• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia (Symbian) Belle

torcida

Mitglied
Angry Birds Space für Symbian

Bin ich der einzige der sich fragt wo den Angry Birds Space für Symbian bleibt!?
:D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nohtz

Bekanntes Mitglied
torcida
wird schon noch kommen, solche neuen spiele kamen ja immer etwas später.
aber hey, immerhin gab bei den vorgängerspielen update-levels manchmal eher als bei iOS/android ;-)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
ja, das fand ich komisch, dass es eher für die Anna da war...
ein witziges spiel, hatte es mal auf dem DHD meines cousins gedaddelt ;-)
wird heut abend gezogen
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
Der erste Link ist doch mal ne klare Ansage!
Aber auch für die objektiven hier im Forum nix überraschendes.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Surab und Ben

Will ja nicht klugscheißen...aber wa Preise ich hier schon seit letztem Jahr.

Rim und symbian spielen einach keine Rolle mehr- und der weg mit ms ist alternativlos!!
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Innerhalb eines Jahres sei Nokia zusammen mit den Windows Phone Systemen durchgestartet, "weil die Kooperation funktioniert". "
-->unter durchgestartet verstehe ich etwas anderes. mal sehen wie es zum jahresende aussieht
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
und wie lange will man sich dafür zeit nehmen?
aber selbst wenn irgendwann intern alles blitzt und blank und schön ist, ist deswegen noch lange kein telefon mehr verkauft worden
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Bocadillo
"Bevor die vk zählen durchstarten muß erstmal intern aufgeräumt und durchgestartet werden"

Diesen Zusammenhang versteh ich nicht ganz. Was haben die internen Abläufe/Strukturen mit den Verkaufszahlen von Geräten gemeinsam die aktuell auf dem Markt verfügbar sind und gekauft werden können aber dem Anschein nach nicht wirklich angenommen werden?


@Nohtz
"und wie lange will man sich dafür zeit nehmen?"

Da sind wir einer Meinung.
Aber ich glaube der Durchbruch (kein großer aber immer hin) wird mit WP8 und Windows8 kommen.
Wenn er da allerdings auch da nicht kommt, sollte man sich bei Nokia ernsthafte Gedanke über den weiteren Verlauf machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"Diesen Zusammenhang versteh ich nicht ganz. Was haben die internen Abläufe/Strukturen mit den Verkaufszahlen von Geräten gemeinsam die aktuell auf dem Markt verfügbar sind und gekauft werden können aber dem Anschein nach nicht wirklich angenommen werden?
"

Nokias Strukturen waren intern verkrustet- und bei den alteingesessenen Nokiamitarbeitern wurde die abkehr von Symbian mit Sicherheit nicht mit Lobpreisungen aufgenommen- eher wurde dieser Weg noch torpediert so daß etliche Unsäglichkeiten überwunden werden müssen bis man wirklich mit einem ordentlichem Portfolio an den start geht. Irgendwo hieß es hier doch mal das geräte bis zu 2 Jahre im Vorfeld geplant werden..jetzt kannste Dir ja vorstellen ewas es heißt "alles über Bord, reset, neuentwicklug und jetzt schneller und besser"

"aber selbst wenn irgendwann intern alles blitzt und blank und schön ist, ist deswegen noch lange kein telefon mehr verkauft worden "
Schon richtig- umso wichtiger ist das man diesen Aufräumprozess so schnell und auch so kompromisslos wie möglich bestreitet- daher die abkehr von symbian, das klare nein zu meego und die Focussierung. Jetzt heißt es schnell neue , interessante Geräte zu bringen.
 

Das-Korn

Mitglied
Da ich aufgefordert wurde meine Meinung zu Nokia Belle in diesem Thread loszuwerden, mache ich dies einfach einmal. Ich möchte aber an der Stelle darauf hinweisen, dass ich den restlichen Thread _nicht_ gelesen habe.

Die Frage ist wo fängt man an.

Starte ich einfach mal bei Symbian^3. Als ich mein Nokia N8 gekauft habe, war dort noch so ziemlich das erste Update installiert. Ein wirklich trauriges Bild bot sich mir, nichts lief flüssig, keine QWERTZ Tastatur im Hochformat etc. Aber wem erzähle ich das?
Doch schon das erste Update von S^3 zeigte, dass in dem N8 deutlich mehr steckte, plötzlich lief vieles flüssig, woran zu vor noch gar nicht zu denken war.

