• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Notebook kauf, aber welches...

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Notebook, weiß aber nicht was für eins.
Jetzt habe ich das Angebot vom Aldi gesehn und es gefiel mir eigendlich ganz gut. Was haltet Ihr davon?
3 Jahre Garantie und alles drin und dran.

Wireless Multimedia
Entertainment Notebook
MD42200
Intel® Centrino™ Mobiltechnologie

Intel® Pentium® M Mobilprozessor 735
(2 MB Cache, 1.70 GHz, 400 MHz FSB)
Intel® 855 PM Chipset
Intel®Pro/Wireless LAN






1.299,– *







PIONEER 8x Multi-Standard DVD-/CD-Brenner
mit Dual Layer Unterstützung
Liest und schreibt:
DVD-R DVD+R DVD-RW DVD+RW CD-R CD-RW
(beschreibt einschichtige 4.7 GB und doppelschichtige 8.3 GB DVDs)
SAMSUNG 15" TFT-XGA Display Auflösung: 1024 x 768 Pixel
54 Mbit/s Wireless LAN
Intel® PRO/Wireless 2200, drahtloser Netzwerkzugang*
z.B. in Internet-Cafés, auf Flughäfen oder von zu Hause aus.
IEEE 802.11b/g kompatibel
*(vorausgesetzt, am Standort befindet sich ein WLAN/Access Point)
ATI Mobility™ Radeon™ 9650 mit 64 MB DDR-RAM
HITACHI 80 GB Festplatte
512 MB DDR-RAM Arbeitsspeicher (max. 1024 MB) (beide Speicherbänke belegt)
7 in 2 Multikartenleser
Liest und schreibt:
SD / MMC / MEMORY STICK / MEMORY STICK PRO / MICRODRIVE / COMPACT FLASH I + II
(Karten nicht im Lieferumfang enthalten)
DOLBY DIGITAL 6 Kanal Audio Out
Dolby certified Power DVD included
für das digitale Heimkinoerlebnis mit optimalem Klang**
2 integrierte Lautsprecher
**(Nur in Verbindung mit einem entsprechenden Lautsprechersystem. Nicht im Lieferumfang enthalten)
3 x USB 2.0
Hochleistungs Li-Ionen Akku und Centrino™ Technologie für bis zu 4 Std. Akkulaufzeit
FireWire IEEE 1394
Ihr direkter Anschluss an die digitale Zukunft
MEDION® Netzwerkcontroller 10/100 MBit/s.
56K/V90 Modem inkl. Modemanschlusskabel

5 IN 1
DVB-T und Analog-TV • FM-Radio Tuner • DVD-Player und Videorecorder

Digital- und Analog-TV
(vorausgesetzt, am Standort wird Digitalempfang angeboten)
mit DVB-T haben Sie bereits an vielen Orten die Möglichkeit, in erstklassiger Bild- und Tonqualität fernzusehen
Teletext und EPG-Funktion (elektronischer Programmführer nur im Analog-TV-Modus)
genießen Sie Ihre Lieblings-Fernsehsendung. TV-Sendungen können jederzeit digital aufgenommen und wiedergegeben werden
FM-Radio Tuner
über den Radio-Tuner können Sie Ihr Notebook als FM-Radio nutzen
über die mitgelieferte Antenne sind Sie fast überall empfangsbereit
nehmen Sie Musiksendungen direkt vom Radio auf und erstellen Sie Ihre eigenen Musik-CDs
TV-TUNER & FUNKFERNBEDIENUNG
inklusive DVB-T und FM Antenne
schauen Sie TV, Ihre DVDs oder Videos am Notebook
hören Sie CD oder MP3 Musik
nutzen Sie die Eigenschaften als Videorecorder
präsentieren Sie Ihre Fotos als Diashow

Ultraflach ca.: 35 mm
Sehr leicht ca.: 2,7 kg
Flüsterleises Arbeiten
Zubehör
inkl. Notebook USB Scroll Mouse
inkl. DVI auf VGA-Adapter
inkl. Tragetasche
integriertes Touchpad mit 2 Maustasten
5 Schnellstarttasten
externes Netzteil, VDE/GS geprüft

Anschlüsse
1 x PCMCIA Typ II
1 x seriell
3 x USB 2.0
1 x VGA (DVI) out
1 x TV out
1 x IrDA
1 x FireWire IEEE 1394
1 x LAN (RJ45)
1 x Modem (RJ11)
1 x Mikrofon oder Center/Bass*
2 x Digital Audio out
1 x Line-In oder Lautsprecher hinten*
1 x Line-Out oder S/P-DIF out*
*Diese Anschlüsse sind je nach Softwareeinstellung entsprechend nutzbar.

