Nokia N81 8GB: Multimedia-Rakete oder Rohrkrepierer?

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Ob das Rauschen beim Telefonieren nur ein Scherz des Schicksals war, sei dahin gestellt. Allein die systemweite Suche macht das System jedenfalls brauchbarer als so manche Smartphones dieser Klasse - auch wenn's mancherorts im Menü mal wieder wie auf einer Baustelle aussieht. Festzuhalten bleibt, dass Nokia sich wirklich ins Zeug gelegt hat. Das N81 bietet von WLAN/UPnP bis hin zu einem 8GB Flash-Speicher fast alle technischen Spielereien, die aktuell in ein Mobiltelefon hinein passen. Dass die Kamera dabei zu kurz kommt, erscheint verschmerzbar, schließlich stehen Musik und Spiele im Vordergrund. Wären die Playertasten gut bedienbar, gäbe es zwar noch mehr Punkte, doch bereits jetzt kann man jedem N81-Interessenten guten Gewissens sagen: Test erfüllt, Kür bewältigt, keinen Cent zuviel investiert - auch wenn das Gehäuse höllisch knarzt. Für die Zielgruppe der männlichen Twens ist das klavierlackschwarze Schiebehandy geschaffen worden und da dürfte es auch eine Erfolgsstory schreiben. Weitere Welten werden sich mit dem Start der N-Gage-Plattform eröffnen. Das N81 ist ein markanter Slider mit Charakter, der in nahezu allen Bereichen überzeugt und dank eines strammen Akkus für Musikfans sogar noch empfehlenswerter ist, als der "Computer 2.0" N95 (8GB).[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia N81 8GB: Multimedia-Rakete oder Rohrkrepierer? auf AreaMobile.
 

philz95

Mitglied
Das N81 scheint ja tolle Kamerafunktionen zu haben! Nur sehr schade, dass die Bildqualität beinahe vollkommen auf der Strecke geblieben ist. Dieses Bildrauschen ist ja schrecklich - besonders für ein Nseries-Modell!
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Schwarz, Breit, Stark - der Slogan passt!
Und er kommt mir ausgesprochen bekannt vor... :D

Der Endkommentar des Bereichs trifft vermutlich den Nagel auf den Kopf - eben typisch Nokia!
 
A

Anonymous

Guest
Auch hier dasselbe Problem, wie bei vielen Slider-Handys. Der Kante des oberen Slider ist viel zu dicht an den oberen Tastaturtasten. So läßt sich nur schwerlich tippen. Hier besteht bei allen Slider-Handys Nachholbedarf, der untere Slider müßte nur 2-3 mm weiter nach unten zu schieben gehen und das Problem wäre gelöst.
 
Oben