o2 My Handy: o2-Shop erweitert Optionen zu Handy-Finanzierung

Handyonkel

Mitglied
Ja die mögen zwar Zinsfreiheit anbieten, aber die Handies kosten meistens immer deutlich mehr als der Vergleich über ebay oder gar idealo zeigt.
Man kann die Leute immer irgendwie verarschen. Klar, die müssen auch ihr Geld verdienen, aber trotzdem ist deren überteuertes Modell vollkommen für den Arsch!!

Mittlerweile wird das wohl immer populärer und die gute alte Subventionierung rückt in den Hintergrund.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
sich ein handy zu finanzieren ist sowieso der größte blödsinn den es gibt, was kommt als nächstes? teilzahlung im discounter??

ich komme morgen wieder und bringe die restlichen 2,50€ dann mit....

ich meine, ein haus oder ein auto zu finanzieren ist eine sache , aber ein handy???

wenn man kein geld hat muss man halt auf solche inzwischen zur unterhaltungsindustrie gehörenden geräte einfach verzichten, telefonieren kann man auch mit einem 3210 oder sowas.

kein wunder warum deutschland so hoch verschuldet ist wenn jeder bürger auf pump kaufen kann und am ende in der privatinsolvenz steht...

solche geschäftspraktiken schädigen am ende dem ganzen land und fördert nur die alg II bezüge.
 

Handyonkel

Mitglied
Sorry für den Doppelpost, aber edit geht ja leider nicht.

Ein Samsung Wave kostet mit Finanzierung ca. 360 Euro. 280 knapp, wenn man es so kauft. 80 Euro Unterschied sind happig und ne Frechheit. Der Unwissende kauft natürlich.

Man preist es ohne Zinsen an, aber nimmt dann im Endpreis mehr als mit normalen Zinsen.

Vollkommen für den Hintern!!
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Naja, eine Vertragssubventionierung ist ja auch nichts anderes und das Handy meist genauso teuer. Dafür hat man hier halt keine Bindung an einen Mobilfunkvertrag. Ich finde es auch nicht schlechter als ein Handy mit Handyvertrag zu erwerben. Dennoch bin ich dafür ein Handy direkt zu kaufen, so teuer sind die Dinger nun wahrlich nicht, dass man diese Finanzieren muss, zumindest die Meisten Modelle.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Jungs

was ist der Unterschied zwischen Subventionierung und Ratenkauf.

GAr keiner-außer das man jetzt jederzeit den (mobilfunk)Vertrag kündigen kann und nicht 2 JAhre an seinen anbieter vertrags- und tariftechnisch gebunden ist.
 

spain

Neues Mitglied
@klo

nun, ne gewisse finanzierung hat man doch schon immer gehabt. wenn ich z.b. an meinen alten "genion-m-mit-handy" tarif denke, waren 10 euro der GG fürs handy. heisst also, dass man immer 240 euro monatlich abgestottert hat.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
ist schon richtig, ein echter vertrag ist ja auch etwas anderes, dort bekommt man vergünstigungen in form von freiminuten, flatrates usw. einen gegenwert zu der monatlichzen gebühr, das zahlt sich in der regel aus, aber ein reines handy ohne alles würde ich mir trotzdem niemals finanzieren lassen.
 

G-BERG

Mitglied
@bocadillo

"......keiner-außer das man jetzt jederzeit den (mobilfunk)Vertrag kündigen kann und nicht 2 JAhre an seinen anbieter vertrags- und tariftechnisch gebunden ist."

aha und bei welchen vertrag soll das bitte gehen. außer bei o2 oder e-plus die verträge ohne Laufzeit anbieten und selbst da hast du eine kündigungsfrist.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@g-berg

bei o2o hast Du z.B. keine Kündigungsfrist!!!
Uach kannst Du einen Prepaidtarif bei fonic , congstar und co buchen.

Ein Vertrag wie früher wird ja somit Schwachsinn-denn meist telefonioerst Du mit den anderen tarifen welten günstiger.

@muss aufs Klo.

Freiminuten bei Verträgen-jou -die gab es -allerdings egal ob man sie gebraucht hat oder nicht. Das war z.B. beim o2 inkl.Plaet 100 Minuten (die wurden mit 10,- Euro in REchnung gestellt) + dem subevntioniertem Handy für 15,- Euro/Monat .

Jetzt-sparste Dir einfach die 10,- Euro Fixkosten für Gespräche.

Finde den Weg jetzt besser. Vor allen Dingen kannste sagen: So-genug Raten gezahlt-will das Teil verkloppen und öse es aus. Beim altem Modus hattest Du den Vertrag immer 2 Jahre an der Backe-so kann man schon früher einen Schlußstrich ziehen.

Im Prinzip war das subventionierte Handy nie was anders wie eine Handyfinanzierung-mit Vertragszwang.
 

G-BERG

Mitglied
@bocadillo

"bei o2o hast Du z.B. keine Kündigungsfrist!!!
Uach kannst Du einen Prepaidtarif bei fonic , congstar und co buchen."

beim o2o hast du sehr wohl eine kündigungsfrist diese ist zwar nicht lang, beträgt aber trotzdem 30 tage. außerdem hab ich noch extra geschrieben bei welchen anbieter außer o2 und e-plus.

prepaid zählt da sowieso nicht. da es auf prepaidbasis auch keine i-net flat gibt.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das stimmt so auch nicht, es gibt viele Anbieter, die Prepaid-Internet-Flats anbieten, z.B. Fonic, Blau, Klarmobil...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Bei 30 Tagen von einer Kündigungsfrist zu reden ist ja schon fast lächerlich.
Eine prepaidkarte braucht auch paar Tage bis sie abgeschaltet ist- und ohne Nutzung beio2o auch keine kosten.

Vf. Und Telekom bieten doch noch die lausig subventionierten Handkes an- von daher versteh ich die Frage nicht
 

G-BERG

Mitglied
@bocadillo

um meine genauen worte zu wiederholen:

es gibt eine kündigungsfrist diese beträgt aber gerade mal 30 tage. also fast nicht der rede wert, das ist schon richtig.

aber wie du zu behaupten, dass es keine gibt, ist eine falschaussage und dies damit herunter zu spielen und als "fast lächerlich" zu bezeichnen heißt nur, dass du dich nicht richtig informiert hast.

@pixelflicker

vielen dank für die info. wusste ich leider nicht. danke :D
 
Oben