• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

OnePlus: Modellreihe OnePlus 7 offiziell vorgestellt und ab 21. Mai erhältlich

Cypher01

Neues Mitglied
OnePlus 7 Pro, mega-geil, bis auf eine Sache

Ich mochte die OnePlus Geräte von Anfang an, momentan ist das OnePlus 5T mein daily driver, davor war es das OnePlus 3. Die Community ist einfach spitze. Es gibt Unmengen an Custom Roms, allein das macht OnePlus für mich zur Nummer eins. Aber die OnePlus Geräte sind nicht perfekt, es gibt so manchen Punkt, den andere Hersteller besser machen. Das OnePlus 7 Pro bügelt nun die meißten meiner Kritikpunkte glatt.

Ich hatte vor langer Zeit ein Sony Gerät und habe die front-facing speakers geliebt. Die meißten Geräte haben immer noch nur einen Lautsprecher, der nach unten zeigt. Das OnePlus 7 Pro bringt nun auch endlich Stereo, auch wenn nur einer der beiden Lautsprecher nach vorne schaut. Nicht perfekt, aber nahe dran.

Dann war da der ultimativ größte Fehler, den fast alle Hersteller gemacht haben, die Notch. Das ist auch der Grund, warum ich mir erst Mitte 2018 ein OnePlus 5T zugelegt habe, obwohl das OnePlus 6 bereits auf dem Markt war und das 6T bereits in den Startlöchern stand. Mir kommt niemals ein Display mit Notch in's Haus. Zum Glück war es absehbar, und spätestens seit dem Vivo Nex bestätigt, dass das nur eine vorübergehende Erscheinung ist. Auch OnePlus hat mit dem 6 und 6T eine Notch eingeführt, grauenvoll. Mit dem OnePlus 7 Pro ist das nun endlich vorbei. Das Display bedeckt fast die gesamte Vorderseite, ohne Notch. Die Popup-Kamera ist eine wunderbare Lösung für die Abschaffung der Notch. Und für mich, der die Frontkamera ohnehin fast nie benutzt, ist diese Lösung auch absolut unbedenklich, um ein mögliches Versagen der Mechanik mache ich mir keine Sorgen.

Leider gibt es für mich dennoch einen riesigen Kritikpunkt, den OnePlus mit dem 7 Pro erst eingeführt hat, das abgerundete Display. Wieso, OnePlus? Wieso macht ihr so einen Blödsinn? Klar, Samsung... einer der Marktführer macht das auch, auf den Zug müsst ihr aufspringen. Es gibt absolut keinen Vorteil bei einem abgerundeten Display! Es gibt nur den riesigen Nachteil, dass das Bild an den Rändern verzerrt wird. Und kommt mir jetzt nicht mit dem Argument, dass man Benachrichtigungen signalisiert bekommt, wenn das Gerät auf dem Display liegt. Niemand legt sein Gerät auf das Display, dafür gibt es keinen Grund. Geht es darum scharfe Kanten am Display zu vermeiden? Auch nicht nötig. Schon beim Nexus 4 war einfach nur das Glas leicht abgerundet, das Display ist flach und das Bild wird nicht verzerrt.

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob das abgerundete Display ein Dealbreaker für mich ist. Das muss ich mir noch überlegen. Für mich und meine Anforderungen gibt es quasi keine Alternative. Auch wenn das OnePlus 7 Pro meine Wünsche nicht perfekt erfüllt, ist es dennoch das Gerät, das am nahesten dran ist. Früher oder später wird mein OnePlus 5T in Pension gehen wollen, spätestens dann muss ich mich entscheiden.

Was denkt ihr über die genannten Punkte?
 

BaumCamper

Neues Mitglied
Oneplus Voucher

Wer sich das Oneplus 7 bzw 7 Pro holen will,kann bei Oneplus-voucher . com sich einen rabatt gutschein holen, das lohnt sich !
 

lumia

Neues Mitglied
Kein QI Charging

Alleine wegen dem fehlenden Wireless Charging würde ich mir das Gerät nicht kaufen. Finde das gehört heutzutage bei einem "Ultrapremium Gerät" dazu.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Cypher01

Ich fange Mal beim Lautsprecher an, habe allerdings selbst kein Gerät von der Firma.

Wenn man öfter das Gerät nutzt wo auch Töne vorkommen, wie Filme, Videos oder nur das abspielen von mp3, ist Stereo immer schöner als Mono. Wenn die Lautsprecher auch nicht unten angebracht sind sondern auf der Front, um so besser.

