• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia-System: Symbian Foundation vor der Pleite?

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Der Symbian Foundation geht es nicht gut. Die Stiftung, die das gleichnamige Nokia-System federführend entwickelt, verliert immer mehr Unterstützer. Vor kurzem trat außerdem der Chef Lee Williams "aus persönlichen Gründen" zurück. Doch es könnte sogar noch dicker kommen. Nach Informationen von The Register droht dem von Nokia angeführten Software-Konsortium die Auflösung.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia-System: Symbian Foundation vor der Pleite? auf AreaMobile.
 

Die-Tec

Mitglied
bäm, schade um das System aber wer Innovationen ablehnt seine Entwickler und Designer knäbelt und einfach an einem Überholten System festhält hat es nicht anders Verdient. Ich bin zwar der Meinung das ein Reiner Touchscreen Markt mit der Zeit einbrechen wird, und Symbian das zzt. einzig vernüfftige Hardkey-System ist (maybe noch WindowsMobile) aber ansonsten is da nixmehr zu holen.

Das Geld was in die SF fliesst sollte man Lieber in Meego stecken und Meego gleichzeitig Touch und Hardkey fähig machen, dann seh ich auch Zukunft für Nokia. Symbian braucht eh keiner, noch nen QT support für 1 Jahr nach veröffentlichung von Meego liefern und dann das System austerben lassen.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
hmmm

aber soll den nun jedes Handy..selbst das billigste mit IOS, Android und WinMo7 laufen?? Selbst die 40€ Handys?

Dafür war doch Symbian immer recht gut.
 

Die-Tec

Mitglied
@ullumulu
die meisten 40€ händy laufen mit irgend nen Java betriebssystem was für die billiggeräte konzepiert ist.

und symbian wird eh nur von Nokia verwendet und die haben eindeutig nen besseres Zugpferd als Symbian im Ärmel
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Hmmmm....

weas predige ich die ganze zeit...aber alles unlogisch, ohne vErstandund natürlich total falsch.......;-)

Jax...übernehmen sie....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s.:

Hatte ja auch in einer meiner vioelen Diskussionen mit jax vor ca 4 Monaten lange genug debattiert , daß wohl kein Wettbewerber Nokia dabei helfen wird den Dorn Symbian im Fuß zu entfernen.

auch das Tham OHA....naja...

egal

Schön das Wirtschaft irgendwo doh in allen Branchen gleich funktioniert.
 

onemaster

Neues Mitglied
also wenn nokia die auch nicht mehr unterstützen würde, müsste sich nokia nach einem neuen os umsehen.
ich glaube kaum dass die dann überall meego drauf werfen....

nokia mit android,....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@onemaster

Nokia= Propetiär, meego, WP7

Passt doch...

Herzliech Glückwunsch den aktuell glücklichen Neubesitzern eines Symbian 3 N8.

Sie haben ein Stück Vergangenheit gekauft ;-)
 

Marcitos

Mitglied
Nokia wird es nie mit Android geben.
Sie haben Hardwaretechnisch keine Chance gegen HTC, Samsung und Co.
Was für ein Argument sollte es geben, ein Nokia mit Android zu kaufen?
 

salamanca

Mitglied
Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass Symbian wieder unter Nokias Dach wandert. Das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Ich habe schon einge Kommentare von Entwicklern auf anderen Seiten gelesen, die das begrüßen, da laut denen die Entwicklung in der SymbianFoundation schlicht zu langsam ging. Nokia scheint da zielgerichteter zu sein.
 

skywalker83

Neues Mitglied
Der Titel des Beitrages ist irreführend! Es geht weniger um Pleite als viel mehr um Auflösung. Die Gerüchte besagen, dass Symbian als Open-Source-Projekt gescheitert ist und Nokia die Symbianentwicklung komplett ins eigene Haus holt, um damit schneller und unbürokratischer voranzukommen. Es wird also weiterhin Symbian geben - vielleicht zukünftig aber nur noch von Nokia.

Und warum Symbian tot ist und für Konsumenten nie mehr attraktiv sein kann, verstehe ich nicht, auch wenn es hier und anderswo 100mal wiederholt wird! Mit neuem UI (kommt), neuem Browser (kommt), guter Entwicklungsumgebung (Qt - ist gekommen) kann Symbian doch durchaus perfekt für den low- und mid-end Bereich sein. Ich kann dies aber nicht prognostizieren, weil ich die zukünftige Entwicklung und Möglichkeiten nicht kenne. Einige hier scheinen sich aber ihrer Sache verdammt sicher zu sein, vielleicht können sie ja ein paar Insider-Informationen teilen. Daran bin ich immer interessiert :)
 
kein Wunder

Das nun Symbian untergeht wundert mich überhaupt nicht. Die Menüs waren soooo verdammt kompleziert und man hatte ganz wenig Spaß an den Handys. Android und Iphone machen das viel besser, daher sind sie auch viel erfolgreicher.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@skywalker83

"um damit schneller und unbürokratischer voranzukommen."

gerade nokia hat die ganze symbianentwicklung wegen trägheit und interner bürokratie in extremform komplett blockiert...... da soll es helfen wenn sie es WIEDER unter eigene feder nehmen?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Hmmm...mal ganz blöd gefragt....


wenn denn Symbian nur noch Nokia-os ist- dann ist es doch eigentlich(nach dem Geschwätz der Symbianer bisher zum Thema apple, Rim und Co) nur nochj ein propetiäres System.

