• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia N8, iPhone 4S & Co.: Die besten Kamera-Handys zu Weihnachten

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Smartphones und Handys sind der Renner: 16 Prozent der Bundesbürger wollen in diesem Jahr zu Weihnachten ein Smartphone bzw. Handy verschenken oder anschaffen, teilte kürzlich der Branchenverband Bitkom mit. Areamobile stellt in thematisch sortierten Bildergalerien die aktuellen Handy-Highlights vor. Den Anfang machen die Empfehlungen für Kamera-Handys.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia N8, iPhone 4S & Co.: Die besten Kamera-Handys zu Weihnachten auf AreaMobile.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Autsch, das tut weh.
Zitat aus der Bildergalerie:
"HTC Titan: Im Gehäuse des 4,7 Zoll großen Smartphone befindet sich eine hochauflösende 8-Megapixel-Kamera, die Aufnahmen in 720p ermöglicht. Ein 1,5 Gigahertz starker Prozessor wird von 512 Megabyte unterstützt. Persönliche Daten werden im 16 Gigabyte großen internen Speicher abgelegt. Beim Betriebssystem handelt es sich um Android in der Version 2.3."
 

ColorMe

Mitglied
Hoffentlich hat das nächste iPhone mal einen Xenon-Blitz! Allein aus dem Grund, dass dieser dann bei anderen Geräten auch häufiger zur Anwendung kommt. =)
 

Der C

Mitglied
Danke für die Mühe

Irgendwie ist es wie bei vielen Nachrichten. Im Titel das i-Phone und es wird nur mit Handys verglichen wo es zumindest "recht" gut aussieht. Folge: Knapp Platz 3 im Test, wobei dort viel Subjektiv entschieden wurde.

Zur Methode: Schärfe kann man anhand von Testbildern auch messen. Klar, das ist Aufwand, aber das vorgehen kann man auf den meisten Foto-Testseiten gut erkennen und zumindest Teile nachahmen. Testseiten zum abfotografieren mit Farb-Skalen, Grautönen, unterschiedlich dicken und entfernten Strichen gibt es im Netz. Das mit dem normierten Licht bekommt man mit einem Billig-Messgerät gut hin. So kann man wenigsten einen Eindruck erlangen wie verschieden - also Farb-stichig, verrauscht, überbelichtet, dunkel und einfach unscharf die Bilder der Handy-Cams sind. Neben meinem Job leider zu viel Aufwand, sonst hätte ich der Redaktion mal etwas zur Verfügung gestellt - am besten in Relation zu meiner Billig-Digicam (75 Euro neu, Maße von weniger als 2 mal einem Desire aufeinander).

Zu den Kandidaten: Alte Überflieger wie das Pixon, die Sony-Garde teils mit Xenon-Blitz und andere mit 12-Megapixel wurden weggelassen. Vielleicht weil sie wohl wie das N8 schon recht alt sind oder weil dann die aktuellen Top-Handys, also S2, Sensation und i-Phone ganz mies ausgesehen hätten. Tja, < 7mm optischer weg und einen günstigen Mini-Sensor.

Korrigieren solltet ihr, neben den Testbedingungen, aber auch die Skala. Zitat: "
Platz 1 Nokia N8 117/150
Platz 2 Arc S 100/150
Platz 3 iPhone 4S 86/100
Platz 4 Sensation 83/150
Platz 5 Galaxy S2 82/150
"
86/100 erscheint ja auch wesentlich positiver (IHK-Note 2) als 86 von 150, was nach IHK-Schnitt noch der Note 4 entspräche. Komisch das solche positiven Fehler gerade beim Titel-Liebling vorkommen.

Es bleibt beim Fazit: Eine Digicam in der Größe eines Smartphones und um 50 Euro generiert x-fach besser bilder als jede Handy-Cam, gerade bei Kunstlicht, auf Partys und im Dunkeln und das auch bei Videos. Dort sind anscheinend die Ergebnisse noch subjektiver, bei den Andeutungen zum Test.
 
Oben