 
A

Anonymous

Guest
Pre ist einfach geil

Hi Leute,

ich bin mit meinem Pre super super Zufrieden! Finde der Test war nicht ok. Betreibe mein Pre mit ca. 50 Patches. Das ist ein anderes arbeiten. Da sich der Takt beim Pre dynamisch einstellt, hat man bei bedarf 800MHz und sonst wird der Akku geschont. Ausserdem hat das Pre keine Verbindungsprobleme wie bei den I Phon Modellen.
 
A

Anonymous

Guest
Ich bin mit meinen iphone4 voll zufrieden! Mein fazit: iPhone ist besser
 
A

Anonymous

Guest
Ich wollte noch sagen. Wenn die weisse version von mein iphone4 rauskommt, dann hole ich sie mir auch! Denn iPhone ist besser und Steve Jobs ist ein genie.
 
A

Anonymous

Guest
Palm Pre wäre ok, wenn es endlich vernünftig mit dem Desktop synchronisiert werden könnte. Und zwar ohne irgendwelche Hilfskrücken.
 
Ä

Äpfelchen

Guest
Argumentum Ad Populum

Ich hatte eine Woche lang bei O2 ein iPhone 3GS (weil es ja das beste Handy ist) und bin dann auf Palm Pre umgestiegen - wer ein iPhone für besser hält, schaut wohl ein bißchen zu viel Werbung an oder sieht in einem Smartphone in erster Linie ein Lifestyle-Accessoire und cooles Vorzeige-Markenprodukt (wie in den 90ern der Sony Discman: wer keinen hatte, oder nur einen "normalen" CD-porta von Panasonic oder so, war einfach nicht halb so cool).

Wer sich allerdings in seinem App Store nicht nur täglich durch die immer neuesten Furz-Abspielern, Bratwurst-Bildschirmschonern und ähnlichen Party-Knallern für die Mittelstufensause Mittwoch Abend in der Turnhalle wühlen will, oder die schiere Anzahl der sich immer wieder fast identisch wiederholenden Apps sogar noch als Bonus wertet, ist mit einem Palm Pre wesentlich besser bedient. Auch Android-Handys wie das HTC Desire wären für fast jedes Nutzerprofil objektiv besser geeignet - doch Coolness läßt sich eben nicht quantifizieren und auch nicht künstlich erschaffen.

Apple inszeniert jedes neue Gerät als eine Revolution, aber es gibt selten etwas revolutionäres zu sehen da Verbesserungen keine Revolutionen sind, bestenfalls Evolutionen. Palm hingegen ist wirklich revolutionär - und ist, wie die meisten echten Revolutionäre, damit den meisten Zeitgenossen einige Zeit voraus. Wieso sollte ein modernes System wie webOS beispielsweise kabelhaft mit einem PC synchronisiert werden müssen? Ich synchronisiere mein Pre kabellos mit meinem PC und bin glücklicher als mit Kabel.

Apple ist in seiner Hybris ein bißchen doof, aber macht mit seinem coolen Spielhandy im Moment richtig Kohle. Die Sache ist: der Smartphonemarkt beginnt jetzt erst richtig zu expandieren. In zehn Jahren wird Apple auch im Smartphone-Sektor (wie mit den Macs) eine Randerscheinung sein. Die größte, namhafteste, COOLSTE Randerscheinung vielleicht (wie die Macs) aber immerhin. Die Zukunft in diesem Markt gehört Anbietern von offenen Systemen: Google mit Android und HP/Palm mit webOS. 2020 sehen wir ob ich nicht Recht habe.
 
Oben