• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia W7 und W8: Erste Infos über Nokia-Smartphones mit Windows Phone 7

inte

Mitglied
Liegen Deine Kontakt nun bei M$-Live oder nicht?
Wie kommunizieren die Apps, wo WP7 doch noch keinen Socketsupport bietet?
Kann man WP7-Handy völlig autark ohne Computer nutzen?

Natürlich liegen die Kontakte in der Regel bei M$-Live, da wohl die wenigsten einen eigenen Exchange-Server betreiben.
Und da Apps sich ausschließlich über den Market installieren lassen, ist das OS auch nicht businesstauglich, da sich firmeninterne Apps nicht ohne veröffentlichung (bzw. illegal über den Jailbreak) auf dem Handy installieren lassen.
Und, man benötigt für allen Murks einen PC oder Mac, z.B. für Softwareupdates.
Die Animationn sind natürlich Geschmacksache, aber die Tatsache, dass sich die Oberfläche weder durch User noch durch Hersteller individualisieren lässt bzw. die Animationen abschaltbar wären stört sicher nicht nur mich.
Nein. WP7 ist im derzeitigen Status kein Renner und auch kein Kassenschlager.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Jetzt schnell zurückrudern oder wie?

Du hast geschrieben: "-Es ist ein datenschutzrechticher Albtraum - sämtliche Personendaten müßen über amerikanische Server laufen und unterliegen somit nur dem amerikanischen Datenschutz, insbesondere mit dem drohenden Staatsbankrott der USA erweckt das in mir ein eher mulmiges Gefühl."

Also danach läuft alles so, ohne Ausnahme!

Bei iOs lassen sich auch nur alle Apps über den Appstore installieren, trotzdem werden iPhone und iPad im Unternehmen eingesetzt.
Wie nutzt man ein Smartphone sinnvoll ohne PC oder die Verwaltung der Daten und Termine mit Outlook?
 

inte

Mitglied
Nein, bei iOS kann man auch per iTunes installieren.
Ich sage ja auch nicht, dass ich iOS toll finde.
Und bevor ich mir wieder anhören muß, was ich an einem Appstore auszusetzen hätte:
GAR NICHTS. Appstores sind super. Nur ein verschlossenes System ist murks. Meine Meinung. Ich würds mir auf meinem Desktop-PC nicht gefallen lassen, daher lasse ich solche Bevormundung auch auf meinem Handy nicht zu. Ganz einfach.
Und meine Kontaktdaten und Adressbücher bekommen weder Microsoft noch Google, und Apple schon gar nicht. Und natürlich auch nicht Nokia. Das behalte ich für mich.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
inte

Du erzählst so ein zeuch zusammen das einem ganz anders wird.

Wieviele Unternehmen arbeiten denn mit eigenen "Apps"-davon willst Du jetzt abhängig machen ob es businesstauglich ist?? Du machst da Fässer auf die aber sowas von irrelevant sind.

WP 7 ist mehr Kassenschlager als webOS und meego zusammen- und auch mit Symbian wurde zuletzt ja nicht wirklich mehr Geld verdient.

"Nur ein verschlossenes System ist murks"

Für Dich vielleicht- Unternehmen kann es nur recht sein das nicht jeder sch.. mit gemacht wird.

Gewöhne Dich aber schonmal dran das bald auch Nokia Deinen Daten hat....

Träum wieter von der guten alten Zeit mit Smbian die schon sehr bald zuende sein wird- und nur relativ wenige werden es vermissen.

Irgendwie ist bei Dir alles ohne Zusammenhang.

@Gorki

Unstrukturiertes Bashing hat scheinbar einen Namen.

Ich blick aber immer noch nicht durch...ist WP7 totale sch....oder mischt MS als ewiger Nachzügler und trotzdem Gewinner den Markt richtig auf. ;-))

Aber an allem ist eh Elop Schuld....und Stuttgart 21...

Skol...
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Wieviele Unternehmen arbeiten denn mit eigenen "Apps"
>spontan würde mir jetzt die firma einfallen, die bei mir heizung ablesen kommt.
der kam mit einer app auf einem touch-HTC mit hardwaretasten an ;-)

ist aber auch das erste mal, dass ich gesehen hab, dass das auch so geht...
wieviele firmen tatsächlich eigene apps haben kann ich auch nicht sagen
 
Zuletzt bearbeitet:

inte

Mitglied
Glaubst Du wirklich ich würde ein Nokia mit WP7 kaufen?
Glaubst Du wirklich, Symbian-User würde ein Nokia mit WP7 kaufen?
Wie ich bereits schrieb, WP7 ist für "ich will jetzt auch ein Smartphone oh ist das schön klicki-klacki-bunt das kaufe ich"-DAUs, aber Du glaubst doch selber nicht dass WP7 auch nur einen Kunden von Android oder iOS gewinnen könnte?
Das System ist zwar nicht schlecht (bis auf die Datenschutzproblematik und die Gängelung, aber das außen vor), aber es ist vor allem auch nicht wirklich besser als Android oder iOS. Es gibt einfach keinen Grund, von einem iphone oder einem Android zu WP7 zu wechseln, und da Android dem Symbian einfach viel ähnlicher ist als WP7 werden Leute auch nicht von Symbian auf WP7 wechseln, sondern auf Android (oder RIM).
Und, was eigene Apps angeht - das ist gar nicht so selten, Du hast keinen Plan.
Du brauchst auch alles nicht, was Dein WP7 nicht kann, irgendwie trollst Du hier nur rum.
In der letzten IX wurden Rim, iOS, Android und WP7 ausführlich im Business-Umfeld diskutiert, und WP7 war das absolute Schlußlicht, Rim einsamer Spitzenreiter und iOS und Android so lala geeignet. Aber das ist natürlich alles quatsch. Trollo echt.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"Glaubst Du wirklich, Symbian-User würde ein Nokia mit WP7 kaufen?"

Yep-weil 80 % dieser User SYmbian an sich schnuppe ist- sie kauften ein Nokia weil sie immer Nokia hatten und die Dinger günstig waren.
Ob Du da ein WP7 kaufst ist ziemlich schnuppe- in dem Heer der Nokiakäufer ist der Symbianfan nicht automatisch die Mehrheit.

"WP7 ist für "ich will jetzt auch ein Smartphone oh ist das schön klicki-klacki-bunt das kaufe ich"-DAUs, aber Du glaubst doch selber nicht dass WP7 auch nur einen Kunden von Android oder iOS gewinnen könnte?"

Is klar.. die 5230/X6/C5 Nutzer sind alles ganz hochinteressierte Symbianfans. Auweia. Symbian kann IOS/Android aber sowas von gar nichts wegnehmen- WP 7 ist noch einfacher zu bedienen und hat dadurch sehr wohl CHancen.

Dieses "klicki-klacki- bunti" Geschwätz kommt doch bestenfalls von der kleinen Gruppe der Nerds- es geht aber am Markt sowas von vorbei!!

"Das System ist zwar nicht schlecht (bis auf die Datenschutzproblematik und die Gängelung, aber das außen vor), aber es ist vor allem auch nicht wirklich besser als Android oder iOS. Es gibt einfach keinen Grund, von einem iphone oder einem Android zu WP7 zu wechseln, und da Android dem Symbian einfach viel ähnlicher ist als WP7 werden Leute auch nicht von Symbian auf WP7 wechseln, sondern auf Android (oder RIM"

Im Prinzip haste jetzt sehr schön erklärt warum z.B. keiner meego braucht- weil schon genug da ist. Und wie schon gesagt-die Zahl der überzeugten symbianjünger ist eh seit Jahren am sinken- die Verkaufszaheln werden nur gepushed indem man auf Billigstteile- von denen der Kunde noch nicht mal weiß das es smartphones sind- Symbian draufklatscht. Auf RIM wechselt aus Preisgründen schonmal kaum einer.

"Und, was eigene Apps angeht - das ist gar nicht so selten, Du hast keinen Plan.
Du brauchst auch alles nicht, was Dein WP7 nicht kann, irgendwie trollst Du hier nur rum"

Sorry- aber der Betriebstroll hier bist Du der viel Unfug erzählt. Klar gibt es EINZELNE Firmen die Eigenanwendungen haben- die Mehrheit ist das aber bei weitem nicht. Derjenige der kein Plan hat bist bestenfalls Du der den Sonderfall zur allgemeinheit erklärt.

Es geht nicht darum was ich nicht brauche..es geht dartum was der größte Teil der User nicht braucht, was kaufentscheidend ist und was Randnotiz ist. wenn Du meinst das man mit Nerdspielzeug Massen gewinnt- ok- glaub dran.

Den meisten Kunden geht es aber vor allen Dingen um die BEdienung.
RIm mag einsamer Spitzenreiter im Businessbereich sein(lt. Deiner Quelle)- trotzdem verliert RIM grad bei Businesskunden Markt. Im Unternehmen meiner Frau haben die Mitarbeiter 3 Kreuze gemacht als RIM rausgeschmissen wurde und iphones zum Diensttelefon wurden. Die Nutzer in den Unternehmen sind nämlich keine Nerds.

