• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia will 50 Millionen Geräte mit Symbian 3 verkaufen

Networker

Mitglied
@Areamobilebenutzer

Bin mir auch ziemlich sicher, dass die das schaffen werden. Nokia hat einfach bis dato einen soliden Ruf gehabt und die sind wohl einer der Firmen, denen man am meisten es gönnen würde, wenn die mal ordentlich zurückkommen. Die sind einfach nur eine zeitlang hängengeblieben aber symbian 3 wird die note 2- bekommen und dann kommt symbian 4 (hoffentlich neu erfunden).
Das N8 ist nur ein Vorreiter für neue Generationen von Handys!
 
Haben die kein Problem mit. Die statten einfach die Billighandys mit dem OS aus und schon haben die wieder einen riesen Pseudomarktanteil.
 
M

Macianer

Guest
Symbian 3 = N8

*LOL* Wie bitte ? Erklärtermaßen wird das N8 das einzige Telefon mit Symbian 3 sein bzw. werden und bleiben.
Und von diesem bereits jetzt veralteten Gerät will Nokia 50 Millionen Stück verkaufen ? Zu welchem Preis ? @ 61 US-$ ? :-D
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Vielleicht...

ist Symbian3 doch nichts anders als eine klitzekleine Umbenennung des so beliebten S60.

Dann läuft S3 auf Geräten wie dem c5, 6700, 5230.....also wirklichen Krachern.

Ich finde es immer wieder beachtlich wie eds Nokia schafft sich selber lachhaft zu machen, inkonsequent in seiner Marketinglinie ist.

Ich glaube die swissen zur Zeit selbst nicht was sie tun.

Ich möchte morgen abend auch im Lotto gewinnen....vielleicht...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.S.

Übrigens -chöne Aussage- "das N8 wird eine Bedienbarkeit bieten die allen anderen Nokias weit überlegen ist".

Das ist ja an sich keine Kunst-aber wie sieht es mit Android, apple und co aus....

Mittlerweile ignoriert selbst die eigenen Kennziffern-sieht den "smartphonezuwachs"-vernachläsigt aber mal schnell die 20 % VK-minus
 

sven89

Gesperrt
mit niedrigen preisen können sie auch viel verkaufen...viel wichtiger als reine verkaufszahlen sind die erlöse daran

würde nokia schreiben "wir wollen über 50 mio geräte verkaufen und nen mortz geschäft machen" denke ich das es nicht möglich ist

wenn sie nur schreiben "wir wollen 50 mio geräte kaufen, egal wie" dann glaub ich schon das es möglich ist
 

Networker

Mitglied
@sven89

Hast sowas von Recht!

@Bocadillo
Aber eines wundert mich dennoch: So ein riesiges Unternehmen wie Nokia kann doch nicht sooooooo doof sein und sich selbst ein Bein stellen.

Das N8 wird wohl nur aus einem bestimmten Grund so günstig angeboten:
Tolles Handy(technisch+Design) oft verkaufen = automatisch Werbung(für die Nokia auch noch Geld kassiert) und die auf die nächsten Handys (die logischer Weise besser werden) sind dann die Menschen scharf.Diese werden dann verkauft wie sonst was.(z.B. N9 usw...)
 

sven89

Gesperrt
@networker

deine theorie ist falsch...wenn sie jetzt viele davon verkaufen, und viele nicht zufrieden sein werden, dann wird auch nicht automatisch gute werbung dafür gemacht sondern eher schlechte

und die leute kaufen kein nokia mehr obwohl das nächste durchaus besser sein KÖNNTE

man darf auf die verkaufszahlen der highend boliden gespannt sein
 

DaCoolin

Neues Mitglied
also wenn das c5 schneller wäre und noch ein paar mehr apps existierten wäre das für mich persönlich das ultimative handy. klein, leicht, günstig, guter akku und alle funktionen.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ich denke es dreht sich mehr darum die meisten Marktanteile zu sichern, denn der Markt ist heiß umkämpft, und wie es auch ist, liegt das IPhone immer weit vorne im Verkauf.

Der Rythmus neuer Geräte auf den Markt zu bringen war deutlich größer als jetzt. Man kann schon fast im Monatsrythmus mit neuen Geräten rechnen, und die Auswahl ist mittlerweile so groß, das es immer schwieriger wird ein passendes Gerät zu finden.
 

Networker

Mitglied
@sven89

Klar, wenn die Leute unzufrieden sind. Die Frage ist nur, wieviel sich wirklich soooo dafür interessieren ob symbian 3 oder sonst etwas drauf ist. Für viele muss das Handy einfach nur Spaß machen und toll aussehen.

Du bist doch iPhone-Fan, oder? Das Handy macht doch eine Menge spaß. Klar, besseres System drauf,aber genau darauf kommt es an. Mal ehrlich, du würdest dir doch auch automatisch ein iPhone 5 kaufen wenn es kommt, einfach nur weil dich 3 & 4 so überzeugen, oder?
 

niffler

Neues Mitglied
Nokia kann seine Geräte momentan nur durch tiefe(re) Preise als die Konkurrenz absetzen, da auch Symbian3 mit den grossen Playern Android und iPhone OS nicht mithalten kann.

Niemand wird sich ein Nokia Smartphone kaufen, nur weil Nokia draufsteht und er/sie zuvor schon so eins hatte.

Im Billigsegment sieht das anders aus. Da gelten aber auch andere Ansprüche, wie: "Es darf gar nichts kosten", "Ich brauche gar keine neuen Features, ich will einfach ein anderes Handy, weil das alte schon 2 Jahre alt ist", "Es ist identisch in der Bedienung wie das alte, das kenne ich schon".

Der Smartphone User ist da schon wählerischer und wird sich das Gerät zulegen, dass in seinen Augen am meisten bietet für den Preis.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@networker

Hast einen Denkfehler-indem Du Nokia wegen seiner schieren Größe nahezu Unfehlbarkeit betreff seiner Entscheidungen unterstellst. Das ist allerdings UNfug-vielmehr macht die Größe das Unternehmen unflexibel-schnelle Entscheidungen und Maßnahmen sind nahezu unmöglich weil überall interveniert werden kann.
Das Problem ist das Nokia den WEg seit geraumer Zeit geht und der sich nicht so einfach verlassen lässt(wie seinerzeit GM).

Betreff N8-das einzig technisch"hervorragende " ist die Kamera-nur ist die Nachfrage nach Kamerahandys ist nicht mehr so hoch wie vor paar Jahren. Dummerweise ist diese Kamera auch in negativer Hinsicht hervorragend-nämlich auf der Rückseite und macht somit das Gerät designtechnisch "bedenklich". Display, CHip, OS.....all das ist jetzt schon veraltet-und das N8 ist noch nicht da. Vergesst das N8-das wird floppen.

Das zum Thema tolles Handy. Oft verkaufen-weil billig?????
Total falscher ansatz. So erziehe ich Preiskunden-denn die Kunden kaufen wegen dem billigem Preis-nicht wegen dem gerät-und erwarten das auch von den Nachfolgemodellen. Man gewöhnt die Kunden so an billige Preise , so daß sie von Nokia nichts anderes mehr erwarten. WEnn ich allen Ernstes denke das ich Kunden jetzt über den Preis "heranziehe" um sie dann demnächst mit wesentlich höherten Preisen zu bedienen-der hat noch keine ERfahrung mit Kundenwanderungen gemacht.

So krieg ich nie eine STeigerung beim Gewinn.

Und daß das N9 besser ist wie das N8-sollte wohl so sein. Wie das aber in Relation zu Samsung/HTC/Apple und Co steht ist eine ganz andere FRage.

"Billigzone" Nokia-wenn daß das Ziel dieser Kampagne-herzlichen Glückwunsch-dann geht es deutlich schneller als bei GM nach unten.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@networker

" ein Handy muß Spaß machen"- stimmt-besonders hinderlich ist hier eine umständliche Bedienung und diverse Aufhänger, dazu das "zusammensuchen von Software"- Dinge für die insbesondere Symbian stand und steht. das Image loszuwerden-eine harte aufgabe.

Und betreff "Gerät kaufen nur weil das Vorgängermodell überzeugt hat". Von diesem Effekt lebt Nokia schon seitb Jahren(aber immer schlechter)- und mal ganz blöd gefragt:

Wieviel Millionenn iphone 4 wurden bisher verkauft-unbd wievile hatten das Gerät vorher in Händen.

Nokias Verkuafzahlen lebten nicht zuletzt von dem Image des seriösen Herwstellers von Topgeräten. Mittlerweile geht das Image immer mehr zu dem "Hersteller von saubilligen geräten inkl. Navis" über.

ads erste Image ermöglicvhte GEwinne, das 2. nur noch Umsätze über die Masse.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Man muß das Rad nicht neu erfinden...

eine Produktlinie mit Android aufbauen um Zeit zu gewinnen-mit Android wäre das N8 mit Sicherheit schon seit 3 Monaten erhältlich.

Gleichzeitig kann man (wie Samsung) ein!!!! eigenes OS aufbauen(Meego oder Symbian)-konsequent entwickeln.

Keine Sch...hausparolen durchs Land posaunen wie "das N8 wird ads einzige mitSymbian 3", eine klare Linie in der Produktentwicklung.

Weg von featurehandys-hin zu Topallroundern mit leichter Bedienung(HTC Apple und Co punkten genau in dieser Disziplin).
12 MP Kameras sind Nischen-nicvt aber für die Masse.

Artikel nicht weiter verramschen , sondern eine höhere Preisdisziplin walten lassen-sch...auf Marktanteil-es geht um den Erlös pro Handy und somit um den Gesamtertrag.

Vereinfachung des Ovistores in Anlehnung an den applestore.

Symbian für lowend "entschlacken"-was bringen zig BT Profile etc wenn der Kunde sie kaum nutzt. System befdarfsgerecht entschlacken zu einem "Symbian light"

So daß man irgendwann sagen könnte: Highend Meego, midrange Android, lowend Symbian.

Hierzu muß man aber auch mal in Kauf nehmen das man paar % Marktanteile verliert- wichtig aber ist was hinten rauskommt.

Achja. Das Navi würtde ich kostenpflichtig schalten-bei Erwerb eines Nokia kann man für 15,- Euro zusätzlich die jetzige Lizenz erwerben. So verschenkt man eine Zusatzleistung in einem Umfang die so nicht nötig ist.
 
Oben