Software-Paket OEM-Versionen
Microsoft® Windows® XP Home Edition SP2
Vorinstalliert und auf Recovery CD-ROM. OEM-Version.
Service Pack 2: Erweiterte Sicherheitstechnologie
Microsoft® Works Suite® 2005
Vorinstalliert und auf DVD. OEM-Version.
Flight Simulator 2004
Vorinstalliert und auf DVD. OEM-Version.
Microsoft Flugsimulator.
Fliegen Sie durch die interessante und abwechslungsreiche Geschichte der Luftfahrt.

MEDION® Home Cinema XL
Vorinstalliert und auf DVD, OEM-Version.
Beinhaltet 6 professionelle Programme für Video- und Audioanwendungen!
Power DVD 5
Power Cinema
Power Director 3.0 SE
Power Producer 2.0 Gold
[email protected]
Musicmatch Jukebox

Nero Burning ROM 6
OEM-Version. Vorinstalliert und auf DVD.
Programm zum Kopieren von CDs ohne Kopierschutz.***.
Nero Recode 2 SE
OEM-Version. Vorinstalliert und auf DVD.
Programm zum Kopieren von DVDs ohne Kopierschutz.***

eTrust AntiVirus
Vorinstalliert, inklusive 90 Tage kostenloses Internet Update.
OEM-Version.

AOL 9.0
Mit 32 Mio. Menschen weltweit Nr. 1
Vorinstalliert und auf CD-ROM. OEM-Version.

DivX- De- und Encoding
Vorinstalliert. OEM-Version.

Videon
Vorinstalliert und auf DVD. OEM-Version.
Auch ohne Grundkenntnisse erstellen Sie im Handumdrehen eigene Videos oder Diashows mit verblüffenden Effekten, die Sie zusätzlich mit Musik untermalen können.


3 Jahre Garantie
Inklusive 365 Tage Hotline auch sonn- und feiertags!

*** Sie dürfen nur Kopien des Materials erstellen, dessen Urheberrechtsinhaber Sie sind bzw. für das Sie vom Urheberrechtsinhaber eine Kopiererlaubnis erhalten haben. Wenn Sie nicht der Urheberrechtsinhaber sind bzw. keine Kopiererlaubnis vom Urheberrechtsinhaber erhalten haben, verletzen Sie möglicherweise das Urheberrecht und unterliegen eventuell Schadensersatzansprüchen.

System Recovery powered by PowerQuest.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Zur Auswahl steht auch das Fujitsu Siemens Amilo M Widescreen 1420

AMILO M 1420
Suchen sie nach einem Notebook, dass fortschrittliche Entertainment Funktionen und elegantes Design in einem Gerät kombiniert? Dann möchten wir Ihnen unser AMILO M1420 Widescreen Notebook empfehlen. Attraktiv und schlank, mit einem silberfarbenen Design und einem großen 15.4 Zoll Display, sowie integriertem wireless LAN trifft es die perfekte Balance zwischen Entertainment und Performanz. Aufgrund der externen Grafikkarte ATI MOBILITY™ RADEON™ 9600 PRO ist der AMILO M1420 die richtige Wahl, wenn Sie gerne Filme schauen oder Ihre Photos auf dem Notebook bearbeiten wollen. Dank Intels Centrino Technologie ist das Notebook für einen niedrigen Stromverbrauch optimiert, wodurch die Akkudauer verlängert wird. Zum Standard gehören ein eingebauter S-Video Out Port, sowie IEEE 1394 und 3 USB 2.0 Schnittstellen für den Anschluss Ihrer Multimediageräte und digitaler Peripherie.

Prozessor: Intel® Pentium® M 1.5 GHz
Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP Home Edition
Produktbeschreibung: Fujitsu Siemens AMILO M 1420 - Pentium® M 1.5 GHz - 15.4" TFT
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 35.5 cm x 25.3 cm x 3.7 cm
Gewicht: 3 kg
Lokalisierung: Deutsch / Deutschland
Mobiltechnologie: Intel® Centrino™
Systemtyp: Notebook
Eingebaute Geräte: Stereo-Lautsprecher, Subwoofer, drahtlose LAN-Antenne
Cache-Speicher: L2
RAM: 512 MB (installiert) / 1 GB (Max) - DDR SDRAM - PC2700 - 333 MHz
Kartenleser: 3-in-1
Festplatte: 60 GB
Optische Speicher: DVD+RW
Display: 15.4" TFT-Aktivmatrix
Grafik-Controller: ATI MOBILITY RADEON 9600 Pro - 128 MB
Audioausgang: Soundkarte
Telekommunikation: Fax / Modem - 56 Kbps
Netzwerk: Netzwerkkarte - Ethernet, Fast Ethernet, IEEE 802.11b, IEEE 802.11g
Wireless NIC: Intel® PRO/Wireless 2200BG
Eingabegerät: Tastatur, Touchpad
Stromversorgung: Wechselstrom 110/230 V ( 50/60 Hz )
Batterie: Lithium-Ionen
Durchschnittliche Laufzeit: 3 Stunde(n)
 

cyberwolf_

Mitglied
Ich würde dir zu dem Fujitsu Siemens Gerät raten. Allein schon weil auf dem ersten MEDION draufsteht. Ich weiß nicht ob es sich geändert hat, aber ich habe ziemlich übele Sachen gehört, was den Service von MEDION angeht. Wenn der Service scheiße ist, helfen dir auch keine 3 Jahre Garantie. ;)

Vielleicht konsultierst du mal die Archive des heise Verlages. Die Jungs beschäftigen sich ja öfters mal mit dem Service der Notebookhersteller.

Ich weiß nicht wie allein ich mit meiner Meinung stehe, aber beim Notebookkauf erachte ich es als essenziell wichtig, dass der Hersteller guten Service bietet, bzw. das man in dieser Hinsicht viel positives hört. Denn bei einem Notebook kann man nicht mal eben ein Ersatzteil kaufen und es selbst einbauen, wie beim Desktop PC.
 

Dr.Omega

Neues Mitglied
Hi,
ich würde dir auch zu dem Fujitsu Gerät raten, denn die angaben wegen der laufzeit sind beim Medion sicher nicht richtig, ausserdem hat das FS ein Widescreen Display, da macht DVD schauen noch mehr spaß und bei guenstiger.de dürftest du das auch zu einen sehr günstigen preis ergattern

Gruß, der Dr.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Also ich muss sagen, dass ich mit den FujitsuSiemens Geräten allgemein schon viele Probleme hatte - egal ob Bildschirm, Rechner oder Notebook.

Ich würde dir eher zu einem HP-Notebook raten. Diese Geräte verkauf ich sehr gerne, haben die wenigsten Ausfälle und sind irre kompatibel und superschnell.

Ein Modell mit gutem Preis/Leistungsverhältnis wäre da zum Beispiel das folgende:
HP nx9030
Prozessor, Betriebssystem und Speicher
Installiertes Betriebssystem
Microsoft® Windows® XP Professional Edition

Prozessor
Intel® Pentium® M 735

Prozessorgeschwindigkeit
1,70 GHz Prozessor

Externer Cache
2 MB L2-Cache

Standardspeicher
512MB 2 DIMM

Interne Laufwerke
Interne Festplatte
40 GB Festplatte

Festplattengeschwindigkeit
4200 U/min

CD-ROM und DVD
DVD+RW - Fixed

Systemmerkmale
Größe des Anzeigegeräts
15,0 Zoll Diagonale

Typ des Anzeigegeräts
TFT XGA

Grafikadapter
Intel® Extreme Graphics 2 (UMA)

Grafikspeicher
64 MB

Modem
56 K

Netzwerkschnittstelle
Integrierte 10/100 Ethernet-Netzwerkschnittstellenkarte

Wireless Technologien
Intel® Wireless LAN, 802.11b/g, Mini-PCI-Karte, kein Bluetooth

Externe E/A-Schnittstellen
VGA, RJ-11, RJ-45, IEEE 1394, USB 2.0 (2), S-Video, externes Mikrofon, Kopfhörer/Line Out, Gleichspannungsversorgung

Tastatur
Kompatible Tastatur

Maus / Zeigegerät
Touchpad mit vertikaler Scrollleiste

Chip-Satz
Intel® 855GM

Netzteiltyp
Interner Lithium-Ionen-Standardakku mit 6 Zellen

Maße (B x T x H)
272,3 x 41,9 x 329,2 mm

Gewicht
3,08 kg – 3,17 kg

Standard-Gewährleistungshinweise
1 Jahr weltweite Garantie

Preis laut HP knapp 1450 Euro. Aber das sollten wir günstiger hinkriegen :) ;)
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Habe mit jetzt einen Gericom Blockbuster Excellent 7000 gekauft.

für 1250€ da stimmt das Preisleistungsverhältniss. Ist übrigends im inneren ein Fujitsu Siemens.




...
Blockbuster Excellent 7000-1780
Intel® Centrino™ Mobiltechnologie mit Intel® Pentium® M Prozessor 735 (1,70 GHz, 2MB L2 Cache, 400 MHz FSB), Intel® 855PM Chipsatz, Intel® PRO/Wireless 2200BG, 4in1 Kartenleser SD/MS/MMC/MSPRO, Silent und Turbo Mode für mehr Leistung, lautloseres Arbeiten und längere Batterielaufzeit, 3x USB 2.0, TV-Ausgang (S-Video), Firewire, 1x Typ II PC-Karten Steckplatz, Subwoofer, speziell glänzende 4-fach Beschichtung, inkl. Tasche und optischer Notebook-Maus, 24 Monate Herstellergarantie mit Abholservice und Vollkaskoversicherung.Sofort startklar: Microsoft Betriebssystem Windows Media Center Edition 2005 inklusive Service Pack 2 bereits vorinstalliert (Produktaktivierung nur bei Neuinstallation oder Wechsel von Systemkomponenten erforderlich), Microsoft Works 8.0 OEM inklusive Microsoft Office Small Business Edition 2003 60 Tage Testversion, DivX Pro De- und Encoder-Software – modernste Technologie zum Komprimieren Ihrer Heimvideos, Cyberlink DVD Solution: PowerDVD 5.0, Power2Go, Power Producer2, Power Director3, [email protected], MusicMatch8, Phoenix Firstware: Recover Pro – Live-Backup auf Hardware- ebene, Vault – Die wichtigsten CDs für Ihr Notebook immer dabei, dank virtuellem CD-Laufwerk, FirstWare Check – integrierte Do-It-yourself Hardwarediagnose für Ihr Notebook
 

cyberwolf_

Mitglied
Gericom? Du bist so *******. :D

Ich mein, die Notebooks sind fein, keine Frage. Preislich sind sie auch völlig in Ordnung. Aber grade Gericom ist so ein Service-Sünder.

Behandele dein Botebook immer gut und guck das innerhalb der Garantiezeit nix kaputt geht. Dann sparst du dir viele graue Haare.

Aber gut, es könnte schlimmer sein. Habe da persönliche Erfahrungen mit MAXDATA:

Ein Notebook mit Hitzeproblemen wird eingeschickt. Kommt nach vermeindlicher Reparatur zurück. Selber Fehler.

Das ganze Spiel wiederholt sich drei mal.

Erst nach dem freundlichen Hinweis, das der Kunde dem das gute Stück gehört Rechtsanwalt ist, haben sie dann freundlich eingelenkt und er durfte vom Kaufvertrag zurücktreten.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Das stimmt. Da gabs bei der c't schon böse Berichte über Gericom und dem "tollen" Service.

Selbst hab ich derartige Erfahrungen wie du mal bei Xeron gemacht. Wir haben ein Notebook eingeschickt, weil es sich bei eingeschaltetem WLAN nicht bei Novell angemeldet hat. Und aus Standby hat es sich auch nicht zurückgemeldet.

Nach zwei versuchen und jede Menge Terror haben die das Ding dann zurückgenommen.
 

Bullson

Neues Mitglied
Habe den auch gekauft. Was mich nervt ist der Lüfter. Der läuft mir zu oft. Der Vorgänger von Acer war im Office Betrieb grundsätzlich lautlos. War aber auch nur ein 1,4er.
Deshalb meine Frage:
Weist du wozu dieser Lüfterknopf (unterhalb Display, rechts neben Medienwiedergabe-Button) gut ist. Manchmal geht der Lüfter aus wenn ich ihn drücke, manchmal wird er davon leiser, manchmal läuft er dann nur noch.

Außerdem schafft es meiner nicht im Batteriebetrieb die USB Geräte zu versorgen. Obwohl diese an gut versorgtem HUB hängen. Gehen ständig an und aus. Ging beim Vorgänger ebenfalls problemlos.

Habe schon gegoogelt aber zu beidem nichts gefunden.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Bullson schrieb:
Habe den auch gekauft. Was mich nervt ist der Lüfter. Der läuft mir zu oft. Der Vorgänger von Acer war im Office Betrieb grundsätzlich lautlos. War aber auch nur ein 1,4er.
Deshalb meine Frage:
Weist du wozu dieser Lüfterknopf (unterhalb Display, rechts neben Medienwiedergabe-Button) gut ist. Manchmal geht der Lüfter aus wenn ich ihn drücke, manchmal wird er davon leiser, manchmal läuft er dann nur noch.

Außerdem schafft es meiner nicht im Batteriebetrieb die USB Geräte zu versorgen. Obwohl diese an gut versorgtem HUB hängen. Gehen ständig an und aus. Ging beim Vorgänger ebenfalls problemlos.

Habe schon gegoogelt aber zu beidem nichts gefunden.

Der Lüfter-Knopf ist wohl Slow-Down im Netzbetrieb zuständig. System wird langsamer. Wenn das Notebook noch kühl genug ist, dann geht der Lüfter auch aus. Wenns dem aber zu warm ist wird der nur langsamer. Denke, daß der CPU Takt auch gesenkt wird.

Mit USB habe ich es so noch gar nicht ausprobiert. Was hängt den da dran?
Habe es bisher nur mit einer optische USB Mouse im Akkubetrieb ausporbiert und die geht die ganze Zeit.
 

Bullson

Neues Mitglied
Hängt nur eine optische Funmaus und eine Kabeltastatur dran.
Die Maus hängt dann alle 2 Sekunden für 1 Sekunde.
Das mit dem Lüfter werde ich mal checken.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Tja, das ist einfach ein Problem, dass bei Billig-Notebooks gerne auftritt, dass die Spannung des USB-Busses bei einigen Mainboards einfach schlapp macht. Ich würde das Gerät bei Gericom tauschen lassen.

Sorry, dass ich es so sag, aber wer meint, er bekommt von Gericom und Co. ein vernünftiges Notebook, der hat sich geschnitten. Ich hab bei meinen Kunden noch nie ein Gericom-Gerät gesehen, dass keine Fehler hatte.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
ossiland:net schrieb:
Tja, das ist einfach ein Problem, dass bei Billig-Notebooks gerne auftritt, dass die Spannung des USB-Busses bei einigen Mainboards einfach schlapp macht. Ich würde das Gerät bei Gericom tauschen lassen.

Sorry, dass ich es so sag, aber wer meint, er bekommt von Gericom und Co. ein vernünftiges Notebook, der hat sich geschnitten. Ich hab bei meinen Kunden noch nie ein Gericom-Gerät gesehen, dass keine Fehler hatte.

In dem besprochenen Gericom ist ein Fujitsu Siemens verbaut, habe mal ein wenig nachgeforscht.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Stefan Fritzenkötter schrieb:
In dem besprochenen Gericom ist ein Fujitsu Siemens verbaut, habe mal ein wenig nachgeforscht.

Die sind aber auch nicht gerade das gelbe vom Ei. :D

Hatte mal ein paar Amilo-Geräte, die ein Krankenhaus unbedingt wollte. Naja, eines ist gleich den Bach runter gegangen (war zum Glück noch DOA) und das andere vor zwei Wochen. Dabei waren das eigentlich auch sehr teuere Geräte. Naja. du wirst ja sehen, wie dein Gerät ist. :D

Bei Problemen haste ja uns. :D
 

Urbel

Mitglied
Also ich würde mir kein Gericom antun. Mag ja vielleicht sein, dass in diesem Fall es einem Fujitsu Siemens ähnelt… aber das ist nicht so. FJS bezieht seine Teile (und da meine ich speziell das Gehäuse) auch von großen Zulieferern wie Quanta. Sagt jetzt wahrscheinlich den meisten hier nichts. Oder auch Clevo ist ein Notebookhersteller. Firmen wie Gericom, Medion, usw., selbst Sony produziert nicht alles selbst. Es gibt nur ganz wenige… die Notebooks von Anfang bis zum Ende selber machen. Zwar auch nicht alle Modelle wo sie haben, aber die Meisten. Da zählen Firmen wie Samsung, Toshiba, ASUS und auch ein paar andere dazu.
Um zurückzukommen… die Firma Gericom würde ich mit keinem einen Euro mehr unterstützen. Denn der Service ist unter aller S… Ich hatte zu Anfang, als junger Händler, auch diese Marke im Programm gehabt und unter anderem war es der Dank der Kunden, dass ich mich vor Gericht rumärgern musste. Soll kein Vorwurf meinen Kunden gegenüber sein – aber ich habe ihnen ja das Gerät verkauft. Geräte die dann Defekt waren und Monate unterwegs, kamen in der Regel nicht „Ganz“ wieder. So… und mehr möchte ich jetzt dazu gar nicht sagen.
Die Sache mit dem Lüfter. Ich würde mal genau hinschauen bzw. hinhören. Ihr „Alle“ wollt immer mehr Leistung – in Sachen Grafik. Denn ich meine, dass es der Lüfter der Grafikkarte ist, der die ganze Zeit läuft. Denn der CPU-Lüfter wird so gut wie gar nicht an sein. Wenn einer Leistung und dennoch Centrinoruhe wünscht, sollte sich ein Gerät mit einer 64 MB Grafik kaufen. Denn die haben das Wärmeproblem noch ganz gut im Griff. Ich weis von was ich berichte. Denn ich habe ständig unterschiedliche Geräte da und zurzeit auch eines mit einer 128 MB großen Karte. Der Lüfter der so genannten High- End- Grafikkarten ist ständig an. Denn die Karten über 64 MB haben einen Lüfter für sich selbst.
Natürlich gibt es auch Geräte die hier mit Hightech arbeiten… und wo immer noch ruhiger bzw. leiser sind. Aber da brauchen wir nicht bei Gericom suchen. So etwas werdet ihr nicht für 1200, 1300, 1400€…finden.

Also dann wünsche ich allen einen schönen Tag.
Euer Urbel
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Wollte nur mitteilen, daß der Gericom inzwischen wieder im MM steht und ich mein Geld wieder habe.
Der S-Video Ausgang wird beworben, ist aber nicht geschaltet. Steht in der Anzeige aus dem Internet, auf dem Verkaufsschild und auf dem Karton vom Notebook selber.

Damit ist klar, daß eine Eigenschaft nicht vorhanden ist und die müßen das Teil zurück nehmen. Habe mir jetzt ein 12" Subenotebook geholt und dazu einen 15" TFT.
 
Stefan Fritzenkötter schrieb:
Wollte nur mitteilen, daß der Gericom inzwischen wieder im MM steht und ich mein Geld wieder habe.
:top: weise Entscheidung :) Kumpel hat sich vor 2 Jahren auch mit Gericom angeschis*en... Das Ding war mehr zur Reparatur wie im Einsatz...

Was genau hast Du jetzt gekauft?
 

Mozart40

Mitglied
Bei Subnotebooks muß man halt Einschränkungen in Kauf nehmen. Ich hab zwar noch nichts von dieser Firma gehört, aber Preis/Leistung scheint jedenfalls zu stimmen.

MfG Kai
 
Oben