"Trollo echt."

So ein Kommentar von jemandem der einen solchen Dünn...von sich gibt- lachhaft.

Schön das ich jetzt übrigen swp7 Fanboy bin- sonst bin ich ja derv applefanboy.

symbiantrollo..echt ;-)
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Gut Inte, das es dich gibt.
Gut, das du einen Plan hast und uns die Welt erklärst.
Gott, sind wir alle so dumm.
Aber es gibt ja dich.
Danke
 

inte

Mitglied
Eine Frage an Euch beide:
Würdet Ihr einen PC mit einem System kaufen, dessen Hersteller es Euch untersagt, Administratorrechte zu erlangen und Euch zwingt, sämtliche Zusatzsoftware für den Rechner über die Shop des Herstellers zu kaufen?
Falls Ihr so einen Computer nicht kaufen würdet, warum dann ein Handy mit eben diesen Einschränkungen?
 

inte

Mitglied
Mh, das war bei mir nicht das Problem. Aber das Jogdial war jawohl genial!
Das hatte damals schon mein CMD-Z1... schade eigentlich, dass es keine Handys mit Jogdial mehr gibt.
Das P1i war schon super, mit dem Keyboard, dem Touchscreen und dem Jogdial - da liess sich gut mit leben...
 

NewPhone

Aktives Mitglied
Auch wenn die frage nicht an mich gerichtet war:

> Falls Ihr so einen Computer nicht kaufen würdet, warum dann ein Handy mit eben diesen Einschränkungen?

Weil ein Handy kein PC ist. Ich würde die Einschränkungen billigend in Kauf nehmen, wenn das Handy kann, was es können soll (das ist individuell verschieden) und es das besser/einfacher macht als ein Konkurrenzprodukt, selbst wenn dieses das Label "offen" trägt.


> Mein P1i hat leider den Geist aufgegeben...
> bei meinem p1i ging das jogdial nach 3 jahren kaputt...

So kann sich ein Hersteller auch sparen, über 3 Jahre hinaus Software-Updates zu liefern – einfach gucken, dass bis dahin die Hardware den Geist aufgibt! ;-)

Weitermachen! Husch und abtauch ....
 

inte

Mitglied
Man sollte bedenken, dass die Handy-OS mittlerweile nicht nur auf Handys, sondern auch auf Tablets zu finden sind.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Apple als Vorreiter möglicherweise bald einen abgespeckten imac unter iOS nachschiebt, und das iOS und OSX langfristig verschmelzen.
Also Handy=Tablet=Desktop.
Mich würde interessieren, wo für die meisten Kunden Schluss mit der Verschlossenheit des Systems ist. Ich hätte ja gedacht, dass dieser schon erreicht ist, wenn Dienste wie Tethering auf den verschlossenen Systemen Zusatzkosten verursachen, während sie auf anderen Geräten völlig umsonst zu nutzen sind. Dies ist aber offenbar nicht der Fall... warum auch immer.
Es kann ja sein, dass sich die meisten Kunden einfach nur einen funktionierenden Rechner wünschen, auch wenn dies mit höheren Kosten verbunden ist, und das die Offenheit auch von iOS in Wahrheit eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist. Auch wenn mir diese Vorstellung nicht behagt, vielleicht ist Offenheit einfach nicht wichtig für die meisten User?
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
so wirds sein, so wie den wenigsten bewusst ist, welche daten über sie gesammelt werden, oder es ist ihnen schlich egal
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"so wirds sein, so wie den wenigsten bewusst ist, welche daten über sie gesammelt werden, oder es ist ihnen schlich egal "

Ist es - solange man mit Ökoterror die vollkommene aufmerksamkeit auf sich zieht ;-))

Ich gehe aber weiter- die "Offenheit" war den Nutzern solange wichtig solange es nicht einen zentralen Ort gab an dem man nahezu alle nötigen Anwendungen bekommen konnte.

Durch Forcierung der Stores/marketplaces und Co hat jetzt aber keiner mehr Lust sich durchs WEb zu hangeln und Software zu suchen.

Ich wage zu behaupten das dies die wenigsten z.B. Symbianuser tun(nach software suchen)- sondern Symbian wegen der Verbreitung von Nokia gekauft haben...aus Alternativlosigkeit.
 

inte

Mitglied
Naja über den Ovi-Store bekommt man mittlerweile doch die meisten Symbianprogramme auch zentral...
 
Oben