• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

OpeniBoot-Hack: Android für iPad und iPhone 4 in Sichtweite

M

Macianer

Guest
>>es sollte nur noch handys mit frei wählbaren betriebssystem geben ^^ <<

……damit die Spielkinder 'was zu frickeln haben und sich über Instabilitäten bei Geräten des einen oder anderen Herstellers beschweren können… :cool:
 

Dievollo

Neues Mitglied
Ja genau ich kauf mir ein überteuertes Iphone/Ipad oder sonst was, das überteuert (oder deutlich teurer als andere) ist, wegen dem praktisch einzigen Vorteil/Grund, der Software, um dann diese Software durch Android zu ersetzen? Wie bescheuert ist dass denn? ....
 

d00d

Neues Mitglied
Kommt halt einfach besser wenn man in der Schule das Poser-iPhone4 auf den Tisch legt anstatt ein x-beliebiges anderes Gerät :D
 

sven89

Gesperrt
Openiboot dient nur dazu, zu sehen wie glücklich man sich mit iOS schätzen kann, wenn man mal mit android gearbeitet hat ;) :D
 

e.y.

Neues Mitglied
@sven89

naja. da hat jeder seine eigene meinung.
ich find iphones ja nicht schlecht... komm aber mit meinem SGS mit andoird besser klar :]
 

sven89

Gesperrt
Dafür kauft man sich aber dann gewöhnlich kein iPad...oder kommen doch so langsam alle auf den Geschmack von hochwertigen Materialien? ;)
 

Birk

Aktives Mitglied
Wie der Hexxeh doch selber sagt, solche Ports sind ja meist nur Proof Of Concept. Interessant als Lernobjekt, aber in der Praxis selten sinnvoll, da sie nie 100% rund laufen.

Zitat:"……damit die Spielkinder 'was zu frickeln haben und sich über Instabilitäten bei Geräten des einen oder anderen Herstellers beschweren können…"

Ich finde es interessant, dass so viele Leute (gerade technikbegeisterte Anwender) gerne über "Frickler" herziehen ohne sich bewußt zu sein, dass unsere gesamte Computerlandschaft im Grunde der Verdienst von "Nerds" ist. Ohne Frickler, Bastler und Freaks sähe die IT-Landschaft recht trostlos aus. Es tut doch niemandem weh, wenn ein Bastler versucht wilde Dinge, wie einen Android-Port fürs iPad zu basteln. Das ist ein Hobby und der Entwickler wird wahrscheinlich viel dabei lernen.

Warum müssen hier gleich so viele wieder über "Frickler" lästern und den Sinn in Frage stellen? Irgendwas an "Proof of Concept" nicht verstanden?

Ohne genau diesen Menschenschlag gäbe es weder das Internet noch eure tollen iPhones.
 

Dievollo

Neues Mitglied
Naja ich finds nun auch nicht schlimm dass sie sowas machen, nur der Sinn von dem Programm an sich, finde ich nicht so groß ;)

@sven89
Unglaubliche Argumentation xD
 
Oben