Nach gefühlter Ewigkeit kam endlich das Symbian Anna Update. Man war das ein aha Effekt - Plötzlich bot sich ein viel flüssigeres und leichter zu bedienendes OS.

Nun aber zu Belle. Was habe ich mich gefreut, als ich endlich lesen durfte, dass das Update zur Verfügung steht. Was war ich enttäuscht nachdem ich mein Smartphone geupdatet hatte. Ich kann es bis heute nicht verstehen, dass Nokia soooo lange brauchte um Belle auf das N8 zu bringen und es dann doch nur schafft die Version die man eh schon durch das 701 o.a. kennt auszuliefern. Wo sind die ganzen versprochenen Widgets? Für mich alles eine riesen Enttäuschung. Wo ist mein WebDAV Client hin? Wo ist die Möglichkeit hin Homescreens offline zu setzen? Welche Tracknummer höre ich gerade im Musikplayer? etc. etc. etc.

Klar es hatte sich eines verbessert. Endlich wischen die hässlichen Menüs kleinen Buttons unten in einer Leiste. Das Geschwindigkeitsplus darf man an dieser Stelle auch nicht unter den Teppich kehren.

Um letztendliche in Fazit zu finden: Wenn man so lange Symbian benutzt wie ich, ob es noch mit der guten alten Tastensteuerung bei 3th war oder die ersten Gehversuche auf einem Touchscreen Device mit 5th. Es blieb einfach immer das Symbian Gefühl erhalten. Natürlich sah es neben den modernen OS wie iOS etc. einfach veraltet aus. Aber wer es verinnerlicht hatte, der konnte erstaunliche Dinge damit anstellen. Besonders out of the Box wo man bei anderen Anbietern erst teure Apps kaufen musste.

Nun kommt Belle daher. Mit keiner wirklichen Neuerung, wie es damals z.B. bei dem QWERTZ-Keyboard mit Anna der Fall war. Belle ist meiner Meinung nach lediglich ein optisches Update, es passt Symbian der allgemein etablierten Touchscreenbendienung an und verliert dadurch meiner Meinung genau das, was Symbian ausgemacht hat. Plötzlich braucht man 6 statt 3 Homescreens um dieselben Informationen unter zu bringen um nur ein Beispiel zu nennen.

Daher stellt sich mir die Frage: Wozu eine schlechte Android Kopie, wenn ich für den Preis auch das Original bekomme?

Der Schritt zu Belle war sicherlich nicht verkehrt, aber er hätte viel früher stattfinden müssen und Nokia hätte an alten Funktionen weiterhin festhallten müssen. Ich werde mir wohl kein Symbian Gerät mehr kaufen, was aber nicht heißt, dass ich Nokia den Rücken zukehren werde.
Wie oft ließt man, dass Symbian tot ist? Symbian ist sicherlich tot, da es jetzt Nokia Belle heißt. Aber Nokia wird es sich nicht nehmen lassen noch ein letztes Update für seine Geräte rauszubringen. Wer daran glaub es noch ein Carla Update kommt, dem würde ich nicht so viele Hoffnungen machen. 2016 kommt schnell und warum sollte Nokia noch Geld in ein abgeschriebenes Projekt investieren?
Schaut euch nur mal in den Nokia Betalabs um, dort kommt nicht ein einziges Programm mehr für Symbian heraus. Der Symbianzug ist auf den letzten Metern zum Abstellgleis – Wer jetzt noch mit aufspringt wird keine lange Fahrt haben.

Meine Einschätzung zum 808:
Wer gerne mal Fotos macht und eine Kompaktkamera sucht, mit der man auch telefonieren und SMS schreiben kann, der sollte zuschlagen. Alle anderen, die ein echtes Smartphone suchen mit dem man auch Fotos machen kann - einfach warten. Die PureView Technologie wird früher oder später auch in anderen Geräten Einzug erhalten.

Zu guter letzt noch meine Meinung zu PureView:
Sicherlich ein guter Ansatz und wahrscheinlich die einzige Möglichkeit in irgendeine Form Zoom in ein Smartphone zu bekommen ohne es sehr unförmig zu bauen.... Aber bitte, macht euch mal Gedanken darüber, was ihr da genau kauft:
- Ein "relativ" großer Sensor ~1/1,6Zoll (Groß für ein Smartphone oder eine Kompaktkamera - Das N8 hat etwa 1/1,8 - Kompaktkameras etwa 1/2,3-2,6)
- Auf diesem Sensor befinden sich 41 MP (Auf dem N8 nur 12 MP und bei der Kompaktkamera 10-16MP)

Bei der PureView Technologie werden aus den 41 MP je nach Einstellung z.B. ein 5MP berechnet. Durch die Berechnung eines Mittelwertes wird Rauschen reduziert. Sobald man aber digital Zoomt stehen einem diese 41 MP nicht mehr zur Verfügung und das rauschen wird größer.

