• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia N900: Dualboot-Update mit Meego ist unterwegs

Pr1.3

Hoffentlich ist es bald soweit. Es gibt nämlich noch 3 Dinge, die unbedingt gefixt werden müssen:

-eMail Widget funktioniert nicht mit dem Nokia Messaging Account
-Scroll-Bug im Hauptmenü (auch wenn das bereits inoffiziell gefixt wurde)
-qt 4.7 mit allem was dazu gehört
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Ist halt ein bastlergerät....

Und wird auch immer eins bleiben.

Fragemich allerdings wie man für etwas 500,- ausgeben kann, Bugs, fixes, etc die Tagesordnung sind und man damit noch zufrieden sein kann.

Normalerweise kriegen betagtester die Ware kostenlos zur Verfügung gestellt.
 

salamanca

Mitglied
Das N900 kostet im Moment gerade mal 380 €. Für Leute, die wissen wie man damit umgeht und was auf sie zukommt, ist das ein mehr als fairer Preis.
 

DregorBaer

Neues Mitglied
Bastlergerät? Mag sein, aber

Hiho,

Es mag etwas wahres dran sein, dass das N900 ein Bastlergerät sein kann.
Das kann das Desire aber auch sein.

Wenn mans nicht braucht, kann man das N900 auch ohne Hildon-Desktop, Übertaktung usw betreiben, dennoch steht es Android Geräten nur in Sachen Market nach, denn der Programmmanager sieht halt einfach nicht so schick aus. Die Meng an Applikationen ist sicher auch überschaubar.

Man sollte aber nicht vergessen, dass das N900 von Haus aus Funktionen mitbringt, die man bei Ios, Android und Co erst mühsam ins System basteln muss.
Genannt sollen hier nur die Skypeeinbindung in die Kontakte, inkl. Videotelefonie, der Tv-Ausgang, das Einbinden von Medienservern ganz nativ in den Mediaplayer mit einem Klick, das Abspielen nahezu aller Videoformate und natürlich die Implementierung von Facebookkontakten in die gawöhnliche Kontaktansicht sein.

Den 32 GB Speicher lassen wir als Pluspunkt auch mal außen vor.

Ich denke jedem das Seine. Ich habe auch ein Desire, das N900 kann es für mich aber nicht ersetzen.

Gruß,
Gregor
Gregor
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Das desire ein bastelerät....

Wäre mir neu...

Man sollte aber auch bedenken welche Funktionen tatsächlich benötigt werden- und welche unter die Rubrik " man könnte wenn man wöllte y" gehören
 

DregorBaer

Neues Mitglied
Desire als Bastlergerät...Na klar geht das!

Hiho,

@Bocadillo

Ich sagte ja auch, dass das Desire ein Bastlergerät sein kann. Das gilt allerdings für jedes Android mit offenem Bootloader.

Wer möchte kann sich mal auf Android-Hilfe oder MoDaCo umschauen, was es alles an "Basteleinlagen", sprich Mods fürs Desire gibt.

Für mich ist das übrigens auch ein enormer Vorteil, deshalb halte ich das Desire nach wie vor für das beste Androidphone, weil die Community einfach riesig ist und es unwahrscheinlich viele Mods gibt.

Mein Desire ist mehr Fricklerphone als mein N900, da es deutlich mehr Veränderungen durchlaufen hat vom Ausgangszustand bis jetzt^^.

Aber wie schon gesagt, das N900 hat andere Vorteile, wenn mir jemand ein Androidgerät nennen kann, dass die von mir weiter unten beschriebenen Funktionen hat, würde ich sofort zum AndroidFanboy werden.^^

Gruß,
Gregor
 

DregorBaer

Neues Mitglied
Noch ein Anhängsel @bocadillo^^.

Natürlich kann man überlegen, welche Funktionen man braucht und welche nur Zugabe sind. Das wären aber bei mir andere Funktionen als bei dir.

Ich zum Beispiel nutze Skype im Freundeskreis und Kommilitonenkreis oft, ebenso ICQ. Für mich ist die Einbindung dieser Protokolle wichtig, für meine Vater dagegen überhaupt nicht.

Wir haben zu Hause einen Debian Medienserver, der mit allerlei Maultimedialem Zeug beladen ist. Die WG meines Bruders greift mit ihrer PS3 darauf zurück, ich mit meinem N900. Ist vielleicht nicht nötig aber irre praktisch, so spare ich mir einen Medienspieler und kann Musik, Filme, Bilder usw direkt auf das N900 streamen und von da über TV Out auf den Fernseher. Das ist sogar für meinen Vater interessant^^.

Generell ,uss man ja sagen, das die meisten Smartphonefunktionen reiner Luxus sind, es sei denn, sie werden beruflich benötigt.

Von daher halte ich die Auflistung nach wichtig und unwichtig eher für begrenzt aussagekräftig, das es sich wie gesagt zum Einen um puren Luxus handelt, zum anderen die Einstufung gewisser Apps höchst individuell ist.

Gruß,
Gregor
 
Oben