Notebook Festplatte; ein paar Fragen

Tonaldo

Neues Mitglied
Frohe Ostern erstmal!!

Ich habe mir gerade für mein Notebook eine neue Festplatte bei ebay ersteigert. Das Notebook ist ca. 6 Jahre alt und hat jetzt eine Festplatte mit ca. 1 GB Speicher.

Jetzt habe ich gesehen, dass diese Festplatte eine 12,5-mm-Fetsplatte ist. Die neue hingegen ist eine 9,5 mm Festplatte. Passt die überhaupt bei mir??

Außerdem steht auf der jetzigen was von DC +5V 0,7A, auf der neuen hingegen was von 0,5A, die Volt-Zahl kann ich nicht lesen.

Kann da was kaputtgehen??

Schönen Gruß
Tonaldo
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Hmm, ich denke Du hättest Dich vor dem Kauf einer neuen Festplatte erst einmal informieren sollen.

Zum Beispiel kann es duchraus sein, dass bei älteren Notebooks eine Partition größer 8GB nicht mehr richtig verwaltet werden kann usw.

Am besten wird es für Dich sein, Du siehts Dir einmal dieses Tutorial von Chip.de an. Workshop Notebook, Neue Festplatte: Vorarbeiten und Einbauhilfe
 

Tonaldo

Neues Mitglied
Chip-Artikel gelesen

Moin Asrael,

zunächst vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe jetzt mal die wichtigen Stellen des Chip-Artikels gelesen. Da steht zwar, dass sich die Aufrüstung bei 12,5mm Festplatten nicht lohnen wird.

Es steht allerdings nichts über die Möglichkeit einer solchen Aufrüstung. Theoretisch passen müsste sie ja (mit 3 mm Luft).

Mit dem 8,4 GByte-Limit dürfte ich keine Probleme haben, da die neue Platte nur 6 GB hat.

Hier der Link zu der Neuen:
http://www.hgst.com/hdd/support/dk/2/23aa60spec.html

Aber wie schaut es mit der Stromversorgung aus (die jetzige hat DC 5V 0,7A)? Auf dem Etikett der neuen Platte steht DC 5V 0,5A. Läuft die oder geht die kaputt??



Schönen Gruß,
Tonaldo
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Re: Chip-Artikel gelesen

Original geschrieben von Tonaldo
Aber wie schaut es mit der Stromversorgung aus (die jetzige hat DC 5V 0,7A)? Auf dem Etikett der neuen Platte steht DC 5V 0,5A. Läuft die oder geht die kaputt??
Müßte laufen, da das nur die Stromaufnahme der Platte ist.
Die jetzige benötigt 0.2A mehr Strom für den Betrieb. Macht Sie vielleicht etwas wärmer aber das war es auch schon. Wichtig ist, daß das Netzteil das bringt, aber da mache ich mir keine Sorgen, da meist beim Einschalten ein extrem höherer Strom verwendet wird.
 
Oben