Norton Ghost...

rinzewind

Aktives Mitglied
Servus!

Hab da 4 Rechner! Alle gleich! Bei allen Win2k vorinstalliert!

Bei einem hab ich die Installation inclusive aller Software ( auch Ghost) abgeschlossen!

Jetzt will ich diese Grundkonfiguration auf die anderen 3 Rechner übertragen! Wie mache ich das am besten, schnellsten, effektiefsten?!? :confused:

Hab schon einen Versuch hinter mir! Dabei hatte ich eine vorinstallierte Platte (entsprechend auf Slave gejumpert) in den fertigen Rechner umgesetzt. Das Ergebnis war, dass die Kiste von keiner der beiden Platten so recht gebootet hat. Zwar lief das Betriebssystem einwandfrei! Allerdings waren die Programme nicht mehr ausführbar! Schätze mal, die Laufwerksbuchstaben wurden verschoben oder verdreht!

Bitte helft mir! Danke
 

xoduz

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, ob das so einfach ist. Ich hab das mal als Aushilfe professionell gemacht, hier bei uns im Rathaus. Da haben wir das auch auf einen Rechner installiert und dann uebers Netzwerk (per Bootdisk) auf jeden Rechner im ganzen Gebaeude uebertragen. Allerdings wurden dabei wohl auch dynamisch Einstellungen vorgenommen, also nicht ganz blind rueberkopiert.
Von daher glaube ich eher nicht, dass das so ganz "blind" geht!
 

Beachboy

Mitglied
Also, ich habe mit Ghost ganz gute Erfahrung gemacht, WENN ALLE Rechner auch wirklich gleich sind...

Dann einfach von dem einen, fertig installierten, ein Boot-fähiges Image ziehen und auf die anderen dann übertragen...

Funktionierte bei mir (3 gleiche Rechner) supi!
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Beachboy
Also, ich habe mit Ghost ganz gute Erfahrung gemacht, WENN ALLE Rechner auch wirklich gleich sind...

Dann einfach von dem einen, fertig installierten, ein Boot-fähiges Image ziehen und auf die anderen dann übertragen...
Und weiter...?!? Wie mache ich das denn genau?!?

Bastel ich das Image auf ne CD oder wie soll das dann weiter funktionieren?!?

In der Anleitung hat dieses Thema grade mal 2!!! Seiten! Damit ist es dann abgehandelt! Anscheinend bin ich nicht mal der einzige, der damit Probleme hat!

Da muß man glatt mal kritisieren!!! :flop: Das isset ja nu nich so wirklich!
 

Bimbo01

Neues Mitglied
Norton Ghost

Hy rinzewind,

hab mit Norton Ghost wenig Erfahrung, mache alles mit PQDI (Power Quest Drive Image)

Sollte aber von der Abhandlung her identisch sein.....

ich mache es immer so......

lege mir auf der FP 2 Partitionen an...... 1. als Haupt, 2. als Imgae Sicherung

nun habe ich auf der 2. Partition ne Image von Ghost/PQDI angelegt.

ich fahre den Rechner runter......

klemme die neue Platte (ebenfalls 2 Partitionen) als Slave an und kopiere dann das Image (liegt auf Partition 2 der 1. Platte) von der 1. Platte rueber auf die 2. Platte (dort auf die 2. Partition)

dann fahre ich den Rechner runter, klemme die 1. Platte ab, nehme die 2. Platte klemme sie als Hauptplatte / Master an und fahre den Rechner mittels Start CD/Diskette hoch, bei der Eingabeaufforderung wechsle ich auf die 2. Partition und reinstalliere das Image..

Dann sind alles Einstellungen wie von der 1. Platte (Es gibt keine Probleme mit Laufwerksbuchstaben und dergleichen)

Das hochfahren mittels Start CD/Disk setzt voraus, das sich auf der 2. Partition das Ghost Porgramm befindet (Ich habe immer von den Start Disketten, die man erstellt, bei PQDI sind es 2, bei Ghost keine Ahnung) das Programm von Diskette 1 auf Platte kopiert, die 2. Disk beinhaltet eigentlich nur die benötigten Treiber, wenn man nen bootbares Imgae erstellen will...

Im DOS Mode Ordner von Ghost oeffnen, Prg. Ghost starten und dann Image wieder herstellen

Wenn weitere Fragen sind kurze Mail reicht.....

Gruss Bimbo:top:
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Hab jetzt zum zweiten mal das Problem, dass er mir, diesmal allerdings nach erfolgter Dublizierung, eine Meldung bringt...

Die Meldung lautet:
Begrenzter virtueller Speicher!
Das System hat entweder keine Auslagerungsdatei oder die Auslagerungsdatei ist zu klein!

1. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" ...

Können vor Lachen! Ich komm gar nicht erst so weit ins Windows rein, dass ich irgendwelche Einstellungen bezüglich der Auslagerungsdatei vornehmen könnte. Und wenn ich rein käme, dann wüsste ich auch was zu tun ist!!!


So ein Mist! :( Und ich dachte wirklich, das würde die Sache einfacher machen...! Vielleicht liegts ja auch an den Rechnern?!? :confused: Vielleicht sind ja die einfach nur voll Sch***
 

Bimbo01

Neues Mitglied
Norton Ghost

Schmeiss Norton weg ;-)) nimm lieber PQDI ;-))

wie schon gesagt, ich mach alles mit PQDI und es klappt einfach super.... Norton is mir zu undurchsichtig....

Gruss :top:
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Hab das Problem jetzt unter Verwendung von fünf Rohlingen gelöst!

Einfach ein Image auf CD's gezogen, die erste CD in einen "jungfräulichen" Rechner eingelegt, ab und an noch mal die CD getauscht und das Dingen war gegessen! :D Gewußt wie! Aber schon blöd, wie lange es gedauert hat, bis das funktioniert hat!!! :mad:

Das nächste mal werd ich dann mal versuchen, das Image im Netzwerk abzulegen. :p Bin mal gespannt, was dabei dann so alles passiert und schief geht! :rolleyes:

Original geschrieben von Bimbo01
Schmeiss Norton weg ;-)) nimm lieber PQDI ;-))

wie schon gesagt, ich mach alles mit PQDI und es klappt einfach super.... Norton is mir zu undurchsichtig....

Gruss
Ist das Freeware?!? Wo bekomm ich das Programm und wie lautet der volle Name?!?

Grüße... und Danke für Eure Hilfe!
 
Oben