• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia E7: Neues Business-Flaggschiff mit Volltastatur vorgestellt

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Mit dem E7 hat Nokia heute sein neues Business-Flagschiff vorgestellt, das in der Tradition des legendären E90 Communicator steht. Das knapp 180 Gramm schwere Volltastatur-Smartphone ist bis zum Bersten mit moderner Technik vollgestopft und soll im Oktober oder November 2010 in den Handel kommen. Der Preis ist mit 649 Euro fast genauso mächtig, wie das Gerät.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia E7: Neues Business-Flaggschiff mit Volltastatur vorgestellt auf AreaMobile.
 

Ajan

Neues Mitglied
na mal ein schritt in die richtige richtung...
das sieht doch wirklich gut aus, nur 1200 mAh ist wirklich ein bisschen wenig :-(
 

Das-Korn

Mitglied
Optisch richtig, richtig genial!

Schwachstellen der Display... ein bisschen mehr Auflösung schadet nie. 800*480 scheint mir doch ne recht gute Auflösung zu sein!

Ram und die CPU sind für Symbian sicherlich total ausreichend. Auf einem 4XXmhz Prozessor lief Symbian 5th schon so flüssig wie das iOS auf dem iPhone 3gs.

Nur der Preis tut weh... habe auf einer anderen Seite was von 650€ gelesen, ein Kaufargument ist das für mich nicht! ~400€ und das Ding wäre der Hit!
 

Nuvolari

Mitglied
Wie bereits bekannt ist, ist Symbian sehr ressourcenschonend. Daher benötigt das Nokia E7 keinen so schnellen Prozessor, der den Akku leer saugt. Und durch das AMOLED-Display, das ebenfalls weniger Strom zieht, ist der Akku sicherlich auch ausreichend.
 

Damien White

Mitglied
Aber wofür dann 650€?

Beim I-phone, was in der gleichen Preisklasse liegt, hat man eine vergleichbare Rechenleistung, ein besseres Display, IOS und noch den üblichen Aufschlag für Appleprodukte.

Wofür zahlt man beim N7? Den namen "Nokia"? ... rofl
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Ob Symbian

soviel ressourcenschonender ist wie Nadroid -sei mal dahinghestellt.

Ein 4 Zoll Display ist-auch wenn es mit einer 3 Zoll Auflösung daherkommt- auch als AMOLED ein Stromfresser. Die Auflösung ist allerdings lächerlich. Und ein 1200 AKku erst recht.

Preislich legt sich Nokia oberhalb des iphones an-mit einer nicht berauschenden Hardware und dem "ollen Symbian".


aber hier passiert genau das was ich schonmal gesagt habe- Nokia muß versuichen die Preise zu erhöhen sollten sie die Qualitätsschraube auch nur anneähernd drehen.

Die Nokiakunden bzw. potentiellen Rückkehrer aber möchten für den bisherigen Preis mehr Leistung.

WEnn der Schuß mal nicht nach hinten losgeht- aber das hat man davon wenn man eine Zeit lang über den Preis verkauft.
 

Nuvolari

Mitglied
Was Ihr immer mit dem Preis habt. Ich bin mir sicher, dass der im Internet vor dem Verkaufsstart um 100 EUR fällt. Und im Vergleich zu einem Samsung Galaxy S, was ohne Frage ein viel besseres Display hat, ist das Nokia E7 mit der gleichen technischen Ausstattung aber viel besseren und hochwertigeren Verarbeitung weit vorraus. Und der Plastikbomber von Samsung hatte zu Beginn den gleichen Preis.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Das Design is ja klasse, aber als Power-User sind 1200mAh echt viel zu wenig.

Und Documents to Go ist für nen Office-Poweruser ne echte Krankheit.
Schade!
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@damien white

Nokia baut wohl hietr auf dei Hardcorefans, nimmt sich apple als Vorbild und denkt diese Fans werden auch ein Nokia Flaggschiff für 650,- Euro kaufen.
 

fresh2

Neues Mitglied
@schick aber falsches bs

schick is es ja schon, aber leider finde ich symbian seitdem ich das milestone habe und damit android nicht mehr dolle. schränkt mich irgendwie ein.

und soo schlecht ist die milestone tastatur auch nicht. bin auf das milestone 2 gespannt, tastatur mit grösseren tasten, highend sowieso und billiger als das e7
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@nuvolari

Naja- das galaxy s war für 530 angekündigt und konnte schnell bei amazon für 450 Euro vorbestellt werden . Das M6 geistert immer noch bei 480 rum- und sollte das e 7 tatsächlich 100 Euro nachgeben wäre es mer noch zu teuer. Ts, Prozessor, os sind deutlichste unterlegen- und nur wegen dem Gehäuse und einem gimmick wie HDMI Buchse gibt man nicht freiwillig mehr Geld aus.

Alles größer 500€ lässt das Ding aber sowas von flippen- alles darunter macht es wohl für Nokia zum verlustbringer.
 

sayhello

Mitglied
Zum Glück ist dieses Gerät nicht von Apple, sonst wären hier 10x mehr Einträge. Zum Preis, Display-Auflösung und vorallem Akku braucht man ja keine Worte zu verlieren, das ist einfach nicht zeitgemäss. Sorry Nokia aber ihr habt es einfach nicht mehr im Griff, die Glanzzeiten sind leider schon lange vorbei.
 

Birk

Aktives Mitglied
- Dünner Akku
- Hoher Preis
- Mäßige Auflösung
+ Sieht klasse aus!

Symbian ist für ein Business-Samrtphone dochvollkommen in Ordunng. Stabil, relativ sicher und hat alle Features, die man braucht. Die businessrelevanten Funktionen funktionieren auch zuverlässig. (Exchange, Push,...)
 

$Pinhead Boy$

Mitglied
Naja...

also umgehauen hat mich die Nokia-Keynote setzt nicht. Soviel dazu.

Das E7 gefällt mir optisch ziemlich gut und da ich mir sowieso noch ein Smartphone mit Volltastatur ordern wollte hätte es fast in meine nähere Auswahl gepasst. Aber leider nur fast... Schönes Design, keine Frage! Aber Symbian kommt mir persönlich so schnell nicht mehr ins Haus!!! Naja Mal sehen ob das Milestone 2 eine Volltastatur-Alternative für mich wird.
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
@bocadillo

http://de.wikipedia.org/wiki/M6_Linebacker

wäre nicht so hosentaschentauglich aber recht solide;-)

Das kommt von diesen kryptischen Bezeichnungen.
 
M

Macianer

Guest
<<Kennt jmd die Daten zum Akku vom iPhone 4? Nur damit man mal einen vergleich hätte! >>
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß das iPhone 4 einen 1400 mAh Akku hat. Die Akkukapazität ist allerdings nur EIN Faktor. Mindestens ebenso wichtig ist das Energiemanagement, d.h. wie das Gerät mit der zur Verfügung stehenden Akkukapazität umgeht.
 
Oben