Nokias Neue! 3100, 6600

xelibri

Mitglied
Das Nokia 3100 Mobiltelefon: Mobilität und Individualität im neuen Licht

(Helsinki, 16. Juni 2003) - Nokia stellte heute das neue Nokia 3100 Mobiltelefon mit seinen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten ins Rampenlicht. Das Nokia 3100 bietet stilbewussten Nutzern vielfältige Individualisierungs- und Ausdrucksmöglichkeiten. Das mit ausdrucksstarken farbigen Covern in durchscheinenden Materialien ausgestattete Nokia 3100 Mobiltelefon hat ein großes Farbdisplay, verfügt über Spiele-Funktionen und unterstützt MMS** (Multimedia Messaging Service). Es wiegt 85g und arbeitet im Triband-Betrieb in (E)GSM 900-, GSM 1800- und GSM 1900-Netzen. Das Nokia 3100 Mobiltelefon wird voraussichtlich im Verlauf des dritten Quartals 2003 in Europa, Afrika sowie im asiatisch-pazifischen Raum erhältlich sein.

Ebenfalls wurde mehreres neues und wegweisendes Lifestyle-Zubehör für das Nokia 3100 vorgestellt, darunter die Nokia Fun Camera. Die Fun Camera ist eine eigenständige VGA-Kamera mit Sucher, Blitz und eigener Stromversorgung. Im 8 MByte großen Speicher der Nokia Fun Camera lassen sich mehr als 50 Fotos speichern. Über die Pop-Port™-Schnittstelle kann die Kamera an kompatible Nokia Mobiltelefone angeschlossen werden. Die Pop-Port™-Schnittstelle des Nokia 3100 Mobiltelefons erlaubt dem Nutzer, weiteres spannendes Zubehör anzuschließen, so zum Beispiel auch das heute angekündigte Nokia Radio-Headset. Dieses kombinierte UKW-Radio mit Display und Headset lässt sich ganz einfach am Kleidungsstück befestigen.

"Das Nokia 3100 und das dazugehörige Nokia Original-Zubehör wurde speziell für eine ganz neue Generation mobiler Nutzer entwickelt. Diese Nutzer haben einen außergewöhnlich individuellen, mobilen Lebensstil. Spaß ist ihnen besonders wichtig und sie schätzen die Kommunikation mit anderen Menschen", erläuterte Kai Öistämö, Senior Vice President, Nokia Mobile Phones. "Extravagantes und funktionelles Design gepaart mit interaktiven Funktionen und Zubehör bieten dem Nutzer ein erweitertes mobiles Erlebnis, bei dem besonderer Wert auf Individualität gelegt wird."

Die Tastatur des Nokia 3100 Mobiltelefons, eine 4-Wege-Steuertaste und das große Farbdisplay mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixel sorgen für ein außergewöhnliches Spiele-Erlebnis. Die Java™-Spiele Snake EX2, Bowling und Beach Rally sind auf dem Nokia 3100 bereits vorinstalliert. Viele weitere Java™-Anwendungen können in nur wenigen Schritten komfortabel aus dem Internet heruntergeladen werden.

Vorinstallierte animierte Bildschirmschoner machen das Farbdisplay des Nokia 3100 Mobiltelefons lebendig. Von den lokalen Nokia Internetseiten unter www.nokia.de/shop lassen sich weitere animierte Bildschirmschoner, Klingeltöne und Spiele abrufen. Das Nokia 3100 Mobiltelefon bietet einen XHTML-Browser, mit dem das Surfen im mobilen Internet noch vielseitiger und farbenfroher wird. So können neben Text auch farbige Grafiken, Animationen und Frames genutzt werden. Zusätzlich gibt es im Nokia 3100 Mobiltelefonen einen Link zu den neuen in XHTML gestalteten mobilen Internetseiten von Nokia.

Das Nokia 3100 ist das erste Nokia Mobiltelefon, für das es eine neue Generation von Xpress-On™ Gaming-Covern geben wird. Das optional als Zubehör erhältliche Xpress-on™ Gaming-Cover unterstützt Elektrolumineszenz-Effekte - spezielle Lichteffekte, die im Rhythmus von Klingeltönen, Spielaktionen, Benachrichtigungssignalen und anderen Telefonfunktionen durch die transparenten Cover blinken. Mit der 4-Wege-Steuertaste und den mit bestimmten Spielaktionen synchronisierten Elektroluminiszenz-Effekten wird das Spielen mit Xpress-On™ Gaming-Covern noch spannender und unterhaltsamer.
Das neue Nokia 6600: professionelle, visuelle Kommunikation

(Helsinki, 16. Juni 2003) - Nokia präsentierte heute das neue Nokia 6600 Mobiltelefon. Als Imaging-Telefon bietet das Nokia 6600 eine integrierte Kamera, ein großes Farbdisplay, digitalen Zoom und eine Videorekorder-Funktion. Darüber hinaus verfügt es über umfangreiche Funktionen, die es zu einem professionellen Kommunikationsinstrument machen. Dazu gehören u.a. eine Adress- und Termindatenbank, sicherer Zugang zu E-Mails sowie schnelle Datenübertragungen. Der XHTML-Browsers des Nokia 6600 Mobiltelefons bietet einen komfortablen Zugang zu aufwändig gestalteten mobilen Internetinhalten. Als Triband-Mobiltelefon arbeitet es in (E)GSM 900-, GSM 1800- und GSM 1900-Netzen und wird voraussichtlich im Verlauf des vierten Quartals 2003 in Europa, Afrika sowie im asiatisch-pazifischen Raum erhältlich sein.

Das Nokia 6600 ist optimal ausgestattet für die visuelle mobile Kommunikation. Die integrierte VGA-Kamera für Video und Fotoaufnahmen verfügt über einen zweifachen Digitalzoom. Das Farbdisplay mit 65.536 Farben und die erweiterte symbolgestützte Benutzeroberfläche garantieren eine ausgezeichnete grafische Darstellung und einfache Bedienung. Der Nutzer kann die Präsentationsabfolge von Bildern, Tonaufnahmen und Text definieren und diese als Multimedia Mitteilung über MMS versenden. Hierzu verwendet das Nokia 6600 SMIL (Synchronized Multimedia Integration Language). Videoclips mit Ton können aufgenommen, versendet und empfangen werden. Darüber hinaus unterstützt das Nokia 6600 Mobiltelefon auch Video-Streaming-Formate in Echtzeit, zum Beispiel im 3GPP Video-Streaming Format. Die bedienerfreundliche Galerie-Anwendung ermöglicht einen schnellen und mühelosen Zugang zu Multimedia-Inhalten sowie deren Verwaltung.

"In einem sich rasant entwickelnden Geschäftsumfeld, in dem der Zugang zu einer Vielzahl verschiedener Informationen unverzichtbar ist, benötigt der Nutzer Möglichkeiten, Arbeit und Privatleben auf ausgewogene Weise miteinander zu verbinden", so Juha Putkiranta, Senior Vice President der Imaging Business Unit von Nokia. "Das Nokia 6600 kombiniert beide Welten optimal: jederzeit beruflich auf dem Laufenden zu sein, ohne wertvolle Momente im Kreise der Familie zu verpassen."

Für zuverlässige Datenverbindungen sorgen HSCSD und GPRS. Externe Geräte, wie zum Beispiel Laptops, können über Bluetooth oder Infrarot mit dem Nokia 6600 verbunden werden. Die TCP/IP-Technik** macht das mobile Herunterladen von Dateien schneller und komfortabler. Mit Hilfe von SSL (Secure Sockets Layer) und dem mobilen VPN-Client (Virtual Private Network) können geschäftliche Nutzer über das mobile Internet sicher auf ein Firmennetzwerk beziehungsweise Unternehmensdaten zugreifen. Mit nur einem Tastendruck kann der XHTML Browser gestartet werden, der den Zugriff auf attraktive mobile Internetdienste ermöglicht. Die elektronische Brieftasche erleichtert Online-Zahlungen und speichert persönliche Informationen einfach und zuverlässig verschlüsselt im Gerät.

Das Nokia 6600 verwendet das Betriebssystem Symbian 7.0. Dies ermöglicht den Nutzern, das Mobiltelefon mit zusätzlichen Anwendungen an ihre individuellen Anforderungen und Wünsche anzupassen. Auch Anwendungen aus der aktuellen Java Technik MIDP 2.0 werden unterstützt. Die Programme können entweder im internen 6 MByte großen Speicher des Nokia 6600 Mobiltelefons oder auf der im Lieferumfang enthaltenen 32 MByte großen MMC-Speicherkarte installiert werden.

Das Nokia 6600 Mobiltelefon ist ein leistungsstarkes Business-Gerät, das hinsichtlich individueller Gestaltungsmöglichkeiten neue Maßstäbe setzt. So kann der Nutzer beispielsweise das Aussehen der Benutzeroberfläche mit Farben, Bildern und Display-Hintergrundbildern beliebig verändern. Polyphone (mehrstimmige) Klingeltöne sowie echte Musik- und Klangaufnahmen im Wideband-AMR-Format eröffnen weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Für das Nokia 6600 gibt es eine große Auswahl an Nokia Original Zuberhör, darunter das neue Nokia Clip-On-Funk-Headset, ein Nokia Funk-Kfz-Einbausatz, der Nokia Foto Betrachter und der Nokia Digitalstift, die Bluetooth-Technik nutzen. Eine vollständige Liste der Funktionen und des optional erhältlichen Zubehörs kann auf den Produktseiten zum Nokia 6600 Mobiltelefon unter www.nokia.com/products/Nokia6600 eingesehen werden.

Das Nokia 6600 wird in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum in den Standardfarben hellgrau und rosé erhältlich sein. Es wiegt 122g, hat ein Volumen von 113cm3 und bietet eine Sprechzeit von bis zu vier Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von bis zu zehn Tagen.
Quelle: nokia.de

UPDATE:

Ich habe grade noch das Ende des live webcast der Pressekonferenz in Helsinki gesehen, da sprachen sie von 700,- €. Ich vermute, dass dies der Preis für das 6600 ist!
 

QBase80

Mitglied
seh ich das richtig das es schon wieder keine Schutz für die Linze gibt?

Tja die von Nokia denken manchmal auch nicht viel :D
 

xelibri

Mitglied
- Der anvisierte Preis [des 6600, Q4] liege mit Kartenvertrag bei rund 500 Euro, hieß es auf Nachfrage. Zusätzlich gibt es neben Bluetooth und Infrarot auch eine eingebaute TCP/IP-Schnittstelle samt WLAN-Chip für das Einloggen in WLAN-Netze. Eine besondere Internet-Funktion auf der Nulltaste schaltet diese Vernetzung an, über die Daten, jedoch keine Telefongespräche laufen können.

- Subventioniert, also mit Kartenvertrag, kommt das 3100 voraussichtlich für rund 250 Euro im Verlauf des dritten Quartals 2003 in den Handel.


Quelle: heise.de
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Der obige Ausschnitt vom 6600 hat mir sehr gut gefallen. Nur der gesamte Eindruck vom 6600 gefällt mir ganz und gar nicht, sieht aus wie ein Ei. :(
 

SFAB

Neues Mitglied
Ich finde das 6600 schaut sehr nach einem Abklatsch des Siemens SX1 aus...

Allerdings mit konventioneller Tastenanordnung - mit Ausnahme der zusätzlichen Tasten "daneben".

Farbdisplay mit 65k Farben klingt natürlich schonmal gut :) , bin mal gespannt wieviel das Teil auf die Waage bringt.
 

scheichxodox

Neues Mitglied
Wie sind denn die Maße von den Dingern, damit man mal mit dem SX1 vergleichen könnte. Naja, das Ding sieht irgendwie zu rund aus, aber das ist Ansichtssache. Nur kann es keine MP3´s abspielen oder? Und was ist mit den anderen features die das SX1 besitzt? Multitaskingfähigkeit, Radio, SynML etc...

Und was heisst Symbian 7.0? Ist das besser oder/und neuer als Series60? Was meinen sie mit Nokia-Digitalstift? Wird das Ding nen Touchscreen haben? Wird man das SX1 auch auf Symbian 7.0 updaten können?
 

T39

Bekanntes Mitglied
Ein Bild von der Nokia 3100 Fun-Kamera, Kandidat der Designer-Zitrone 2003:



Rückansicht Nokia 6600:

 

scheichxodox

Neues Mitglied
Nein!:eek: Das ist jetzt nicht deren Ernst!:eek: Looooool!:D Hihihi, damit gehen die zugrunde, wer will den so einen unförmigen Sondermüll haben. Rofäääääl!:D :D :D Was kommt als nächstes? Eine pinke Plüschkamera zum Anstecken die wie ein kleiner Krake aussieht und HelloKitty-Sticker angenäht hat?!?:D Ich kann nicht mehr...:D :D :D
 

Rigomensch

Neues Mitglied
lol :D



Naja, insgesamt macht das 6600 ja vom optischen her einen recht futuristischen Eindruck. Hm ja... Wah. Man wird von der Modellvielfalt erschlagen, 6220, 6600, 7250i - ja welches nimmt man denn da? :)
 

JackJona

Mitglied
Nokia 6600

Schaut mal hier

Das 6600 gefällt mir gut, die weichen runden Formen, die Größe (L.109 mm), da habe ich drauf gewartet. Ein mittel Teil zwischen 7650 und 3650.

Integrated digital camera with zoom
Video recorder with audio support
Streaming video and audio
Wireless connectivity with Bluetooth and infrared
6 MB internal memory
Memory card slot for additional user memory and applications.
Supports Java™ MIDP 2.0 applications
Data synchronization with PC via PC Suite
Tri-band operation in GSM E900/1800/1900 networks

Weight: 122 g (with BL-5C battery)
Dimensions: 108.6 x 58.2 x 23.7mm, 113cc

Display and User Interface

Bright active matrix TFT color display
65,536 colors
176 x 208 pixels
Graphical user interface with selectable themes
5-way joystick navigation
Symbian Operating System 7.0s
Integrated VGA digital camera

Camera: 640 x 480 pixel resolution; standard, portrait, and night modes; 2x digital zoom; self-timer
Video Recorder: Select picture size QCIF (176x144) or subQCIF (128x96); audio on/off; 2x digital zoom
RealOne Player: Playback and stream RealMedia and 3GPP-compliant content
Media Gallery: Easy access to and organization of all digital content (images, sounds, videos) captured with or downloaded to your phone
Memory Functions

6 MB internal shared memory for contacts, text messages, multimedia messages, ringing tones, images, video clips, calendar notes, to-do list, and applications.
Memory card slot for additional user memory.
Messaging

Multimedia messaging: Combine image, video, text and voice clip and send as MMS to compatible phone or PC; use MMS templates to tell your story with a multi-image presentation
Email: Access your work and private email accounts; supports SMTP, POP3, and IMAP4 protocols
Text messaging: Supports concatenated SMS; picture messaging; SMS distribution list
Predictive text input: Support for all major languages in Europe and Asia-Pacific
Wireless Connectivity

Bluetooth wireless technology
Infrared
Local synchronization of contacts & calendar to PC using PC Suite
Remote over-the-air synchronization with SyncML
Send and receive images, video clips, and business cards
Browsing

Advanced XHTML browser
Wallet: Convenient online use and storage of your numbers and passwords
Data Transfer

Up to 40.2Kbps in GPRS networks
Up to 43.2Kbps in HSCSD networks
Call Management

Contacts: Advanced contacts database with support for multiple phone and email details per entry, also supports thumbnail picture and groups
Speed dialing
Logs: Keeps lists of your dialed, received, and missed calls
Automatic redial
Automatic answer (works with compatible headset or car kit only)
Supports Fixed Dialing Number, which allows calls only to predefined numbers
Conference call
Java™ Applications

Downloadable Java™ MIDP 2.0 applications
Voice Features

Voice dialing
Voice commands
Voice recorder
Integrated handsfree speaker
Tri-Band Operation

Works in GSM E900/1800/1900 networks
Automatic switching between bands
Digital Services

Symbian applications available from Nokia Software Market
Graphics, icons, animations, logos
Games: possibility to download new games
Ringing tones: True Tones, polyphonic tones

JackJona
 

scheichxodox

Neues Mitglied
Hmmm, also ich bin nicht überzeugt. Es wirkt mir nicht so hochwertig wie das Siemens und ist irgendwie zu rundlich und vor allem auch ein wenig dicker und ich denke das fällt auf. Aber ich finde es gut, dass in bisschen Konkurrenz kommt. So muss Siemens sich mal spurten was neues auf den Markt zu bringen, Und wenn die beiden Phones auf dem Markt sind, kann ich in Ruhe nochmal schauen.:top:

Was ist eigentlich mit dem Lautsprecher? Ist das auch so ein lautes Ding wie beim SX1 angekündigt? MP3-Player hat das ing ja nicht. Kann man sowas noch nachträglich dranbappen?
 

scheichxodox

Neues Mitglied
Das Ding ist ja lustig:


Extend the possibilities for sending and storing messages with your compatible Nokia phone.

Digital Pen SU-1B
A pen that remembers what you write or draw, so you can save and send digital copies of colorful handwritten notes to a compatible phone or PC.

Natural use of pen and paper
Wireless connection to compatible phones using Bluetooth technology
Send your personalized note or drawing via MMS
Store your personal notes on a compatible PC
Supports the use of third-party open services

When paired with a compatible phone, the Nokia Digital Pen lets you send colorful handwritten MMS messages to a compatible phone or email address.

You can also use it to store handwritten notes on your compatible PC.

Key Features:
Natural use of pen and paper
Wireless connection to compatible
phones using Bluetooth technology
Send your personalized note or
drawing via MMS to a compatible
device
Store your personal notes on a
compatible PC
Supports the use of compatible
third-party open services




Available:
Planned in the 3rd quarter of 2003




Meint ihr das Ding wäre auch zum SX1 kompatibel? Das wäre echt lustig, dass man keinen Touchscreen bräuchte um zu schreiben.:top: Und kan mir noch einer erklären was jetzt der Unterschied zu Symbian 7.0 und Series 60 ist? Läuft die nicht auf Symbian 6.0?
 

xelibri

Mitglied
Hallo!

Was sind denn bitte luminiszierende Oberschalen? Sowas wie die lustigen Plastiksterne die man als kleines Kind immer fasziniert im Licht aufgeladen hat und die im dunkeln dann geleuchtet haben? Waren die net giftig oder so?

Und noch ein Vergleichspic, weil einige hier motzen, das 6600 sei so groß geraten:

 
Oben