• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

OnePlus 6: Neue Details zur Ausstattung bestätigt [Update]

Premiumbernd

Mitglied
Wieso?

"...entfernt sich aber immer mehr vom bislang gebotenen überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis." Echt? Ein Galaxy S9+ mit 256Gb internen Speicher liegt bei 1059 Euro. Das sind mal eben 390 Euro Unterschied.Selbst in der 64GB Version sind es noch annähernd 300 Euro.Ich finde schon, dass das viel isst
 
@Premiumbernd

Daher die Formulierung "entfernt sich" und "überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis". Das OnePlus 6 wäre zu dem Preis für viele wohl immer noch eine gute Partie.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht so recht...Smartphones ohne mSD Slot haben irgendwie immer einen faden Beigeschmack bei mir. Dieses Bauteil kostet nicht mehr als ein paar Cent und trotzdem wird es zum eigenen Preisaufschlagsvorteil weggelassen. Ich habe nicht umsonst eine 128 SanDisk Speicherkarte...das stört mich an meinem Mate 10 Pro auch am meisten.
 

michie

Neues Mitglied
@Gandalf,
bei mehr Speicher gibt es mehr oder minder happigen Preisaufschlag. Hier gibt es auch einen Preisaufschlag im Endverkauf, jedoch noch recht moderrat. Den verbauten Speicher kannst du aber nicht mit einer SD direkt vergleichen, er ist noch schneller und auch im Grundpreis einiges höher als der in einer sehr guten und schnellen SD verbaute Speicher. Außerdem kann der fest Verbaute Speicher von haus aus schneller angeprochen werden. Ob man den Vorteil braucht, oder eine SD langt, ist wieder eine andere Sache.
 

michie

Neues Mitglied
Nachtrag, mit moderat meinte ich den Preisunterschied zwischen 128GB und 256GB.
So gesehen ist der Sprung von 64GB auf 256GB kein absolutes Schnäpchen mit 120€.
@ Premiumbernd
Im Vergleich der ersten OnePlus war das Verhältnis Herstellungskosten zu Verkaufspreis niedriger und der Abstand Prozentual zu den anderen höher. Das S9 wird aber sehr schnell den Preis verlieren. Das OnePlus nicht so, somit wird der Abstand schnell geringer. Das S9 wurde aber schon sehr viel teurer als das Vorgänger Modell eingeführt (höhere Marge). Somit ist
das OnePlus auch im verhältnis teurer, da die Marge auch mittlerweile viel höher ist, als sie bei den ersten war. So gesehen ist die Aussage vom entfernen des überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis richtig.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Gandalf

"Ich weiß nicht so recht...Smartphones ohne mSD Slot haben irgendwie immer einen faden Beigeschmack bei mir."

Finde ich auch. Externe Speicherkarten haben eben den Vorteil, dass man sich für seinen Bedarf die entsprechende Größe kaufen kann, zumal es auch Hersteller gibt, wo für einen im internen Speicher die nächst höhere Größe zu groß ist, und man dafür bezahlen muss, obwohl man soviel Speicher gar nicht braucht.

Mittlerweile sind sie schnell genug, auch die preiswerten, und man kann jederzeit an die Daten, wenn man die SD mal schnell in ein anderes Gerät stecken will/muss.

Und wenn man wirklich mal enorm große Daten "umschichten" muss, das kann man z.B. auch während einer Fernsehsendung ohne Zeitverlust machen. Also ich habe deshalb bisher noch nie meinen Bus verpasst. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben