• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia/Symbian -der Niedfergang eines Marktführers..wo wird er hinführen...

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Da ja wirklich Diskussionsbedarf zu diesem Thema besteht erstelle ich doch gleich mal einen Thread.

Zur Zeit hat symbian noch den "Platz an der Sonne" dank massenhaft Lowendgeräten wie z.B. dem 5230. Allerdings ist die Tendenz stark sinkend.

Wohin wird aber der Weg führen? Kann man mit diesem Produktportfolio langfristig gegen den Wettbewerb bestehen?

Statistiken absoluter Nutzerzahlen sind das eine- Potentiale und Treiben der Nutzer aber was ganz anderes .
Wenn denn solche STatsitiken eingeworfen werden bitte mit genau definierten Faktoren ;-)

Der Aktienkurs von Nokia sagt eigentlich alles aus über die Vermutungen der Analysten aus:
Sie sehen Nokia im Tiefflug nicht zuletzt wegen des verkrampftem Festhalten am Sonderweg "veraltetes Symbian", bescheidener Haptik und einem viel zu niedrigem Durchschnitts-vk.

Was meint ihr dazu.....

P.S.: Statistiken sind durchaus erwünscht wenn die Zahlen nicht einfach unreflektiert im Raum stehen , sondern die Faktoren auch im Inhalt klar definiert sind. Alles andere ist PR vom jeweiligem Auftraggeber/Veröffentlicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Schonmal das Beispiel einer nichtssagenden Statistik

The iPhone Reality in Europe: Low Overall Penetration, Enormous Impact - comScore, Inc


Was wird hier ausgesagt: Das es erstmal mit Abstand am meisten Symbianuser gibt!

Soweit klar. Dafür brauche ich auch keine Erhebung .
Verkaufszahlen sind immer noch knapp am höchsten, das System gibt es am längsten wobei der Marktanteil früher höher war-das pusht den Bestand.

Nächster Punkt:
Nahezu alle iphonekunden gehen online, bei Symbian nur die Hälfte. In absoluten Zahlen spricht das immer noch für symbian . Genauso ist es auch bei Apps.

Soweit so gut. Das ist Addition.Wo ist die Aussage? Was sagt uns diese Aufstellung? Nichts!

Denn wie ist das Nutzerverhalten ? Werden Altsymbianuser, die mit Ihrem N73
ab und an online gehen, genau sooft und soviel surfen wie der android/iphoner??
Wird mit einem 2 Zoll Display und Tastatur bzw. ohne Umts oder Multitouch das gleiche Surfverhalten erzielt wie mit einem milestone/iphone/HD2/WAve??

Anders gefragt: fährt der Yuppie im Porsche genauso schnell wie die Hausfrau im Smart??

In dieser Aufstellung wird hiervon ausgegangen. Ob dies realitätsnah ist kann bezweifelt werden. Bis zum Nachweis des Surfverhaltens ist diese Statsitik also nutzlos und die Wertung liegt frei in der Betrachtung des Nutzers .

Das einzige das man aus der Statistik nehmen kann:
Sie ist eine Aufnahme aller Bestandsnutzer unabhängig derer Struktur/derer Verhalten im Netz.
Und sollte man diese Aufstellung nächstes Jahr wieder machen kann man Bewegungen beobachten. Das war es auch schon.

Viele haben auch ein Fahrrad in der Garage und fahren damit 2 x damit pro Jahr zum Bäcker-sind sie dadurch Radsportler??
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Deine Müh ein allen Ehren, aber deine Interpunktion ist grausam und extrem schwer zu lesen! Habe nach der Hälfte abgebrochen wegen heftigen verständnisproblemen!
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
OK

gelobe Besserung und werde versuchen künftig leicht verständlicher zu posten- habe auch den Kommentar etwas bearbeitet...war halt noch früh ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Um mal das Thema etwas anzuheizen ...

einen kleinen Report aus der FTD von Ende Juni:

Mal nichts technisches-rein wirtschaftlich:


"Das Kapital: Der gefährliche Reiz fallender Messer
Zwei Sektorgiganten werden gerade an der Börse zerlegt: BP und Nokia haben sich seit April etwa halbiert, notieren auf 14- und 12-Jahrestiefs. Das allein ist aber noch kein Grund zuzugreifen, denn es gibt gute Gründe für die Kurse."

Mehr lesen auf FTD.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

Jax667

Guest
Ich kenne die genauen Spezifizierungen nicht nach denen der Internetverkehr und das Applikationsnutzungsverhalten gemessen wurde, aber dazu haben wir in dem anderen Thread ausgiebig diskutiert:

http://www.areamobile.de/community/nokia/160963-nokia-n8.html

Das letzte woran wir uns verhackt haben, ist dass du diesem Nutzungsverhalten keinen Glauben schenken willst, weil man mit seinem 2 Zoll Bildschirm nicht so gut und ausgiebig surft wie mit 3,5. In diesem Punkt stimme ich dir zu, aber es gibt dennoch genügend Geräte von Nokia und Symbian allgemein (dazu gehören auch das Satio, das i8910 HD, das Vivaz und Vivaz Pro) mit denen sich bequem surfen lässt.

Bei dieser Statistik gehe ich also von gleichen Bedingungen für alle Betriebssysteme aus, aber vielleicht sollte man mal bei Comscore anfragen.

Zweitens sind wir bei deinen Admob Statistiken stehen geblieben, die nichtsaussagend sind, weil Admob Google gehört und auch weil sie nur Klicks auf Werbung messen, zudem nur in den USA und nicht global.

Das Problem zwischen dir und Nokia als auch Symbian ist glaub ich die Tatsache, dass sie solange brauchen, um Highend Modelle auf den Markt zu bringen und vor allem lässt du dich etwas zu sehr von der Negativpresse beeinflussen ohne auf die andere Seite des Blattes zu schauen.

Wie kann Symbian "untergehen" wenn der Marktanteil im Jahre 2010 immer noch so hoch ist? Der weltweite Gesamtmarktanteil von Nokia hat sich von 36,2 auf 35 Prozent verschlechtert und der Smartphoneanteil hat sich von 41,2 auf 44,3 Prozent verbessert:

Gartner Says Worldwide Mobile Phone Sales Grew 17 Per Cent in First Quarter 2010

Gartner Says Worldwide Mobile Phone Sales Declined 8.6 Per Cent and Smartphones Grew 12.7 Per Cent in First Quarter of 2009

Das Problem bei dir und vielen anderen Usern von anderen Betriebssystemen ist, dass sie dennoch von einem Niedergang sprechen. Und dagegen hab ich nun mal schlüssige Argumente, die weder von dir noch von jedem anderen Analysten ignoriert werden können. Und du hast bis jetzt nicht einen einzigen Beleg für deine Aussagen bringen können, was für eine sachliche Diskussion absolut notwendig ist. Sonst kann ja jeder auf seinen Aussagen hängen bleiben (was bei dir im letzten Thread auch der Fall war) und man kommt bei der Diskussion nicht weiter.

Der einzige Schwachpunkt von Nokia, der dich und die meisten Newsseiten beeinflusst, ist ihre Highend Sparte, die sie seit dem N95 nicht mehr haben und das ist schon 3 Jahre her. Das N96 war nicht mal eine Weiterentwicklung, sondern eher ein Schritt zurück, weil kein Grafikprozessor mehr drin war und der Akku war erheblich kleiner. Das N97 ist ein gutes Business Gerät mit Multimedia Features, aber das wurde von Nokia falsch vermarktet als Iphone Konkurrent und deswegen waren auch viele enttäuscht. Erst mit dem Erscheinen des N8 und des N9 hat Nokia wieder etwas im Highend Bereich anzubieten und bis dahin müssen sich Leute wie du oder wie die Areamobile Redakteuere gewöhnen, die bis dahin viel Negativpresse machen.

Ich selbst bin ein Symbian Fan, aber kein Fanboy in dem Sinne, das ich alles gut heiße, was sie tun. Ich sehe durchaus die negativen Aspekte hier und kaufe mir auch nicht alles, was Nokia & Co da fabriziert. Allein von den Daten her war es eindeutig, dass das N97 kein Iphone Konkurrent wird und ich hatte dementsprechend auch ganz andere Erwartungen an das Gerät und bin restlos glücklich damit gewesen, genauso wie der Freund, dem ich es eingerichtet habe (Firmware, Programme etc.) und verschenkt. Einem anderen Freund hab ich das i8910 HD eingerichtet und verschenkt und auch er war begeistert (danke HyperX). Ich selbst hab noch ein N95 8GB und werde mir das N9 beim Erscheinen holen.

Also wohlgemerkt, die anderen Betriebssysteme entwickeln sich gut und haben starkes Wachstum aufzuzeigen, aber an Symbian kommt erst mal keiner so schnell ran. Mal sehen wie sich das Ganze weiterentwickelt, denn noch spricht alles eher für Symbian als dagegen. Wir sollten uns auf jeden Fall noch mal Anfang 2011 unterhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Du hast keine schlüssigen Argumente-Du nimmst Dir eine Statstistik wie die von comscore und bastelst Dir eine Wahrheit über Internetnutzung die aus dieser statistik gar nicht hervorgeht!