Man kann sagen, je höher die Pixeldichte ist desto schneller sind Aufnahmen verrauscht. Eine vergleichbar hohe Pixeldichte wie bei dem 808 kenne ich nicht. Einfach mal Gedanken drüber machen .... ob das 808 wirklich bessere Bilder als das N8 macht, wag ich daher erst mal zu bezweifeln.
 

torcida

Mitglied
@ Das-Korn:
Wenn ich korrigieren darf - das 808 PureView hat keinen 1/1,6" sondern einen 1/1,2" (!!) Sensor!! ;)

Und hier noch etwas für dich:
"Jetzt kommt allerdings die Auflösung ins Spiel. So groß der Sensor auch ist, den Platz teilen sich irrsinnig viele Pixel - 41 Millionen, um genau zu sein. Wer sich in Arithmetik übt oder der Einfachheit halber in Nokias Datenblättern wühlt, findet heraus, dass für einen Pixel 1,4 Mikrometer beziehungsweise Mikron Platz bleiben. Und genau diese 1,4 Mikrometer geben uns einen Anhaltspunkt dafür, wie gut - oder schlecht - die Fotos jetzt tatsächlich werden.

Die bereits erwähnten Profi-DSLRs erreicht das Nokia 808 PureView natürlich nicht. Die bereits erwähnte Phase One P65+ kommt auf ganze 6 Mikron, die Nikon D800 bewegt sich bei rund 5 Mikron, und Canons EOS 1D X bietet etwa 7 Mikron. Stattdessen ordnen sich die Bildpunkte des Nokia-Smartphones - was für ein Handy immer noch sehr beachtlich ist - in der Kompaktkamera-Liga ein. Die allermeisten aktuellen Digicams mit einer Sensorgröße von 1/2,3 Zoll und 12 Megapixeln Auflösung bieten ebenso große Pixel.

[...]

Wer dagegen aufs Zoomen verzichtet, profitiert von einem anderen Effekt. Denn das Nokia 808 PureView ist nämlich in der Lage, benachbarte Pixel zu größeren Bildpunkten zusammenzufassen. Halbiert man also etwa die horizontale und die vertikale Auflösung, so verdoppelt sich die Pixelgröße quasi auf 2,8 Mikron, und die Auflösung sinkt auf 10 Megapixel. Und mit 2,8 Mikron kratzen die Finnen schon an den 3,4 Mikron, die das Nikon-1-Kamerasystem zu bieten hat. Und damit darf man auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine durchaus annehmbare Bildqualität erwarten."

Quelle: Nokia 808 PureView mit 41-Megapixel-Kamera: der Meister des digitalen Zooms | CNET.de
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Alles schön und gut ,torcida

Trotzdem bleibt es ein nischenfeature.

Die cams von Iphone, sgs, One x oder auch Luma 800 reichen der breiten Masse bei weitem...wer mehr will braucht richtig mehr..und kauft sich ine richtige cam.
 

torcida

Mitglied
Alles schön und gut ,torcida

Trotzdem bleibt es ein nischenfeature.

Die cams von Iphone, sgs, One x oder auch Luma 800 reichen der breiten Masse bei weitem...wer mehr will braucht richtig mehr..und kauft sich ine richtige cam.
Geht es villeicht einmal ohne diese Sinnlosen Kommentare, die sich auch noch dauernd wiederholen...
Darf man denn nicht über eine Funktion, bzw. ein "feature" schreiben ohne, dass man hinterher so etwas gesagt bekommt, was man sogar schon selbst weiss...!? Schlimm... :confused: Übrigens, nimm's nicht Persönlich -> wie gesagt so etwas sehe/lese ich öfter und es nervt so langsam!!

P.S. Was ist eine "richtige Cam"? Jeder muss für sich entscheiden was für ihn die "richtige Cam" ist. Die vom 808 ist jedenfalls besser als viele, bzw. die meisten Kompakt-Digicams (-> Tatsache)!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben