• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

O2 sonderkündigung 01805

D

d.storm

Guest
Habe heute das Angebot mit dem Verfall der 11 Monate Restlaufzeit angenommen, allerdings musste ich dazu 2 mal anrufen, beim ersten mal wurde ich abgewimmelt, dies sei nicht möglich.

Beim 2. Anruf war es dann auf einmal kein Problem.
 

achaia

Neues Mitglied
hatte auch überlegungen getroffen, zu d1 zu wechseln. aber is mir definitiv zu teuer. vodafone und eplus haben bei mir ne schlechte netzabdeckung. na ja, dann dacht ich mir, ich ruf auch mal die 0800er nummer an.

der berater hat mir erstmal nur die 25 eur gesprächsguthaben angeboten, die ich nicht angenommen habe.

habe dann mal etwas mehr druck gemacht. jetzt hat er mir folgendes zugestanden:
- für meinen ersten vertrag (schubladenvertrag, LZE august 2007) tarifumstellung in genion card s (so dass ich direkt kündigen kann). den bereitstellungspreis von 25 eur schreibt er mir auf meinem 2.vertrag als gesprächsguthaben gut.

- zusätzlich gibts auch für den 2. vertrag (LZE november 2008) 25 eur gesprächsguthaben sowie 8 monate grundgebührbefreiung.

na ja, das fand ich dann ok (auch unter den o.g. gesichtspunkten bzgl. wechsel zu anderen providern).

also aus 2 verträgen nur noch einen gemacht, 50 eur gesprächsguthaben und ich muß erst ab dezember 2007 wieder GG zahlen. find ich ok
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
nutzt du aktiv die 01805-nummern?

wenn nciht: keien chance, aber gute geld für deinen anwalt.

ich werde bald wegen meien rregulären kündigung gegen o2 ins feld ziehen müssen, habens nicht nötig mir ne bestätigung zukommen zu lassen, säcke...
 

ze.bs

Mitglied
Na wenn du dir so sicher bist, dass die Rechtschutzversicherung da mitspielt. Wär mir nicht so sicher.
 

coolpingu

Neues Mitglied
Vertragsbruch ist Vertragsbruch!

Habe auch direkt meine Verträge gekündigt per Einschreiben mit Rückschein. Bekam dann die O2 typische Antwort, die hier schon mehrfach gepostet wurde und habe jetzt meine Reaktion noch einmal per Einschreiben mit Rückschein zu O2 geschickt. Nochmal Bestätigung meiner Kündigung und Entzug der Einzugsermächtigung. War eigentlich mit O2 immer zufrieden, aber diese Sache ist dreit und fies man könnte sie fast schon als betrügerisch bezeichnen. Es spielt dabei auch keine Rolle ob ich die 0180er Nummern nutze oder nicht. Ich habe einen Vertrag zum telefonieren abgeschlossen und nicht für bestimmte Rufnummern. Im Übrigen sind fast alle Versandhäuser, Servicefirmen und Internetanbieter nur noch über 0180er Nummern zu erreichen. Teile euch mit wie es weitergeht!
 

HSK

Neues Mitglied
number_320 schrieb:
Wer sagt, dass die gerecht sind?
Schau Dich in den einzelnen Foren um, ich denke, die überwiegende Mehrzahl der Leute sind damit nicht einverstanden, daß man rückwirkend und ohne Bescheid zu geben etwas ändert, oder?
Und wer juristisch Recht hat werden wir ohnehin nicht feststellen können, daß es wohl zu keinem Rechtsstreit kommen wird.
 

MagicEyes

Neues Mitglied
jetzt melde ich mich auch mal zu wort....

erst mal, moin männer:top:
Meine Freundin ist auch bei o2, sie hatte auch einfach mal eine vorzeitige Kündigung abgeschickt und wisst ihr was als Antwort gekommen ist?
RÜÜSCHTÜSCH das StandardSchreiben was hier jeder bekommen hat :cool: ...

Sie hat aber glück und hatte ihren Vertrag schon vor 7 Monaten gekündigt und ihr Vertrag läuft in genau 58 Tagen aus :top: ..

Wisst ihr wo sie dann hin geht? Zu mir nach eplus :ty: ...

Einen schönen Abend wünschen wir euch noch.....:beer: :kiss:

PS.: Das Verhalten von o2 sieht jeder anders....Ich persönlich finde es nicht gerade Kundenfreundlich. ozwei wäre eh nix für mich....
 
N

number_320

Guest
MagicEyes schrieb:
Wisst ihr wo sie dann hin geht? Zu mir nach eplus

Und somit vom zweitschlechtesten zum schlechtesten Netz Deutschlands. Viel Spass!:ty:

HSK schrieb:
Schau Dich in den einzelnen Foren um, ich denke, die überwiegende Mehrzahl der Leute sind damit nicht einverstanden, daß man rückwirkend und ohne Bescheid zu geben etwas ändert, oder?

Womit die Leute einverstanden sind und womit nicht ist irrelevant - jeder ist mit allem einverstanden, falls er dadurch ein neues Handy absahnt und 20 Monate GG einsparrt.:doh:
Massgebend ist, was im (oder eben ausser) Gericht entschieden wird.
 
G

gha

Guest
number_320 schrieb:
Womit die Leute einverstanden sind und womit nicht ist irrelevant - jeder ist mit allem einverstanden, falls er dadurch ein neues Handy absahnt und 20 Monate GG einsparrt.:doh:
Massgebend ist, was im (oder eben ausser) Gericht entschieden wird.
Diese Antwort war zu erwarten, ja.
Aber ist das, was ein Gericht entscheidet, "richtig"/"gerecht"? (Schau Dir alleine an, was bei einer an sich recht simplen Kündigung in einem etwas größeren Betrieb alles falsch gemacht werden kann...)

Als ich mich im o2-Shop informierte, wo und wie ich nun erfahre, was Haupt- und was Nebenleistungen sind und wie ich das als Kunde in Zukunft weiß, was sich evtl. wann in welche Richtung ändern wird, wurde mir die Tarifbroschüre in die Hand gedrückt.
Als ich meinte, darin steht das auch nicht exakt, sagte man mir: Ich versteh Ihr konkretes Problem nicht und melden Sie sich bitte bei der Kundenbetreuung.

Als ich konkret wurde und meinte: Ok, ich rufe also 01805xxx an und werde bei der nächsten Rechnung überrascht sein, siehe zB hier - was mache ich nun und woher weiß ich, was demnächst weiter geändert wird?

Ich bin mir nicht sehr sicher, ob ich künftig beim Telefonieren a) vorher Auskünfte einholen möchte, weil es ja eigentlich in der Tarifbroschüre stand, die beim Vertragsabschluß galt, b) ob ich hier dann auch das Gericht bezgl Gerechtigkeitssinn einbeziehen will/muß!?
 
N

number_320

Guest
Darum geht es nicht - ich bin auch der Meinung es ist nicht korrekt den Kunden auf diese Weise zu behandeln. Nur: hier ist voll mit Nutzern, die nie im Leben ein 0180-Nummer angerufen haben, aber jetzt eine günstige Gelegenheit sehen aus dem Vertrg auszusteigen - und das Handy zu behalten. Bei denen geht es nicht um den Preis von Service-Nummern, sondern darum etwas zu bekommen, ohne dafür zu zahlen. Und das ist nicht besser als das was O2 treibt. Man kann fast sagen: "wie die Kunde, so der Anbieter" oder auch umgekehrt.

Was im Endefekt OFFIZIELL gerecht ist wird eben einen Gericht in der Lage sein zu bewerten. Und nicht wir hier.
 
G

gha

Guest
Die Leute haben das Gerät ja bezahlt und ich gehe mal STARK davon aus, daß ein Gerät den Netzbetreiber einen Bruchteil fessen kostet, was wir so zahlen müßten.

Natürlich hast Du Recht: Es gibt Etliche, die zu kündigen versuchen und dann einen neuen Vertrag bei o2 wollen; denen wünsche ich, wenn das klappen sollte, die ein oder anderen Problemchen mit o2, von denen wir ja hier und woanders lesen können/werden. :)
Witzig finde ich zudem: Es gibt genug Threads mit o2-Problematiken und teilweise exakt parallel dazu fragt man nach dem Bonusprogramm, nach neuen Vertragsgeräten, nach Aktionen usw. - und wenn es wieder Probleme gibt, die absehbar sind, wird wieder von "Betrug" usw gesprochen. :confused:

Es gibt "Aktenzeichen XY", "Akte ...", es gibt... und wir alle wissen, bei Werbeanrufen, verzeihung Informationsanrufen, und Haustürgeschäften sollte man vorsichtig sein - o2 wird auch in Monaten und Jahren noch Kunden bekommen, mich selber haben sie ja auch mit Guthaben und frei-SMS halten können - es wird weitergehen... Irgendwie muß man Euch trotz allem ein Kompliment aussprechen, o2! :D
 

MagicEyes

Neues Mitglied
number_320 schrieb:
Und somit vom zweitschlechtesten zum schlechtesten Netz Deutschlands. Viel Spass!:ty:

Hallo NUMBER30

:top:
Also ich habe null Probleme mit eplus. NULL....
eplus ist für mich einer der sympathischsten MobilfunkAnbieter in Deutschland gefolgt von vodafone....
GRUß

FRANK
 
N

number_320

Guest
MagicEyes schrieb:
Also ich habe null Probleme mit eplus. NULL....

Es ist positiv, dass es auch solche E+ Kunden gibt! :top:

gha schrieb:
Die Leute haben das Gerät ja bezahlt und ich gehe mal STARK davon aus, daß ein Gerät den Netzbetreiber einen Bruchteil fessen kostet, was wir so zahlen müßten.

Das ist nicht ganz richtig - immerhin sollen die Hersteller auch was verdienen. Die Netzbetreiber zahlen etwas weniger als die Hälfte des Preises den du ohne Vertrag zahlst. Das macht aber noch lange nicht 1 EUR. Der Netzbetreiber subventioniert je nach Gerät zwischen 50 EUR (bei ganz billige Modellen) und 200 EUR.
 
G

gha

Guest
number_320 schrieb:
Das ist nicht ganz richtig - immerhin sollen die Hersteller auch was verdienen. Die Netzbetreiber zahlen etwas weniger als die Hälfte des Preises den du ohne Vertrag zahlst. Das macht aber noch lange nicht 1 EUR. Der Netzbetreiber subventioniert je nach Gerät zwischen 50 EUR (bei ganz billige Modellen) und 200 EUR.
Das ist mir soweit bekannt und bewußt, den Rest der Subvention, und noch einen "KLEINEN" Gewinn obendrein, holen sie sich über "leicht" überhöhte Tarife wieder rein. :D
 
Oben