Satios gibt es übrigens nicht wirklich viele. Aber auich die internetnutzung mit dem N95 war lausig im Vergleich zu aktuellen androiden-war damals mit meinem N95 ab und an mal on-aber immer auf derselben Seite.

Da es aber von Android und Co gar keine anderen Geräte gibt als > 3 Zoll multitouch etc macht hier surfen antürlich mehr Spaß.

Zu den Admob sTatistiken-aja-sagen nix aus...ok..ist klar-sind ja Befangen .

"Du gehst davon aus daß das Nutzungsverhalten bei allen gleich ist".
Genau das ist es-"Du gehst davon aus". das wird in der Statistik aber auch in keinster Weise erwähnt- und somit ist das Ganze belanglos.

Mit ein bisschen Logik kann man sich aber denken daß Altsymbians nicht so sehr auf Internet ausgelgt waren-und mit denen surfen etwas mühseliger ist.

Frag mal bei comscore an-habe ich kein Problem mit-kann mir denken was rauskommt.

Ich lasse mich übrigens nicht von Negativpresse beeinflussen-ich haeb negative Erfahrungen: n97, N78, N95. FDa ist auch eine richtig gute-das 3210-hab ich meiner Mutter jetzt über ebay nochmal besorgt-die will nix anderes ;-)


Wie eine Marke untergehen kann deren Marktanteil heut noch so hoch ist? Die Frage hätzte sich Siemens 2002 auch noch stellen können-oder GM.

Mobilfunk ist ein schnellebiger Markt, Produktzyklus ca 1-2 Jahre. In solchen Märkten geht das ratzfatz wenn amn einmal richtig pennt-und das tut Nokia-schon sehr lange.

Der Abschwung der jetzt eingesetzt hat beschleunigt sich ja nicht zuletzt durch das fehlen einen Flaggschiffes. Allerdings wird das vor den analysten gern noch etwas kaschiert da früherer 6300 user aufs 5230 umsteigen und somit zum smartphonekunden werden. Das zum Thema "Marktanteil smartphones gesteigert"
Highend ist bei Nokia zur Zeit defacto nicht vorhanden.

auch redest Du grad vom 1. Quartal-hier kam bei Nokia wenigstens noch das x6, das n97 war noch nicht total veraltet.

Warten wir mal das 2. Quartal ab-sehe und staune.

Du meinst Du hätttest schlüssige Argumente-nur sind Deine Argumente nicht dynamisch-sondern statisch weil Momentaufnahmen. Entwicklungen/TEndenzen werden nicht berücksichtigt.

Ja-hast recht Nokia/Symbian ist (noch ) Marktführer.


Nokia bedarf keiner Negativpresse der Am redakteure-das machen die schon selber-siehe N900 maemo aber kein meego- N8...wo isses denn-das einzige mit Symbian 3.

Wie kommst Du zur aberwitzigen These das alles fdür symbian spricht?????

Symbian ist in einemAbwärttrend den selbst Du nicht leugnen kannst. Die anderen sind im aufstieg. Der Fall müßte ja erstmal gebremst werden um ihn umzukehren-aber da ist kein aufbäumen zu erkenen!!

Betrachte Bewegungen, tendenzen-nicht nur Momentaufnahemn-und Du siehst schnell wer im Vorteil ist. es ist nichtmal Apple.

Würde sagen nächste Woche Quartalszahlen-da haben wir ein Date ;-)
 
J

Jax667

Guest
Aus deinem Text sehe ich einige Denkfehler:

Du gehst davon aus, dass der Internetzugang auf Touchscreen Geräten am besten sei, das ist schlichtweg falsch. Auf Tastaturhandys mit einem 2,8 Zoll Bildschirm geht das mit einem D-Pad genauso bequem vor allem mit Browsern wie Opera Mobile und Opera Mini, die es seit langem gibt. Bei Tastaturhandys hast du den Bildschirm nicht mit den ganzen Bedienelementen verkleinert, ich surfe ständig mit meinem N95 8GB und zwar genauso schnell wie ein Iphone 3GS mit dem entsprechenden Browser.

Touchscreen Modelle haben nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. Gerade was die Akkuausdauer und auch die Ablesbarkeit im Freien angeht, hinzu kommt das man ständig auf den Bildschirm starren muss, weil eine Bedienung sonst nicht möglich ist und einhändig lässt sich praktisch auch nicht bedienen. Ich erwähne das, weil du ständig den Fehler machst Touchscreen Handys als ÜBERhandys darzustellen und dabei denkst, dass Tastaturhandys gleichzusetzen sind mit Auslaufmodellen und langsamer Bedienung. Alles falsch, anders heißt nicht gleich schlechter. Und natürlich geht das Surfen genauso gut, einziges Manko ist die Displaygröße.

