• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

P20 GPRS im Ausland ausschalten

DieNici

Neues Mitglied
Hallo.
Eigentlich habe ich einen Vertrag der beinhaltet, dass ich im EU Ausland frei telefonieren und surfen kann.
Ich war letzten Monat auf Mallorca und in Ägypten.In Ägypten habe ich nur Verbindungen über WLAN getätigt.
Nun habe ich auf meiner Rechnung über 30 Euro GPRS Verbindungen im Ausland. Welches Land steht da nicht. Was davon könnte extra kosten? Kann man GPRS ausschalten? Wenn ja, wie? und kann ich dann trotzdem noch ganz normal telefonieren und das Internet nutzen? Was genau nutzt man mit GPRS?

Danke schon mal für eure Hilfe
 

Der Kewle

Mitglied
Ägypten ist halt nicht EU Ausland. GPRS ist ein Datenübermittlungsdienst im GSM Netz. Quasi der Vorgänger von UMTS, LTE etc. Du hattest Roaming vermutlich aktiviert, sodass du auch in Ägypten eine aktive Datenverbindung hattest, wenn du dich außerhalb des WiFis bewegt hast. Ärgerlich, aber kann passieren. Datenverbindungen nächstes mal kappen im nicht EU Ausland.
 

DieNici

Neues Mitglied
Hallo Kewle,
nein das Roaming hatte ich nicht an das habe ich generell aus.
Nur ganz normal "mobile Daten". Das wird es dann evtl gewesen sein oder? Denn für WLAN brauche ich die mobilen Daten nicht oder?
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@DieNici

"Nur ganz normal "mobile Daten". Das wird es dann evtl gewesen sein oder? Denn für WLAN brauche ich die mobilen Daten nicht oder?"

Den Satz: "Nur ganz normal "mobile Daten" interpretiere ich mal, dass Du "mobile Daten" eingeschaltet hattest, und dann WLAN aktiviert hast, und geglaubt hast im WLAN zu surfen. Wenn das der Fall war, hatte "mobile Daten" Vorrang vor WLAN. Das ist nicht nur im Ausland so, sondern auch in Deutschland.

Und ich würde mich mal mit meiner Telefongesellschaft in Verbindung setzen, was das für Kosten aus welchem Land sind. So etwas gehört doch angegeben!
 

Hunter

Mitglied
>Den Satz: "Nur ganz normal "mobile Daten" interpretiere ich mal, dass Du "mobile Daten" eingeschaltet hattest, und dann WLAN aktiviert hast, und geglaubt >hast im WLAN zu surfen. Wenn das der Fall war, hatte "mobile Daten" Vorrang vor WLAN. Das ist nicht nur im Ausland so, sondern auch in Deutschland.

Dann hast du ein sehr merkwürdiges Android Gerät. Ich hatte noch nie ein Gerät wo mobile Daten "Vorrang" vor WLAN hat. Das würde ja bedeuten man müsste immer die mobilen Daten abschalten, damit sich das Gerät überhaupt mit einem WLAN verbindet. Genau das Gegenteil ist der Fall.
Was aber natürlich sein kann ist, dass außerhalb des Hotels etc mal Daten über Lte/Gprs etc gezogen wurden, wenn der mobile datenempfang nicht deaktiviert war. Wundert mich aber trotzdem, wenn du sagst dein roaming für Daten ist permanent deaktiviert.
Würde dann auch mal beim Provider anfragen wie das geschehen konnte.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Den Satz: "Nur ganz normal "mobile Daten" interpretiere ich mal, dass Du "mobile Daten" eingeschaltet hattest, und dann WLAN aktiviert hast, und geglaubt hast im WLAN zu surfen. Wenn das der Fall war, hatte "mobile Daten" Vorrang vor WLAN. Das ist nicht nur im Ausland so, sondern auch in Deutschland.
Wie @Hunter ja auch schin sagte, ist das natürlich Unsinn und genau das Gegenteil zutreffend. Wenn das WLAN zu schwach oder zu langsam ist, holt sich das iPhone "Unterstützung" vom Mobilfunknetz … sofern diese Option in den Systemeinstellungen aktiviert ist…


Hallo Kewle,
nein das Roaming hatte ich nicht an das habe ich generell aus.
Nur ganz normal "mobile Daten". Das wird es dann evtl gewesen sein oder? Denn für WLAN brauche ich die mobilen Daten nicht oder?
Guck mal unter "Einstellungen > Mobiles Netz )dort ganz nach unten scrollen)", ob "WLAN-Unterstützung" aktiviert ist.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Also wenn ein Kumpel von mir an seinem Tab von Lenovo Zuhause mobile Daten angeschaltet hat, mit mir an einen Platz mit öffentlichem WLAN geht, da sein mobiles Datenvolumen nicht ausreicht, weil ich ihm einen Film aus dem Play Store laden soll, lässt sich das WLAN nicht aktivieren, weil er noch immer mit der mobilen Datenverbindung surft. Dies ist bisher nicht nur einmal passiert, sondern schon mehrfach.

