• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia: Marktführer enttäuscht im zweiten Quartal

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Nokia hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2010 veröffentlicht. Das Unternehmen blieb beim Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres, der Gewinn um 31 Prozent eingebrochen. Am besten geht es noch der Mobiltelefon-Sparte. Nokia steigerte seine Verkaufszahlen bei Mobiltelefonen um 8 Prozent, bei Smartphones um satte 42 Prozent.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia: Marktführer enttäuscht im zweiten Quartal auf AreaMobile.
 

Underc0ver

Mitglied
@ Networker

dieser bericht zeigt nochmal auf schriftlich auf was ich dir immer gesagt hab.jetzt fühl ich mich bestätigt :)
 

Networker

Mitglied
Die werden bestimmt sowas von wiederkommen. N8 und N9 werden doch schon bisschen umkrempeln. An den Modellen werde sich die zukünftigen Nokia-Modelle orientieren.
Entertainmentfunktion vom N8 kann derzeit kaum ein Handy schlagen! Dann das nächste Mal mit ordentlichen System drauf und POOWWW...sie sind wieder da!
 
J

Jax667

Guest
@Rene Melzer

Wieso enttäuscht Nokia mit seinen Quartalszahlen? Es ist nicht einmal der Umsatzeinbruch eingetreten, den viele befürchtet haben und für den Gewinn sind sie selber verantwortlich, was die firmeneigenen Ausgaben angeht.

Mehr verkaufte Geräte, mehr Umsatz und die erwarteten Einnahmen. Mir ershließt sich der Sinn aus der Überschrift nicht...
 

Andreas Seeger

Mitglied
@Jax667

Ein Gewinneinbruch ist immer enttäuschend. Außerdem haben wir noch ein paar Sätze daazu geschrieben, die ebenfalls nicht schön für Nokia sind: "Allerdings sank der durchschnittliche Verkaufspreis pro Smartphone im gleichen Zeitraum von 181 auf 143 Euro. Diese Zahl zeigt, dass Nokia seine Marktanteile vor allem über den Preis verteidigt und in der Folge immer stärker zum Billig-Hersteller wird."
 
M

Macianer

Guest
@ Jax667: Umsatz ? Gewinn. Wenn Du, sagen wir mal, 1.000 Geräte zu einem Preis von 1€ verkaufst, Dich selbst jedes Gerät aber 10€ kostet, hast Du zwar 1.000€ Umsatz, aber trotzdem 9.000€ Verlust gemacht.
 

sven89

Gesperrt
tja...soweit kann man halt manchmal nicht denken... ;)

das nokia gewinneinbußen hat, kann sich momentan doch jeder denken...sie verkaufen zwar viele geräte aber wie andreas schon richtig sagt "Diese Zahl zeigt, dass Nokia seine Marktanteile vor allem über den Preis verteidigt und in der Folge immer stärker zum Billig-Hersteller wird" auch wenn fanboys das nicht so gerne hören wollen...
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"was hat denn das schon wieder mit fanboys zu tun?

So ein blödes gelaber, könnt kotzen!"

Tja, Sven denkt halt, dass sich jeder Mensch nur über sein Telefon identifiziert. Somit gibts für ihn auch nur Fanboys.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Durchschnitts VK von 181,- auf 143,- Euro

Respekt. das zeigt umso mehr das einfaceh STandardgeräte wie das 6300 einfach durch billige smartphones wie das 5230 ersetzut werden.

Aber wenigstens hat man soi wenigstens eine Statsitik mit sattem Plus .

Alletrdings-143,- Euro-das ha6t Samsung über sein komplettes Produktsortiment inkl. Billigschiene.

@Macianer

Mit jax ist das so eine Sachse-da kriegst Du gleich wieder eine Statistik um die Ohren gehauen die nix aussagt ;-) Und irgendwie kapiert mancheiner nicht das Masse nicht alles ist-obwohl einem GM und Siemens als mahnendes Beispiel im Hinterkopf liegen
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@jax

Alle anderen Hersteller eilen von rekord zu Rekord-sowohl im Umsatz-besonders aber im Ertrag.

Dazu kommt ein immer geringerer Erlös pro Gerät , so daß selbst der Blindeste versteht das diese "stückzahlen " nur noch über billige Preise erkauft sind.

Der Markt wächst weit staärker als die Nokiazahlen-und Nokia wächst nur dort wo der Preisdruck am höcshten ist.

Eine tolle Perspektive sieht anders aus-wenn man mal neutral analystisch an die Zahlen rangeht.

