• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia liefert Amber-Update für Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 aus

mcduck

Neues Mitglied
@black14987: die HW unterscheidet sich beim 1020 vom 92x. Deshalb wird z.B. lossless zoom also "verlustfreier" digitaler Zoom-Modus nicht unterstützt. Sprich Du nimmst mit 41MP ein Bild auf,was 92x nicht können weil der HW-Sensor kleiner ist, und speicherst dann einen Ausschnitt vergrößert in 5MP ab, welcher so aussieht als wäre er mit 5MP+ aufgenommen worden, also "verlustfrei".

Ansonsten sind die Einstellungen und das User-Interface beibehalten worden und funktionieren super.
 

mcduck

Neues Mitglied
@Androfix: GRD2/Amber ist für das System eher ein Minor-Release aus Sicht der Nokia-Applikationen aber schon ein bischen mehr.

Gibt haufenweise Artikel im Netz dazu und auch eine kurze Meldung hier - mal dort nach Infos suchen, weil ausführlich beschrieben.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Nunja, die Nokia ProCamera App hat auch Dual-Capture-Kompatibilität, was nur im 1020 genutzt werden kann (weil da ein 41MP-Chip drin ist). Das ist vielleicht die Einschränkung.

Oder aber, die Kamera lässt sich nicht so einfach einstellen, weil etwa die 1020-Kamera (gegenüber den anderen) einen Mechanischen Verschluss hat. Das ergibt andere Ansteuerungsparameter und Möglichkeiten.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
http://wparea.de/2013/08/nokia-kundigt-amber-update-fur-lumia-windows-phone-8-smartphones-an/

*nerv*
"In Nokias Blog Beitrag wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in ausgewählten Ländern zunächst das Lumia 920 und 820 mit dem Amber-Update versorgt werden, wobei das Lumia 928, 810 und 521 in den USA zu den Ersten zählen werden. Aus nachvollziehbaren Gründen wird die Verteilung stufenweise, das heißt in Wellen, stattfinden und regionale sowie auf den Netzbetreiber bezogene Unterschiede sind selbstredend. Immerhin verspricht Nokia aber die Verfügbarkeit auch für die restlichen Lumia WP8-Smartphones, das heißt für das Lumia 520, 620 und 720 bis Ende September"
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Kann das 1020 dann so viel wie das Pureview 808?
Ok, geht ja nicht, ist ja nur Windows Phone, daher kein USB OTG und auch kein USB-Sync, HDMI-Out etc. pp.
Ich meinte jetzt auch nur die Kamera...
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
@ hh, Die Fotos waren schon bei WP7 per USB-Sync unter Windows und Mac OS verfügbar. Unter WP 8 ist das noch einfacher...
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
die cam des 1020 kann simultan 2 bilder mit unterschiedlichen auflösungen aufnehmen
ausserdem
-Wischen zum Zoomen: Zoomen mithilfe eines Fingers, so dass sich selbst dann zoomen lässt, wenn das Lumia Smartphone nur mit einer Hand gehalten wird.
-Verbessertes Fokussieren: Manueller Fokus erleichtert das gesteuerte Festhalten eines Moments mit dem sogenannten Bokeh-Effekt.
-Video Aufnahmen: 1,8 x verlustfreies Zoomen und Stereo-Aufnahme
-Reframing: Bilder lassen sich mit zwei Fingern drehen und das Seitenverhältnis lässt sich ebenfalls ändern.
-Nokia Pro Cam als Standard Foto-Anwendung einstellen, so dass die Pro Cam sich im Anschluss an das Betätigen der Foto-Taste anstelle von der gewöhnlichen Kamera-App öffnet
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@ handyhacho
Eher umgekehrt, die Kamera wird besser sein dank OIS, BSI Sensor, besserer Blende, 6 statt 5 Linsen, etc. sowie Zubehör.

Verstehe nicht, warum die diesen Kameragriff nicht schon für das 808 gebracht hatten.
 
H

Heisenberg

Guest
@Handyhacho

Dafür ist das 1020 leichter, viel dünner, hat ein größeres Display und eine sehr viel höhere Auflösung, eine optische Bildstabilisierung (OIS), doppelt (oder viermal) soviel internen Speicher, einen schnelleren Prozessor, einen größere Akku, fast die doppelte (angegebene) Gesprächszeit, LTE, ...

Selbst wenn man mit Symbian klarkommt, keine Apps braucht, einem USB2Go und ein Speicherslot wichtig sind, dann machen die 640x360 (!) Pixel des Pureview 808 es schon fast unbenutzbar nach heutigen Maßstäben in meinen Augen.

