• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia Normandy: Android-Smartphone von Nokia in Online-Shop gelistet

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Nokia Normandy, für das inzwischen der Verkaufsname Nokia X vermutet wird, wird jetzt von einem großen vietnamesischen Retailer gioididong.com gelistet. Neben technischen Daten ist dort auch erneut ein Bild der Nutzeroberfläche zu sehen. In diesem Fall nicht unbedingt zu erwarten: Unter den Features des Android-Smartphones von Nokia werden auch Google-Dienste genannt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia Normandy: Android-Smartphone von Nokia in Online-Shop gelistet auf AreaMobile.
 

Nuvolari

Mitglied
"Als Antrieb für das 4 Zoll große Display mit der mageren Auflösung von 854 x 480 Pixel"

Liebe Leut,

ein Samsung Galaxy S3 mini, Nokia Lumia 520 und noch viele weitere Geräte der Konkurrenz bieten bei einer Displaygröße von 4 Zoll ebenfalls max. 800 x 450 Pixel.

Da bereits bekannt ist, wenn dieses Smartphone tatsächlich das Licht der Welt erblicken sollte, dass es eher ein Einsteigergerät werden soll.
Dazu passen auch die 512 MB RAM, die u.a. auch in vielen anderen Geräten dieser Preisklasse verbaut sind.
Auch wenn das Nokia X mit dieser Konfiguration gegen ein Motorola Moto G "alt" aussieht, freue ich mich doch sehr, dass Nokia in Smartphone-Bereich weiter machen möchte bzw. eventuell sogar macht.
Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dass die Google-Dienste integriert sind, Nokia nicht auf amazon.de macht und nur das ANDROID-Grundgerüst nutzt, dann hat Nokia einen für Windows-Fans interessanten Launcher gebastelt, der von anderen, u.a. auch von mir, mit einem anderen Launcher verändert werden kann.

Dieses Smartphone könnte der Start und die Wiedergeburt einer Legende sein.
Für Microsoft kann oder wird es der Untergang, wenn sich Nokia wieder berappelt und später wieder schwarze Zahlen präsentieren kann!
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Macht schon Sinn, dass Google-Dienste genannt werden. Im Prinzip gibts nur zwei Möglichkeiten, entweder man macht gemeinsame Sache mit Google oder mit Amazon. Wo sollen sonst die Apps herkommen? Einen eigenen Store aufzubauen dürfte für Nokia utopie sein.


@ben:
Das ist es auch, was mich wundert. Deswegen mag ich noch nicht so recht dran glauben.


@chief:
Du meinst das ist quasi noch ein Projekt von der Zeit vor Microsofts übernahme und wird jetzt trotzdem raus gebracht?
Das würde dann ja heißen, dass es sowieso eine Totgeburt wäre, wie das N9 damals.
 

Nuvolari

Mitglied
@pixelflicker

Da gebe ich Dir vollkommen Recht!
Wenn Nokia das ANDROID-System wie amazon.de auf- bzw. umbauen würde und für eigene Apps sorgen müsste, würde das einem endgültigen Selbstmord nahe kommen und hätte gar keinen Wert.

Nokia und ANDROID mit allen dazugehörigen Komponenten und Diensten...
YES! YES!! YES!!!

Und wie der Chief es schon gesagt hat...die Übernahme ist noch nicht in trockenen Tüchern.

Und wer weiß, vielleicht gibt es für Nokia ein Schlupfloch, das noch nie bekannt wurde.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nuvolar

Nokia und Android mit offenem os - aus Sicht von paar forennerds yes


Aus Sicht Nokia - sudden Death !
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Pixel

Ja wäre es. Aber wie gesagt, noch ist Nokia Nokia und kann tun und lassen was es will.
Vielleicht ist dieser Nokia Androide auch ganz einfach nur ein Test, um zu schauen wie es mit Android gelaufen wäre. Natürlich wäre dieses eine Gerät null Aussagekräftig aber eh, lass denen den Spaß. Haben doch eh nichts mehr zu verlieren.

@Boca

Nokia ist eh schon tot. Also was solls.
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@boca:
Also wäre Nokia Android Phone mit Google Diensten Unsinn und eins ohne auch. Eben das meinte ich ja.


@chief:
Eben. Ich glaub auch, dass das ein Experiment ist und wir das nie werden kaufen können.
Ganz tot ist Nokia ja nicht. Nur die Handysparte ist tot, die Netzsparte läuft angeblich ganz gut und sowas kostet ja auch Geld, das man sehr wohl noch verlieren kann.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Verstehe die Aufregung nicht.

Alle wollten damals ein gut ausgestattetes Nokia mit Android, gekommen ist es aber nie.

Jetzt plötzlich kommt vielleicht von Nokia ein Androide mit 99€ Hardware und alle freuen sich?

Billige Androiden gibt es doch genug und wen ausser Prepaidkunden interessieren solche Teile eigentlich?
 

Moto_lebt

Mitglied
boca

btw, legt man die kriterien, die du sonst anlegst (u.a. großer verlust und deutlicher rückgang an verkauften einheiten im traditionell starken weihnachtsquartal), an Nokia an, sind sie dann nicht sowieso schon klinisch tot?
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Moto

Bei MS hatte Nokia einen starken Partner im Rücken, der Geld hat ohne Ende.
Und wenn du hier bei AM auch gelesen hast, das nichtmal LG, trotz verdoppelung der Smartphoneabsätze kein Geld mit der Sparte verdient, dann muss man sich auch die Frage stellen, wie das Nokia mit Android gelingen soll.
Im Moment ist es so, das nur Samsung mit Android Geld verdient. Samsung ist Android, Android ist Samsung.
Selbst die Chinesen tun sich schwer, zumindest in Europa und USA.
 

Moto_lebt

Mitglied
benthepen

sorry, aber das geht ja jetzt etwas am thema vorbei, denn mit MS im rücken spielt es ohnehin keine rolle was nokia rausbringt. da könnten sie auch nen jolla-phone rausbringen, solange papi MS die spardose aufmacht. MS selbst kann das natürlich kompensieren.

man kann sich da natürlich die frage stellen, ob und wieviel geld MS bereit ist, zu verbrennen. moto hat schließlich auch google im rücken, aber da sagt ja boca auch zurecht, dass google nicht unnötig geld verbrennen wollen wird. bei google sprechen wir aber, wie du ja selbst weißt, von einem ganz anderen business case.

warum also sollte MS-Nokia sterben, wenn sie auf android setzen? Das alte Nokia war zumindest mit WP nicht überlebensfähig, wie das mit Android ausgesehen hätte, können wir leider im Nachhinein nicht mehr herausfinden. Das neue Nokia aka Microsoft-Handyabteilung, hat praktisch ohnehin nen Freifahrtsschein, was Fehltritte angeht. Egal wie man es sieht, finde ich bocas Aussage daher nicht einleuchtend.
 
Zuletzt bearbeitet:

usher

Neues Mitglied
Das Nokia Smartphone Normandy wird nach meiner Meinung nicht erscheinen. Das ist von Nokia lediglich ein letzter Versuch doch noch Microsoft an der Übernahme zu hindern, nachdem Nokia mit dem Windowsphone keinen so großen Erfolg hat. Android auf Windowskacheln ist von vornherein schon ein Flop.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Pixel
Ob wir es kaufen könne oder nicht, werden wir auf dem MWC sehen ;)

Ich weiß das es falsch ist aber Nokia ist für mich in erster Linie ein Handyhersteller gewesen und den wird nun sterben. Aus die Maus, (vor erst) kein Nokia mehr.

Und das bisschen was das noch kosten wird, kann die Netzwerksparte auffangen.

Mittlerweile bin ich der Meinung das ein Lumia 920, und den folgenden, mit Androiden (natürlich viel lieber mit Meego) die Dominanz vom Samsung hätte brechen können und wenn die mit Meego gekommen wären, wäre Android nicht so stark geworden.

Aber das werden wir nun auch nicht mehr erleben. *träumt von einem Paralleluniversum wo das passiert*
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Mit Android, aber mit Kachel-Oberfläche?
Sehe ehrlich gesagt den Sinn darin nicht.
An eine Markteinführung glaube ich auch erst dann, wenn sie tatsächlich offiziell bestätigt ist.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Nokia wäre ein sehr großes Risiko eingegangen, wenn sie allein auf Meego gesetzt hätten.
Auch wenn das toll gewesen wäre. Aber die hätten viel Geld in dieHand nehmen müssen, um eine Infrastruktur rund um Meego aufbauen zu können. Android war da schon voraus.
Das Geld hat aber schon gefehlt.
Nicht zu vergessen, Nokia hat von MS richtig Asche bekommen.
Nokia hätte sich vor einem Wagnis mit Meego erstmal gesundschrumpfen müssen,um das zu stemmen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Nokia aber noch einen Riesen Wasserkopf, den sie erstmal mitschleppen mussten.
Kurz um, der Zug war abgefahren.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Nokia wäre ein sehr großes Risiko eingegangen, wenn sie allein auf Meego gesetzt hätten"
-->naja, sie haben auf WP gesetzt, und bauen in kürze keine handys mehr...

"Nicht zu vergessen, Nokia hat von MS richtig Asche bekommen"
-->richtig, aber trotzdem hat nokia den karren (fast) allein gezogen, und MS hat sich den arsch platt gesessen.
mal ehrlich: die updates für WP, die kamen, wurden erst durch die nokia-features halbwegs interessant.

"Kurz um, der Zug war abgefahren"
-->ich sehe da trotzdem nicht, wie man da jetzt besser da steht, als hätte man auf meego gesetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Moto_lebt

Mitglied
nohtz

sehe ich auch so. und ich glaube auch nach wie vor: WENN der business case gestimmt hätte, hätten sich auch die investoren gefunden.
 
Oben