Nur wegen Patenten: HP hat kein Interesse an Palm-Smartphones

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Zukunft der Smartphones von Palm sieht düster aus. Ende April kaufte HP die Reste des Herstellers, der früher Marktführer bei Mobilcomputern war, und jetzt lassen die neuen Herren die Katze aus dem Sack: "HP würde keine Milliarden von Dollar ausgeben, um in das Smartphone-Geschäft einzusteigen", sagte der Firmenchef Mark Hurd gestern. "Das hat überhaupt keinen Sinn."[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nur wegen Patenten: HP hat kein Interesse an Palm-Smartphones auf AreaMobile.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Eigendlich sehr Schade.
Das WebOS ist ein geiles Betriebssystem. Ich hoffe, dass HP seine meinung nochmal ändert (spätestens wenn die Tablets und sonstigen WebOS-Gerätesehr erfolgreich werden sollten)
 

Junta777

Mitglied
Oje hier wird auch wieder Geld gemacht ohne etwas zu produzieren! Kein Wunder das alle verschuldet sind wie sau. Die fiktiven Summen zahlt eh keiner zurück und das Fiskalsystem geht den Bach runter. Sorry für die off topic, aber wenn ich das lese nichts machen und Geld verdienen... da platzt mir der Kragen.
 
Sehr schade, ich hatte gehofft die kombinieren das OS mit Top Hardware und guter Verarbeitungsqualität ... Das hätten verdammt gute Smartphones werden können :(
 

Owezara

Neues Mitglied
komisch nur dass einige Leute von HP (unter anderem der CEO) selbst gesagt haben dass Smartphones Teil ihrer Strategie sind - was er glaub ich hier eigentlich sagen wollte war dass HP Palm nicht gekauft haben um in den Smartphone-Markt einzusteigen, sondern weil sie WebOS und das dazugehörige Umfeld (inklusive Patente) haben wollten.
Und dieses WebOS soll nun auf diversen Geräten laufen, unter anderem auch auf Smartphones, die aber nicht das wichtigste dabei sind.
Hätte ich für jede Meldung die (absichtlich?) das Geschehen um Palm in einem negativen Licht darstellt einen Euro bekommen, hätte ich mir Palm eh schon selbst gekauft.
 
J

Jax667

Guest
ziemlich bescheuert

Einen Drucker kaufe ich sicherlich nicht, nur weil da WebOS drauf ist, was die Sache zwar verschönert, aber nicht ausschlaggebend ist. Und ehrlich gesagt ist es eher logisch, dass sie ins Mobilfunkgeschäft einsteigen, wenn sie eine Milliarde ausgeben.

Ich dachte, der CEO von Palm Jon Rubinstein hat ein paar Bedingungen angeben können wie zum Beispiel, dass sie noch ein paar Smartphones auf den Markt werfen können. HP versucht doch schon lange im Smartphonemarkt Fuß zu fassen und jetzt kaufen sie Palm und damit auch WebOS und haben jetzt keinen Bock mehr drauf? Sollte sich das bewahrheiten, wäre das meiner Meinung nach ziemlich idiotisch...

Ich kann nur hoffen, dass sie dieses tolle Betriebssystem für etwas gescheites verwenden. Tablets sind nur eine Sache...
 

sven89

Gesperrt
wahrscheinlich brauchen sie die patente und die software nur um den megaflop names slate wieder auszubügeln und mit "fremder" software was gescheites zu bauen

wenn sie jetzt erst mit der entwicklung daran anfangen gibts bestimmt schon das ipad der 2. oder 3. generation und dann wird der tabletwahn schon rum sein

es sei denn sie schmeißen ein völlig unausgereiftes teil auf den markt und werden damit noch weniger erfolg haben

naja viel erfolg hp!
 
0

01110110

Guest
Die Drucker von HP sind sehr gut, nur was soll ich mit einem Drucker mit WebOS?
Haben die bei Smartphones Angst vor der Konkurrenz?
Die gibt es bei Tablets auch, MeeGo, iPadOS etc.
Naja, die werden schon wissen, was sie tun.
Soll nicht mein Problem sein. Trotzden schade.
 
Die Aussage des CEOs wurde hier (und an vielen anderen Stellen) völlig misinterpretiert. So oft, dass er es nun noch einmal öffentlich klargestellt hat:

Smartphones mit webOS wird es weiterhin geben. Auch neue.
Sie sind nur nicht ganz oben auf der HP's Prioritätsliste.
Ausführlich gibt's das ganze hier nachzulesen: http://www.precentral.net/ceos-say-darndest-things-smartphones-are-just-another-connected-device-us

@Sven:
Du bist ein Troll.
Was sollen diese ständigen zynischen Bemerkungen? Die sind einfach unnötig.
Und woher weißt du, dass der "Tabletwahn" nach der dritten Generation des iPads vorbei sein wird?
Und woher weißt du, dass HP für ein Tablet mit webOS fast 2 Jahre (sofern das iPad, wie die meisten anderen Apple-Produkte jährlich aktualisiert wird) benötigen wird?
Bist du etwa ein Insider?
 
A

Anonymous

Guest
Welche "Dienste" will HP denn anbieten?
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass in der Weltwirtschaft keiner mehr richtig durchblickt.
 
J

Jax667

Guest
@ Dr. Hasenbein

Du solltest nun schon wissen, dass Sven nicht wirklich eine Ahnung von der Realität hat, sondern diese sich immer gern selbst zusammenschustert und dann auch noch postet, als ob es Fakten sind, die er da von sich gibt. So ist das nunmal.


Ich habe auch gerade bei Precentral gelesen, dass das so nicht stimmt wie es hier im Artikel steht:

http://www.precentral.net/ceos-say-darndest-things-smartphones-are-just-another-connected-device-us

Es wird schon Smartphones geben, aber eben nicht nur. Das WebOS werden sie auch in andere Geräte stecken.
 
A

Anonymous

Guest
Sven89 weiß das, der ist Advanced Handy Profi im Spammen. wenn der was über Nokia, Google, HP, Microsoft, HTC usw. liest, schreibt der reflexartig seine Insiderkommentare. Nix kommt an sein iPhone ran.
Der gehört hier zum Inventar.
 
A

Anonymous

Guest
@Jax667

"Eben nicht nur", so kommt das aber in dem obigen Text und der Schlagzeile überhaupt nicht rüber.
Bedenklicher "Journalismus".
 
jup stimmt schon, der text ist so zu lesen, dass man ihn falsch interpretiert.

Was HP sagen wollte ist, dass sie Palm nicht gekauft haben um jetzt in's Smartphone geschäft einzusteigen, da sind sie nämlich schon drin.

Sie haben Palm wegen der Patente (weniger kosten für sie und gratis verdienst) und wegen WebOS gekauft. Das wird HP warscheinlich auf ihren Smartphones, PDA, Druckern, Tablets, Netbooks, Notebooks und was weis ich wo verwenden.

Der grund warum sie WebOS wollten ist, das sie Ihre breitgefecherte Produktionssparte mit einem einheitlichen system und damit auch mit einheitlichen interface ausstatten wollten.

So müssen sie effektiv nur 1 system pflegen und nicht 5-6.
 
A

Anonymous

Guest
Sven postet tatsächlich viel Mist und oft auch keine Fakten. Allerdings er hat das ein oder andere mal auch recht. Was aber auch nicht schwierig ist. Ich kann auch sagen das sich das neue Iphone wie geschnitten Brot verkauft, es die ein oder andere Woche Wartezeit geben wird und es sich besser als jedes HTC verkaufen wird. Das kann ich mit 80-90 Prozentiger Sicherheit sagen kann.
 

Owezara

Neues Mitglied
HP haben klargestellt dass es auch in Zukunft WebOS-Smartphones geben wird. Soviel dazu.

http://www.engadget.com/2010/06/03/hp-says-its-in-the-smartphone-market-after-all/
 
Oben