• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia-System verliert Unterstützer: Samsung kehrt Symbian den Rücken

M

Mobilefreak

Guest
Samsung kann es von mir aus ruhig so machen, statt unfertige Gerät mit eigentlich guter Hardware auf dem Markt zu bringen und anschließend den Software-Support nahezu einzustellen...ist doch einfach eine Frechheit.

Wenn die HX-ROMs nicht wären, hätte das Samsung i8910 (Omnia HD) für viele seiner Besitzer schon keinen Wert mehr gehabt...ich hatte aber die Schnauze voll und habe das Handy in dieser Woche zur Wandlund geschickt...sobald es durch ist, werde ich mir das N8 stattdessen holen :)
 

Hangwire

Neues Mitglied
Wow, dann steht Nokia ja wirklich bald richtig im Abseits.
Kein Android und dafür Symbian und Maemo... und das alleine...
Ein Schritt näher Richtung Untergang.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Das ist heftig. Noch ein Hersteller mehr, nach Nokia der größte.
Aber es bewahrheitet sich. Symbian ist tot.
 

apfelessig

Neues Mitglied
Nun, zunächst einmal und nicht langfristig betrachtet ist dieser Schritt nachvollziehbar. Samsung braucht sich nicht mehr dem zur Zeit noch vorhanden Rufs der Nutzung eines veralteten Betriebssystens auszusetzen.
Langfristig könnte das aber wiederum für Nokia gut sein. Sollte Symbian in den neuen Versionen ein Erfolg werden wäre dieser ein Erfolg von Nokia, ähnlich der Situation mit Apple.
 

Beliar0

Neues Mitglied
die aktuelle version, die auf dem n8 erscheint wird schon mal kein erfolg...
und wer einmal ein n97 oder ähnliches hatte (auch ganz einfache nokia-modelle bilden hier keine ausnahme) will so etwas auf keinen fall mehr ins haus holen.

umständlich, hässlich, langsam ... merkmale die auf das betriebssystem zutreffen. und bei langsamen cpu´s und viel zu kleinen display-auflösungen machen features wie eine gute kamera, usb etc den braten auch nicht mehr fett
 

MiWa

Neues Mitglied
Das Samsung i8910 war ein klasse Gerät und damals empfand ich Symbian definitiv noch auf der Höhe der Zeit. Allerdings hat Samsung es nie fertiggebracht vernünftige Updates zur angebrachten Zeit herauszubringen. Nokia hingegen gelingt dies seit dem n95 hervorragend. Nun mag man meinen, dass Nokia es auch nötiger hätte. Weit gefehlt, denn als das i8910 erschien konnte das "Kamera-Smartphone" schlechthin, keine Videos mit Ton aufnehmen. Samsung hätte es also dringend nötig gehabt, es hat aber ewig gedauert bis nachgebessert wurde.

Was ist also schlimmer als unfertige Produkte auf den Markt zu bringen??? Den Kunden mit diesen auch noch allein zu lassen! Samsung hat mich damals durch das vermurkste i8910, das vermurkste Galaxy und diese Kinder-Kunterbunt-Icons die sie sogar Android aufzwingen endgültig verloren. Und Bada ist doch nun wirklich ein Witz. Da ist Nokias Serie 40 ja beinahe besser für den professionellen Einsatz geeignet.

Symbian ist und bleibt ein flexibles, wirklich offenes und dafür sehr stabiles OS. Natürlich sieht es nicht so sexy aus, aber wenn ich ernsthaft arbeiten möchte ist mir das vollkommen egal!
 

apfelessig

Neues Mitglied
Samsung Support / Update-Politik: Ein riesen Mist, ganz klar.

Symbian (S60xx) ist mit den Tasten-Geräten sehr gut gelaufen, auch wenn es halt immer etwas umständlicher war/ist. Ich hatte ein N95 und war damals sehr zurieden damit.
Zum Problem wurde es erst mit den Touch-Geräten weil S60 nicht dafür konzipiert war und die Umstellung darauf sich offensichtlich als sehr problematisch erwies. Daher kommt ja auch der schlechte Ruf von S60.
Wie es nun mit Symbain3 ect. aussieht wird sich ja bald herausstellen. Bin gespannt was daraus wird.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
War nur eine Frage der Zeit, und längst überfällig.
Was will man von S60 erwarten? Ein OS von einem Hersteller, der minderwertige Chinaware gebaut hat? So klapprig die Geräte waren, so fehlerhaft und unterentwickelt war auch das Gefrickel. Man muß kein Experte sein um das zu sehen, allein die Trägheit und das elende Geruckel, sogar auf potenter HW wie dem i8910, sind symptomatisch für stümperhafte Programmiertechniken. OpenGL ES Grafikbeschl.? Fehlanzeige, weder in der GUI noch im Browser und in den wenigen Spielen, die es gab. Das war zu Windows Mobile Zeiten ja noch Gang und Gebe aber im IphoneZeitalter?
Häufige Freezes bei Nokiageräten, erhärten zusätzlich den schlechten Eindruck.
Da ist es nur Verständlich daß Samsung und SE kein Vertrauen mehr in Nokia Software haben und über die beiden hinaus kein anderer Hersteller Interessere daran zeigt. Bei den attraktiven Alternativen die heutzutage geboten werden, stellt sich ein Hersteller nunmal die Frage stellen ob ein altbackenes OS wie Symbian, WM eine Daseinsberechtigung in seinem Sortiment hat.


"Samsung Support / Update-Politik: Ein riesen Mist, ganz klar."

Begründung/Erfahrungen?

Meine waren gut, jedenfalls was die FW versorgung betrifft. War aber auch ein original. Samsung.
Wenn man sich aber Provider Geräte wie das i7500 Galaxy von O2 anschafft, dann sieht das natürlich anders aus. Da hat O2 das letzte Wort und wenn die keine Lust haben dann muß man damit leben, egal ob Samsung etc 1000 FW rausbringen. Das wissen viele nicht , daß Providergeräte oft das Nachsehen haben und dann der Hersteller dafür verantwortlich gemacht wird.
 

hinkefuss25

Mitglied
na endlich.was will samsung auch noch bei symbian. die heulen doch eh mit den wölfen. wenn sie ios nutzen könnten würden sie halt das nehmen.
good bye samsung. hallo symbian. samsung ist zur beliebigen austauschbarkeit in android aufgeganen, besser gesagt hat sich aufgelöst. so als würde in allen autos die gleiche innenaustattung stecken. wie öde. das ist wie bei den pc/laptopherstellern. das bs ist überall das selbe. man kann sich nur anhand der hardware versuchen von anderen zu unterscheiden !alleinstellungsmerkmal!?
je mehr auf android setzen desto schwieriger wird es für den einzelnen hersteller sich von anderen abzugrenzen denn das bs ist ja gleich.
wenn nokia es jetzt schafft mit s^3 und s^4 wieder zu überzeugen, nicht das tollste und neuste zu bringen, einfach nur gut zu sein, dann haben sie einen vorteil gegenüber den androiden.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Also ich fand das i8910 gar nicht so schlecht, es gibt viele Modder sie sich richtig ins Zeug legen um das verkorkste Symbian auf dem i8109 erträglicher zu machen, verkorkst sage ich, weil S60 5th selbst auf dem X6 eines Kollegen um einiges schneller läuft als auf meinem i8910 obwohl das i8910 viel mehr "power" hat.

Allerdings bleibt Symbian einfach Symbian, Modder hin oder her, ich brauche bald was neues.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Jeder Hersteller kann aber seine eigene Benutzeroberfläche über Android drüber legen, so wie es HTC, Samsung und Co. machen.
Dadurch wird es eigentlich nicht austauschbar und man merkt schon einen deutlichen Unterschied zwischen einem Desire oder einem Galaxy i9000.
Ausserdem sollte Nokia ihre volle Power auf Meego setzen und dieses OS in JEDES Smartphones von Nokia verbauen und Symbian nur noch in die untere Preisklasse mit klassischen Tasten.
Symbian 60 war damals auf den Handy mit Tasten nicht schlecht, hatte auch mal ein E61i und fand es Klasse. Aber auf Touchscreen, Nee.
Mein altes N900 war ein guter Anfang, doch Akku und den fehlenden Support und Fehlinformationen seitens Nokia waren einfach nur sowas von enttäuschend, das ich Nokia Good Bye gesagt habe.
 

hinkefuss25

Mitglied
aha also ist wohl hardware doch nicht alles? zum recht flüssigen lauf des x6 haben aber auch die relativ regelmäßigen updates beigetragen. wenn samsung das unterlassen hat sind sie wohl mit andröööd besser dran.
symbian bleibt symbian? hmm also windows7 ist auch nicht mehr windows xp. also wer denkt das nokia nicht weiterentwickelt liegt imho flasch. klar wurde zu lange nicht viel getan aber nach einer pause kann man manchmal wieder richtig loslegen.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Nur das loslegen kostet jetzt einen so immensen Aufwand, das es doch schon fast zu spät ist. Android läuft doch Symbian auf und davon.
Und die bleiben doch bei der Entwicklung auch nicht stehen, 3.0 steht in den Startlöchern.
Wenn das bei Nokia nicht mal zu spät kommt. Meiner Meinung sind Sie selbst dran schuld. Konnte man ja auch kürzlich hier lesen. Wenn nichts durchgepaukt wird, was pfiffige Entwickler den Anzugträgern vorlegen und es wird nicht umgesetzt, dann stimmt was nicht und man ruht sich auf den Erfolg von früher weiterhin aus.
"Wer zu spät kommt, fressen die Hunde".
 

stephan3572

Mitglied
@benthe

hi,

wenn andoid so toll ist, verstehe ich aber nicht
warum jetzt schon wieder ne neue version kommt ?


Naja, den rest siehe signatur ! :p


gruß

stephan
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Weil es der Kunde so will.
Die Entwicklung geht weiter, sonst würde ich ja immernoch einen Golf1 fahren.
Es kommt immer mehr dazu, das OS wird noch schneller und wird auch der neuen Hardware angepasst, wo die Entwicklung natürlich auch nicht stehen bleibt.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"weil S60 5th selbst auf dem X6 eines Kollegen um einiges schneller
läuft als auf meinem i8910 obwohl das
i8910 viel mehr "power" hat."

Ein winziger Hoffunungsschimmer wie das X6, macht den Braten auch nicht fett. Ausnahmen bestätigen die Regel und diese ist im allgemeinen krüppelig wie N97 und 5800.
Ergo ist und bleibt S60/Symbian generell eine Katastrophe
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@ stephan

Android tut halt symbian nicht den gefallen stillzustehen , so daß aufholen schwer fällt.

Wer rastet , der rostet.

Hat Nokia uns jetzt 3 Jahre lang schön vor Augen geführt.

Android dagegen sprintet, Apple macht einen moderaten Galopp , Tim versucht zu Traben.

Aber stillstehen- machte nur einer.

P.s. Hatte ich in diversen threads zuvor schon " orakelt" ;-)
 
Oben