Und dass das WLAN zu schwach oder zu langsam war, kann eigentlich nicht sein, da ich mich mit seinem und meinem Handy im WLAN anmelden konnte. Daher bin ich davon ausgegangen, dass die immer noch mit dem Gerät verbundenen, mobilen Daten Vorrang haben. Denn sobald diese deaktiviert wurden, war die Anmeldung im WLAN sofort möglich.

Wenn allerdings bei DieNici "mobile Daten" eingeschaltet war, sie auch nicht aktiv gesurft hat, können ja (in Ägypten, ab dem Verlassen des Hotels) trotzdem Daten gezogen worden sein, z. B. bei E-Mails, wenn es erlaubt ist, im Hintergrund nach Daten zu suchen. (Hintergrund -Synchronisierung erlaubt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
So, gestern mal mit Kumpel und dem Tab quer durch Berlin und öffentliches WLAN getestet. WLAN ieß sich nicht aktivieren, so lange die mobilen Daten aktiviert waren. Warum auch immer? Verbrauchtes Volumen wurde vorher von mobilen Daten und WLAN notiert, um hinterher zu vergleichen.

Da mein Kumpel keine Ahnung hat und mir weiter keine störenden Dinge aufgefallen sind, wird diese "Störung" als nicht schlimm angesehen und daher kein Grund das bei Lenovo zu reklamieren.

@Hunter

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass es diese Funktion bei Android nicht gibt."

Ich auch. ;-) Allein schon so wie Fritz das erklärt hat würde man so etwas bei Android gar nicht finden.
 

Hunter

Mitglied
Das Lenovo Tab ist aber garantiert ein Windows 8 oder 10 Tablet oder? Das kann man überhaupt nicht mit Android vergleichen.

Also normalerweise ist es bei allen mir bekannten mobile OS, egal ob Ios, Windows Phone oder Android so, dass der Normalzustand "mobile Daten an UND WLAN an" eingeschaltet ist. Solange man dann nicht in der Reichweite eines bekannten WLAN surft wird mobil über Lte gesurft und sobald man eben in die Reichweite eines bekannten WLAN kommt (völlig egal wie stark) geht das Gerät auf WLAN und keine mobilen Daten werden verbraucht, selbst wenn über das WLAN gar keine Internet Verbindung besteht.(hab ich manchmal leider Zuhause wenn die FB spinnt).
Eine "unterstützende Verbindung" über mobile Daten habe ich noch nie gehört und finde ich auch idiotisch, weil man so null Kontrolle über den Verbrauch hat.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Ist ein 10 Zoll Androide. Keine Ahnung, warum sich das Gerät so verhält. Aber wie schon geschrieben, ist für mich nicht störend, da mein Kumpel Zuhause nur mit mobilen Daten surft und WLAN nur braucht wenn er Filme aus dem Play Store haben will, und mich das immer machen lässt, weil das alles nicht seine Welt ist wie er immer sagt.

"Eine "unterstützende Verbindung" über mobile Daten habe ich noch nie gehört und finde ich auch idiotisch, weil man so null Kontrolle über den Verbrauch hat."

Ich kann mir eigentlich noch nicht mal vorstellen, dass es so eine "merkwürdige" Funktion bei Apple gibt. Das wäre wirklich total idiotisch und würde genau das verursachen, worüber sich DieNici wundert. Ich würde vermuten, dass es Hintergrund-Syncronisation von Facebook, WhatsApp oder Mail war, die nicht deaktiviert war und in Ägypten zu Kosten geführt hat, da nicht EU Ausland.

Aber so etwas müsste auf der Rechnung ausgewiesen sein, da man sich ja sonst überhaupt nicht gegen ungerechtfertigte Forderungen wehren könnte.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Also normalerweise ist es bei allen mir bekannten mobile OS, egal ob Ios, Windows Phone oder Android so, dass der Normalzustand "mobile Daten an UND WLAN an" eingeschaltet ist. Solange man dann nicht in der Reichweite eines bekannten WLAN surft wird mobil über Lte gesurft und sobald man eben in die Reichweite eines bekannten WLAN kommt (völlig egal wie stark) geht das Gerät auf WLAN und keine mobilen Daten werden verbraucht, selbst wenn über das WLAN gar keine Internet Verbindung besteht.(hab ich manchmal leider Zuhause wenn die FB spinnt).
Soweit korrekt.
Eine "unterstützende Verbindung" über mobile Daten habe ich noch nie gehört und finde ich auch idiotisch, weil man so null Kontrolle über den Verbrauch hat.
Per Default ist sie beim iPhone auch ausgeschaltet. Man kann sie jedoch aktivieren und so auch dann surfen, wenn man zu weit vom Router entfernt ist oder wenn die FB mal spinnt.…
 
Oben