Aber klar-Analysten haben ja auch keine Ahnung ;-)

Und ein Gewinn entsteht immer durch VK abzügl. Kosten. Kann iuch meine Kosten nicht wieter drücken geht es auf Personal- oder Qualitätsabbau raus.

Die hohen Verluste bei Navteq beruhen darauf das Nokia seine Navilösung mittlerweile verschenken muß um seine Stückzahlen zu pushen-denn zugegebenerweise kaufen viele ein Billigsmartphone von Nokia wegen OVimaps.

Von daher wird wieder kaschiert-denn die Verluste von Navteq müßte man eigentlich als Lizenzkosten auf die Herstellungskosten pro Gerät umlegen. aber dann wird es ganz dunkel.
 
Wie immer lächerlich. Bei Motorola wurde neulich noch verkündet: "Totgesagte leben länger: Motorola übertrifft Analysten-Erwartungen". Da wird in eine hübsch positive Überschrift verpackt, das Motorolas Mobilfunksparte mal eben 200 Mio. Dollar Verlust eingefahren hat. Nokia macht wie immer Gewinn, hat momentan nur durchschnittliche Smartphones am Start (Symbian ^3/^4 und MeeGo kommen ja erst noch, N97 ist uralt im schnellebigen Smartphonemarkt) und konnte den Marktanteil wieder auf 41% ausbauen! Da kann sich jeder ausrechnen, wie sich die Geschäfte entwickeln, wenn sie ab der Nokia World ihre neuen und konkurrenzfähigen Produkte starten.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@areamobilenutzer

lächerlich ist was anders-nämlich diese Einschätzung.

Vielleicht sollte man aufschlüsseln wo und womit Nokia Geld verdient. Highend hat wendet sich geschlossen von Nokia ab-es bleibt lowend und 3.WElt.
In den Industrieländern ist Nokia im Sturzflug.

Schnellebiger Smartphonemarkt-schön bemerkt.

Die Tendenz zeigt in der midrange und highend stramm nach unten.

Da wird auch die Nokia worl nicht daran ändern falls denn wirklich konkurrenzfähige Modelle auf den Markt kämen. Bisher sind die noch nicht in Sicht-Kamerahandys sind von gestern-und der Wettbewerb himmelweit enteilt.

Nokia macht it seinen Geräten sehr wohl Verlust-allerdinmgs ist es für den Anleger hübscher wenn dieser nicht auf die Produkte ausgewiesen wird, sondern vielmehr auf Abschreibungen wie z.B. Nokia verschoben wird.

Les Dir mal den passenden Thread bei der FTD fdurch wie Nokia den Gewinn der letzten Jahre zerschossen hat-und wenn bald die Qauartale kommen in denen man nicht mehr die Abschreibungsobkjekte Navteq hat wird die Zahl auchs chnell in rote wecsheln.

Wichtig ist die Kurve-nicht der Punkt.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@areamobilenutzer

Achja-Smartphoneantel ausbauen-bei gleichzeitigem minus beim Durchschnittsvk von fast 20 %. Und die Basis war schon niedrig.

Ist immer eine Frage was man zum smartphone erklärt. wenn ich einen Golf 1.6 zum Sportwagen erkläre schießt der Sportwagenmarktanteil von VW auch rasant in die Höhe.

Nokia ist ein Billighersteller-und das wird auch so bleiben.
 
Sind Kunden in der 3. Welt irgendwie schlechtere Kunden? Ich finde das sogar sehr sympathisch, würde es nur iPhones geben, könnte ich dort niemand den Zugang zu modernen Kommunikationsmitteln leisten.

Und was die Definition von Smartphones angeht: alles mit Symbian S60/Maemo oder neuer. Und das ist auch vollkommen richtig so.

Und wie ich schon andeutete: Nokia ist in der schlimmsten Krise der Unternehmensgeschichte, hat nur durchschnittliche Produkte am Markt und trotzdem halten sie den Marktanteil und machen Gewinn.
Ich jedenfalls werde kurz vor der Nokia World im September kräftig in Nokia Aktien investieren, wollen wir mal sehen, wer dann dumm aus der Wäsche schaut... MMW, die neuen Produkte (MeeGo Handys+Tablet, S^4) werden Nokia wieder nach vorne pushen.
 

Doktor

Neues Mitglied
Ok! Kein Umsätzrückgang in der Handysparte. Man stelle sich mal vor, die hätten auch noch gescheite Touchhandys gebaut. Der Erfolg wäre unglaublich. Ich hatte das N97 zwei Monate. Für das Geld ist es einfach grausam. Ich glaube nicht, dass Nokia seine verlorene Kunden jemals wiederbekommt. Ich jedenfalls habe kein Vertrauen mehr zu Nokia.
 
Oben