Bei der Notch bin ich absolut Deiner Meinung, und bis vor wenigen Wochen wäre mir auch kein Gerät mit Notch in's Haus gekommen.
Allerdings habe ich vor einigen Wochen festgestellt, dass sich beim Huawei P20 und dem Huawei Mate 20 Lite die Notch so gut verstecken lässt, dass selbst ich sie nicht mehr sehen kann. Vorher sah das wie ein schmutziger, grauer Fleck aus, den ich immer wegwischen will.

Aber kann man die Notch überhaupt nicht oder nur so schlecht verstecken, dass ich noch etwas sehe, keine Notch, denn ich will kein Gerät mit einem verschandelten Display.

Frontkamera benutze auch ich so gut wie nie. Von daher würde auch mich solch eine Mechanik überhaupt nicht stören.

Und jetzt das abgerundete Display. Ist für mich irgendwie so ein "Wurmfortsatz" von Samsung. ;-)

Wenn man viel Bilder auf dem Gerät schaut, kann ich mir schon gut vorstellen, dass es nervt, wenn die dauernd an den Rändern verzerrt sind. Da musst Du wenn möglich, auch Mal länger und öfter, testen, ob es auf Dauer zu ertragen ist.

"Niemand legt sein Gerät auf das Display, dafür gibt es keinen Grund."

Das gibt sogar gaaanz viiieeele Leute die das machen, weil damit kann man voller Stolz den Leuten zeigen, welche wunderschöne Rückseite sein Accessoire hat. Ironie Ende.

Also ich habe bisher in über 20 Jahren nicht Mal eine Handvoll Leute gesehen, die das gemacht haben.

"Geht es darum scharfe Kanten am Display zu vermeiden?"

Kann ich Dir auch den Grund nicht nennen, aber es hat schon Geräte gegeben, wo das Display nicht scharfkantig war, bevor Samsung das eingeführt hat. Also daran kann es ganz sicher nicht liegen. Vielleicht weil es "schön" aussieht und die Hersteller der Meinung sind, dass die Kunden so etwas wollen.

"Jetzt stelle ich mir die Frage, ob das abgerundete Display ein Dealbreaker für mich ist."

Das perfekte wird es wohl "nie" geben. Ist auch meine leidvolle Erfahrung. ;-)

Musst Du wenn möglich ausprobieren oder überlegen, ob Du Dich mit dem geringsten Übel arrangieren kannst. Habe ich bisher immer so gemacht, auch wenn sich manchmal irgendwann rausgestellt hat dass ich es doch nicht kann. Dann ging das Gerät wieder weg.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Ich verstehe nicht, was scheinbar sooo viele Leute/Kunden gegen Curved Displays haben?
Klar, es bringt keine wirklichen Vorteile, aber es sieht meiner Meinung nach einfach nur gut aus, sehr gut sogar. Das OP7Pro ist ein echter Hingucker!
Und so viele Leute scheint es dann doch nicht zu stören, wenn man sich die Verkaufszahlen von Samsung, Huawei und OnePlus ansieht. Alle haben nun nämlich Curved Displays und die Kunden kaufen wie verrückt. ;-)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Gandalf

"Und so viele Leute scheint es dann doch nicht zu stören, wenn man sich die Verkaufszahlen von Samsung, Huawei und OnePlus ansieht. Alle haben nun nämlich Curved Displays und die Kunden kaufen wie verrückt. ;-)"

Vielleicht gibt es für die Leute keine Alternative und ist für sie das kleinste Übel, mit dem man sich arrangieren kann, vielleicht sogar muss? Also mich stört es nicht, vielleicht auch weil z. B. beim Nokia genau der Rand von der Hülle abschließt wo die Kurve ist, denn wenn man unbedingt ein Gerät dieser Hersteller mit bestimmten Specs haben will/muss, dann bleibt vielleicht keine andere Möglichkeit, als eins mit Kurve zu nehmen?

Nachtrag:

Ich habe schon häufiger gelesen, dass es Beschwerden über das anbringen von Folien gibt, die auf einem Curved Display nicht gut halten und Geräte damit deshalb so viiieeele Leute etwas dagegen haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

franzjs

Mitglied
Alter Hut !
Was bringt denn nun das normale OP7 für einen Anreiz mit ? Außer neuer SOC identisch zum Vorgänger. Hätte man sich also sparen können, zumal der Snappy 845 mehr als ausreichend war. Man hätte zumindest eine IP67/68 Zertifizierung und Wireless Charging einbauen können. Das OP7+ ist einfach viel zu groß und schwer. Selbst das OP7 ist mir schon zu groß.
Das wird nichts mehr mit OP und mir !
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@Antiappler

Also ich finde das 7Pro rundum gelungen.
Bezüglich der Beschwerden:
Ich kenne aus dem Freundes- und Bekanntenkreis mehrere Leute mit Curved Display Smartphones. S8+, Mate 20 Pro usw.
Und tatsächlich haben 80% davon keine Folie sondern nur eine Hülle hinten, haben ihre Phones schon mehrmals gedroppt, aus einer beachtlichen Höhe wohlgemerkt und die Displays halten extrem viel aus, mehr als man vllt denken könnte.
Ich kenne aber auch Leute, die flache Displays besitzen, welche nach einem Sturz komplett hinüber sind. (LG G7 ThinQ, iPhone XS usw.)
Ich glaube sogar, dass durch die Rundungen allgemein die Robustheit verbessert ist. Kommt aber natürlich auf den jeweiligen Sturz an.
 