"Zu den Admob sTatistiken-aja-sagen nix aus...ok..ist klar-sind ja Befangen."

Das stimmt, Admob gehört Google. Du hast aber nicht verstanden oder du übersiehst es absichtlich, was hinzukommt und Admob praktisch für jede sachliche Diskussion überflüssig macht: Sie zählen nur Klicks auf Werbung und auch nur innerhalb der USA.

"Mobilfunk ist ein schnellebiger Markt, Produktzyklus ca 1-2 Jahre. In solchen Märkten geht das ratzfatz wenn amn einmal richtig pennt-und das tut Nokia-schon sehr lange."

Wenn Nokia so lange gepennt hat, warum führen sie dann immer noch mit Abstand, vor allem weil der Mobilfunkmarkt doch so schnelllebig ist? Das erste Android Gerät kam im Herbst 2008 auf den Markt und das Iphone gibt es seit 2007.

Noch ein Denkfehler: MeeGo wird schon noch auf das N900 kommen, wird nur keine offizielle Unterstützung dafür geben. Das N8 ist das einzige Symbian 3 Gerät der N-Serie, erst mit Symbian 4 wird es ein weiteres N-Serien Modell geben. Die Versionen der Betriebssysteme erscheinen jetzt jedes halbe Jahr, da ist es nicht verwunderlich, dass nicht alle paar Monate ein neues Highend Smartphone erscheint. Außerdem werden die Progamme in QT geschrieben, das plattformübergreifend funktioniert, d.h. es ist egal ob du Symbian 3 oder 4 oder MeeGo hast: Die Programme laufen überall.


"Wie kommst Du zur aberwitzigen These das alles fdür symbian spricht?????"
Ganz einfach: Marktanteile und Verbreitung der Betriebssysteme. Die Marktanteile werden wie ich bereits erwähnt habe von den drei unabhängigen und anerkannten Analysten IDC, Gartner und Canalys berechnet und zwar anhand von Verkaufszahlen, wobei man hier zwischen Handys und Smartphones unterscheidet. Die eigentliche Verbreitung der Smartphonebetriebssysteme ist auch interessant, dazu hat Comscore im April diesen Jahres einen Bericht veröffentlicht. Hier messen sie nicht die Verkaufszahlen, sondern die weltweiten Verträge und Prepaidkunden, die also aktiv ihre Geräte nutzen. Das ist sogar noch aussagekräftiger als tatsächliche Verkaufszahlen. Letztere sind gut, um Marktanteile und Trends auszumachen, aber sie sind auch von Geschehnissen abhängig wie Jahreszeit und auch dem Erscheinen neuer Modelle.

comScore Reports January 2010 U.S. Mobile Subscriber Market Share - comScore, Inc

UK Leads European Countries in Smartphone Adoption with 70% Growth in Past 12 Months - comScore, Inc

comScore data shows smartphone situation in Europe

Symbian ist überall stark außer in den USA, sonst sind sie das eindeutig vorherrschende Betriebssystem, doch dieser Bericht zeigt die EU und USA. In der EU sind sie mit 61% doppelt so groß wie die zwei nächsten Rivalen IOS und Windows Mobile zusammen, die nicht mal auf 30% kommen kombiniert. In Deutschland hat Symbian einen Marktanteil von 55% gefogt von Microsoft mit 19% und Apple mit 15,3%. Android spielt in Europa nur eine kleine Rolle.

So viel dazu, Verkaufszahlen und Verbreitung sprechen eindeutig für Symbian und deswegen stelle ich eine so waghalsigen Aussage. Der Abwärtstrend von dem du schreibst, ist eigentlich eine Aufholjagd zu Nokia, deren übermäßiger Abstand sich reduziert hat, was die Verkaufszahlen angeht, nicht was die tatsächliche Verbreitung der Betriebssysteme angeht. Das ist alles.

Ich habe schon oft erwähnt, dass Nokia seit dem N97 und X6 nichts mehr rausgebracht hat und die lange Durststrecke bringt eben auch Nachteile mit sich wie Negativschlagzeilen und schlechtere Verkaufszahlen. Diese Situation wird sich erst im dritten Quartal mit neuen Modellen ändern, da brauchen wir uns nichts vormachen. Aber man sollte nicht nur einen Schritt nach vorne gucken können, sondern den Blick auch nach vorn ausrichten können und da sind Symbian 3 und 4 sowie MeeGo zu sehen, die in einzigartigen Geräten laufen werden. Deswegen bin ich eher zuversichtlich was Nokia & Co angeht, aber darüber können wir uns erst Anfang nächsten Jahres unterhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben