• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

österreich: AK Wien bestätigt: tele.ring schlägt Konkurrenz in allen Klassen

redhead

Mitglied
Eine Untersuchung der Arbeiterkammer zeigt klar, daß tele.ring der heimische Mobilfunkanbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist.

Ob Einsteiger oder jugendlicher Vieltelefonierer - alle in der Studie untersuchten Nutzergruppen telefonieren mit tele.ring zum kostengünstigsten Tarif. Sowohl bei Wertkarten- als auch Vertragshandys schlägt tele.ring die Konkurrenz um Längen. Bei allen Preisvergleichen berücksichtigt die Arbeiterkammer sowohl die monatliche Grundgebühr als auch Gesprächsgebühren, der Berechnung zugrunde gelegt sind jeweils 90 bzw. 180 Minuten monatliche Gesprächsdauer. Darüber hinaus differenziert die AK Wien zwischen dem "Einsteigertyp", dem "Familientyp" und dem "Jugendlichen Typ". Die Nutzungsprofile unterscheiden sich in den folgenden Punkten

wann nutzt der Konsument sein Handy (Geschäftszeit / Freizeit)
wohin telefoniert der Konsument (Festnetz / fremdes bzw. eigenes Mobilfunknetze / Mailboxanfragen / SMS)

Das Ergebnis ist eindeutig: Bei allen Benutzergruppen hat tele.ring die kostengünstigsten Tarife.

Mit tele.ring bis zu 10 Euro im Monat sparen
Für 180 Gesprächsminuten im Monat zahlt etwa der "Familientyp" mit dem tele.ring mobil 150 Tarif nur 33,53 Euro, bei anderen Anbietern muss er teilweise fast 10 Euro mehr pro Monat berappen. Der "Einsteigertyp" kann bei gleicher Gesprächslänge mit tele.ring mobil 150 um bis zu 9 Euro pro Monat günstiger telefonieren. Und für den "Jugendlichen Typ" ist der Preisvorteil sogar noch eindeutiger.

tele.ring twist: die Wertkarte für Sparefrohs
Im Bereich Wertkartenhandys bietet tele.ring twist für alle Nutzergruppen einen besonders eindrucksvollen Preisvorteil. 180 Gesprächsminuten kosten den "Jugendlichen Typ" mit tele.ring twist nur 69,27 Euro, während er laut AK Wien bei anderen Anbietern für die gleiche Leistung zwischen 84,80 und 103,40 Euro zahlen muss.

Die detaillierten Ergebnisse der Studie erhalten Sie bei der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Konsumentenpolitik, unter AK Tarifwegweiser Mobiltelefonie.


quelle: www.tele.ring.at

meine meinung zu diesem vergleich:
es stimmt, dass tele.ring mit seinen inklusivminuten als sehr preisgünstig im vgl. zur konkurrenz dasteht.

was im vergleich fehlt:
-wenn ich einen monat viel, den nächsten wieder wenig telefoniere (sprich 20 minuten und dann 150 minuten oder mehr) bin ich mit tele.ring daneben - mein telefonierverhalten ist so! soll man jeden monat von tele.ring60 auf tele.ring150 wechseln und umgekehrt *ggg*?
-telefonieren in fremde netze: wer telefoniert in hauptsächlich in 1 fremdnetz???? ich auf alle fälle nicht, ich telefoniere in alle netze (a1, one, tele.ring und t-mobile)
-handsetpreise

ps: mir ist klar, dass ich mit best one nicht immer am günstigsten fahre, aber auf die dauer bin ich günstiger, weil das telefnierverhalten bei mir absolut nicht konstant ist :)
 
Oben