Hubelix

Mitglied
Gandalf

Ich habe mir nun auch ein Smnartphone mit "curved Display" bestellt, eben weil es für mein Anforderungsprofil keine Alternative für mich gab.

Das vom Formfaktor immer noch beste Smartphone bleibt aber für mich das Mate10Pro: angenehme Außenmaße die ausreichend Platz für eine ausreichend große Displaydiagonale lassen. Guter Kompromiss bezüglich der Dicke, des Gewichts und der verbauten Technik inkl. großem Akku, ebenes Disslpayglas welches sich super schützen lässt.

Das Mate10Pro mit der Cam vom P30Pro wäre für mich das perfekt Smartphone. Der Kirin970 reicht mir auch in 2019 noch locker.
 

polli69

Mitglied
Tolles Samrtphone. OnePLus mach weiter Dampf. Sehr viele Details gefallen mir sehr gut. Hoffentlich hält die Kamera, was erste Tests versprechen ...
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@Hubelix

Welches hast du dir geholt, wenn ich fragen darf?
Ich besitze ja aktuell noch das Mate 10 Pro, aber nach knapp 2 Jahren möchte ich auch mal wieder etwas Neues.
Wird wohl das OP7 Pro bei mir.
Ich warte zwar noch die Präsentation von Asus mit dem neuen Zenfone ab, aber ansonsten kommt bis Herbst nichts mehr.
Das Xperia XZ3 ist mir mit einer Cam dann doch zu wenig und das Mate 30 Pro wird sicher bei 1099€ beginnen und den Preis als UVP möchte ich mir nicht leisten.
700€ fürs 7 Pro sind die absolute Grenze.
OnePlus fehlt nur noch der Provider Zugang.
Mein Vertrag bei O2 läuft aus und ich hätte gerne damit verlängert, wird aber wohl nichts.
Sie sollten aber zusehen, dass sie bei den Providern ankommen, bevor Xiaomi da drin hängt, um sich abzusetzen.
 

Hubelix

Mitglied
Gandalf

Das OP7 pro hab ich zwar auch abgewartet aber das hat für mich ein paar Nachteile zu viel. Hab mich deshalb fürs P30 Pro entschieden. Das bekomme ich inkl. duetscher Garantie über meine Vetragsverlängerung beim Provider und habe als einzigen Kritikpunkt das edge Display.

Das 90Hz Display vom OP7 Pro interessiert mich persönlich nicht, Qi fehlt komplett, ein edge-Display hats trotzdem auch, die Kamera kommt wie die Akkulaufzeit dagegen kaum gegen das P30 Pro an. Auch der in-display-FPS von BBK (Vivo/Oppo/OP) war bisher weit unzuverlässiger in Tests als der bei Huawei.

Das OP7 Pro wird sicherlich ein klasse Smartphone, die pop-out Selfie cam ist dabei ein großer Vorteil, insgesamt kann aber für mich nicht die Nachteile aufwiegen.
 

stickell

Mitglied
Das Blaue ist ja mal mega!!!! Sehr schön OnePlus.

Auch wenn ich von dem (Blender)Laden nix halte, Geräte bauen die schon recht ordentliche. Und scheinbar, soll wohl auch die Kamera diesmal mehr taugen als in voran gegangene Generationen.

Nur riesig ist es. Schade das das normale 7er in den (für mich) wesentlichen Punkten Display (90Hz) und Kamera im Vergleich zu Pro so abgespeckt ist.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@Hubelix
Das P30 Pro fällt bei mir raus, aufgrund der hässlichen Notch.
Ich warte noch das Zenfone 6 ab, aber grundsätzlich kommt mir nur noch ein wahres Fullscreen Phone ins Haus. Und man muss die Frontkamera nicht mehr abkleben. ;-)
China schaut gern zu. :p
 

Hubelix

Mitglied
Geschmäcker sind halt verschieden. Nächstes Jahr wirds dann wahrscheinlich auch bei mir ein Smartphone komplett ohne Notch. Den Tropfen beim P30 Pro kann ich noch verzeihen. Den Raum da oben nutze ich eh nicht.
 
Oben