Ich wollte dich aber nicht weiter beim Bashen stören, also verzeih meine ernsthafte Antwort.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Noticed: Ist eigentlich klar warum. Der Selbe Grund, wofür man sich beim 808 für Symbian (welches ja soooo verbaut und aufwändig anzupassen ist) entschieden hat, und nicht einfach Harmattan genommen hat. (Linux dürfte nicht diese Nachteile haben :) ).

Das 808 war ein Alibi-Gerät, mitdem Nokia ihre Innovationskraft nochmal zeigen wollte, was damals mit WP7 unmöglich war. Das N9 hätte man ins selbe Thema reinwerfen können. Man kann sich nun fragen, welchen Effekt ein sauber designetes 808 mit MeeGo gehabt hätte, welches darüber hinaus noch sauber vermarktet worden wäre. Ich denke, da hätte nur noch die Dalvik-Android-App-Runtime gefehlt und sämtliche Techblogs hätten gejubelt (was so ziemliche Gratis PR für Nokia gewesen wäre).

*shrug*

Auf jeden Fall ging es beim 808 primär um eine Technikdemonstration... und nicht um eine Vermarktungsstrategie, weswegen kaum Zubehör fürs 808 rauskam.
 

black14987

Mitglied
Habt ihr überhaupt mal MeeGo life gesehen? Hier wird oft MeeGo als Heilsbringer dargestellt, dabei war und ist das BS noch Baustelle. Nokia hätte enorm viel Energie und Geld reinstecken müssen und hätte dann immer noch "nur" ein weiteres BS auf dem Markt gehabt was sonst keiner nutzt.
Wenn überhaupt wäre Android die einzige Alternative zu WP gewesen und da geh ich mal mit Herrn Elops Meinung konform, dass man kaum gegen Samsungs Dominanz hätte angehen können.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Naja, ein HDMI-Ausgang wäre aber schon schön.
Die Kamerafunktionen haben ja letztlich nichts mit Windows PHone zu tun, würde Nokia (irgend) ein vernünftiges OS einsetzen würden die alleine deswegen schon deutlich mehr verkaufen.
Naja. Das für das 808 keine weiteren Extras mehr kamen liegt doch auf der Hand - man hat das Gerät ja nicht einmal über die Netzbetreiber verkauft, das Geräte durfte genau wie das N9 einfach nicht zum Erfolg werden...
 

Gandalf

Aktives Mitglied
"würde Nokia (irgend) ein vernünftiges OS einsetzen würden die alleine deswegen schon deutlich mehr verkaufen."

Manchmal, aber nur manchmal, fehlen mir bei dir echt die Worte.
 

Laborant

Aktives Mitglied
black14987: Ja, ich habe "MeeGo live gesehen." nein... ich habe es genutzt. Ziemlich lange. Allerdings weiss ich nun nicht, welches MeeGo du meinst. Das vom WeTab? Das Projekt mer? Oder "Maemo6 Harmattan MeeGo 1.2" welches von Nokia eingesetzt wurde? Ich kannte letzteres - und das ist witzigerweise WP8 immer noch in etlichen Punkten überlegen. So... nachinstallieren von eigenen Keyboards (Swype), Benutzerfreundlichkeit, Implementierung von IM-Protokollen (u.A. Skype), Multitasking undso :)

Glaub mir... ich kenne beide Welten sehr gut. Und ich weiss, dass das Nokia'sche MeeGo sehr wohl ein Vollwertiges OS darstellt. In diversen Punkten vollwertiger als beispielsweise WP8.
 
H

Heisenberg

Guest
> Habt ihr überhaupt mal MeeGo life gesehen? Hier wird oft MeeGo als Heilsbringer
> dargestellt, dabei war und ist das BS noch Baustelle.

Mag sein, aber die Ansätze waren schon extrem gut. Auch wenn ich das UI von Meego wirklich toll fand, wäre es für Nokia schwer geworden die gesamte Entwicklung und Pflege alleine zu stemmen. Ist der Link zum Thema Meego hier eigentlich schon mal gepostet worden:

http://taskumuro.com/artikkelit/the-story-of-nokia-meego

Der beste Artikel zum Thema, den ich kenne. Jeder der hier über Meego philosophiert, sollte den mal lesen. Aber ich fürchte für manchen Dampfplauderer hier, sind das dann doch zuviele echte Informationen. ;)
 
Oben