Sind dann neue Symbiangeräte denn dann noch smartphones????? ;-)

Alles sehr irreführend.

Wiesoe symbian tot sein sollte. Weil es keine Geldgeber mehr hat- und auch die Entwickler bzw. Betreiber des supports von Symbian arbeiten nicht für lau.

Es müßte sich erstmal einer finden der viel Geld reinsteckt.

Hier greift halt wiedermal die ganz banale BWL. Und hier ahtte sich Nokia gedacht das SE + Samsung mal schnell das OS von NOkia mitfinanzieren
 

onemaster

Neues Mitglied
"Nokia wird es nie mit Android geben.
Sie haben Hardwaretechnisch keine Chance gegen HTC, Samsung und Co.
Was für ein Argument sollte es geben, ein Nokia mit Android zu kaufen?"

klar sehr unwahrscheinlich bis nei zutreffent, aber zumindest hardwaretechnisch möglich. nur die displays bräuchten entlich mal ne größere auflösung.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Hätten sie das mal gestern gemeldet.
Dann hätten einige der Nokiaboys den Hals nicht ganz so weit aufgerissen.
@Macianer:
"Der letzte macht das Licht aus"
Das wird dann einer der Gewerkschafter sein, wenn's die dort gibt.... ;-)

1000 Apps schon bei WP7,- nur mal so nebenbei.....
 

skywalker83

Neues Mitglied
"gerade nokia hat die ganze symbianentwicklung wegen trägheit und interner bürokratie in extremform komplett blockiert...... da soll es helfen wenn sie es WIEDER unter eigene feder nehmen?"

1. Nachfrage: Warum WIEDER? Bei Symbian waren doch schon immer viele Unternehmen beteiligt (z.B. auch Netzwerkbetreiber)
2. Ich bestreite gar nicht, dass Nokia selbst viel blockiert hat und bei der Symbianentwicklung geschlafen hat
3. Wenn aber nur noch ein Unternehmen Symbian nutzt (plus 1-2 japanische "Exoten"), gibt es schon Gründe, weshalb eine interne Entwicklung schneller sein kann als das jetzige System. Das hat Nokia mittlerweile erkannt (viel zu spät!) und reagiert nun (wie genau wird man noch sehen).
"Lustigerweise (wenn man das Wort hierfür überhaupt benutzten darf) müssen ein großer Teil der 1800 entlassenen Personen gehen, weil sie bei der Symbianentwicklung beteiligt waren und man in Zukunft schneller voran kommen will. Mit weniger Personen schneller arbeiten - das verstehe wer will. Entweder entlässt man endlich viele im mittleren Management die in der Vergangenheit zu viel blockiert haben oder Qt ist ein magisches Werkzeug. Vielleicht hat aber dazu jemand nähere Informationen, wer warum weshalb gehen muss.


@bocadillo: Kann es sein, dass du Symbian und die Symbian-Foundation verwechselst? Da hilft dann nämlich auch keine banale BWL mehr! Symbian wird vorerst nicht sterben, bei der Symbian Foundation ist das aber durchaus vorstellbar...

Oder denkst du wirklich Nokia ist auf die paar Millionen Euro Beteiligung von Samsung und SE in diesem Milliardenmarkt angewiesen?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@skywalker

Kann es sein das die die Verbindung zwischen der symbian Fundation und symbian als os entgangen ist?

Es geht hier um deren Produkt. Klar kann Nokia sagen " super symbian , Ole Ole- komm heim zu Mama" . Allerdings schaffen sie sich damit einen neuen kostenblock den sie auf die Preise umlegen müssen . Wieviele milliönchen das sind lassen wir mal außen vor-es wird aber schon das ein oder andere sein.

Und so dicke ist das Nokia Betriebsergebnis vonnokiaauch wieder nicht als das man dies mal schnell in Kauf nimmt- für einen weg der eh sehr zweifelhaft ist.

Ein Fass ohne Boden tut sich auf- propetiär, meego und Wp. 7 wäre unternehmerisch sinnvoller.

Wie bei Samsung .....
 
Oben