Nokia E63: Ikea-Version des E71

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Nokia hat seine Fans überrascht, als sie im Herbst ein Modell präsentierten, das fast genauso aussieht wie das sechs Monate ältere Spitzenmodell E71. Nur ist beim E63 alles bunt und aus Plastik, was bei dem eleganten Vorgänger aus edlem Metall ist. Ob sonst alles gleich ist, das verrät Areamobile.de in seinem Praxistest.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia E63: Ikea-Version des E71 auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

aus eurem Test geht nicht hervor, ob das Gerät UMTS oder HSDPA hat. Bei Nokia selber steht nämlich nur UMTS
 
A

Anonymous

Guest
Habe das E71 jetzt 4 Monate. Leute das ist auch aus Plastik ! Nur schick silber angemalt.
Musikliebahber sollten zum E63 greifen ???
Ich denke es klingt bescheiden ?
Dann doch lieber das E71, da ist eine 2,5er Klinke dran. Man bekommt für diesen Stecker mehr als genug hochwertige Kopfhörer.
 

the grillo

Neues Mitglied
@ Areamobile
Hallo,
erst mal ein großes Lob für diesen, wieder einmal sehr gelungenen, Testbericht! Super Areamobile, weiter so!
Ich hätte da nur eine kleine Anmerkug, die von Euch sehr oft kritisiert wird.
Man bekommt fast in jedem Elektrogeschäft sehr gute Kopfhörer mit mit einer 2,5 mm Klinke! Also von mir aus gesehen muss es nicht ein 3,5 mm Stecker sein, um vollständige Musikfunktionen, sofern man das so nennen darf, zu bieten.
Blöd ist nur, wenn es irgendwelche Hauseigenen Anschlüsse, siehe Sony Ericsson, sind, dann verstehe ich es vollkommen, denn die sind wirklich nervig!!!
Aber ein 2,5er stellt wirklich keine Probleme dar!!
sonst super!!!!!!!!
Mfg
 
D

Dirk M

Guest
@Michael
Das E71 ist nicht aus Plastik! Wie kommst du auf den Blödsinn? Akkudeckel Metall....Rahmen Metall!!!

Du solltest mal prüfen ob du ein original hast!!!
 
K

karnival

Guest
Zur Information: Es gibt Stereo-Headsets und Kopfhörer mit 2,5mm-Klinke, u.a. von Sennheiser.
Die eigentliche Qualität des E71 ist doch die Verarbeitung und Qualität, wegen eines größeren Lochs im Rahmen nen Plastikbomber kaufen, davon kann ich nur abraten
 
A

Anonymous

Guest
"Das E63 hat keine Lautstärkewippe, man kann den Pegel nur umständlich über das Menü ändern."

Der zweite Teile der Aussage stimmt so nicht ganz.
Man kann beim E71 (und bei allen anderen mir bekannten Nokia-Smartphones, und damit sicher auch beim E63) die Lautstärke auch über den großen Navkey ändern (über rechts/links).
 

lord_darky

Mitglied
@ Michael

Das E71 ist auch aus Metall, wie Dirk schon sagt. Ich konnte das bei einem Schalenwechsel bei Nokia selbst überprüfen.

Ich nutze es seit August selbst und bin voll und ganz zufrieden, alles funzt wie es soll. Akku ist OK, wenn auch die 5Tage im Bericht utopisch erscheinen.
Im grossen und ganzen ein perfektes Geschäftstelefon
 
A

Anonymous

Guest
ich habe gelesen das das handy blitz hat,
hier steht nein...
was denn jetzt?
 
D

davidjany

Guest
@Philipp
Die Lautstärkeregelung ist nicht ganz konsistent gehalten:
- Mediaplayer und Realplayer: hoch/runter
- Internetradio: Funktionstaste hoch/runter

Es zeigt sich jedoch, dass die Variante "Funktionstaste hoch/runter" immer möglich ist und ermöglicht die Lautstärke des Mediaplayers auch im verborgenen Zustand also aus anderen Programmen heraus zu verändern.

@Phil
Es kann ein externer GPS-Empfänger verwendet werden, integriert ist keiner.
 
A

Anonymous

Guest
Wer eine Business-Phone ohne Gedöns (GPS) braucht, dem kann ich das E63 sehr empfehlen.
 
D

Dominik F

Guest
Ich kann mich dem Test im großen und ganzen anschließen!

Aber einen Punkt möchte ich anpsprechen: Die Lautstärke kann man immer einstellen! Man hält die Funktionstaste (links unten) gedrückt und klickt dann links oder rechts am Navkey!

Auch der Zoom lässt sich mit der Funktionstaste+Raute/Stern einstellen.

lg Dominik

PS: Vielleicht ist das ja erst seit der neuen Firmwire so, ich hatte die alte nie ;)
 
S

Speicherrolfi

Guest
Ich habe mir das e63 nach langem Überlegen zugelegt und mich bewußt gegen das e71 entschieden.Den externen GPS Empfänger von Nokia habe ich für 21,95€ gekauft. Ich denke mal das ein integriertes GPS wie im e71 nicht diesen zuverlässigen Empfang leisten kann, worauf ich Wert lege. Die Empfangseigenschaften des e63 sind besser als beim e71, was der Akkulaufzeit, die excellent ist zugute kommt. Mir gefällt das Plastikteil, das ich in schwarz, mit dezentem o2 Branding erstanden habe, sowieso besser als das pseudostylische e71 Metallhandy. Liegt viel besser in der Hand und hat eine wärmere Ausstrahlung. Verwende dienstlich einen Blackberry Bold 9000. Der große Vorteil des e63 ist ihm gegenüber die bessere Akkulaufzeit und das Symbianbetriebssystem, das sich durch etliche Programme mühelos aufrüsten läßt. Die fehlende CD ist kein Problem, man bekommt alles problemlos als Download zur Verfügung gestellt. Das Datenkabel kostet 9.90, die man investieren sollte. Der Nokia Maps Download von Europa (1.9 GB) ging über Bluetooth rund 4 Stunden, hat aber auch zuverässig funktioniert. Beim e63 gilt wie so oft: less is more! Als Onboardnavigation empfehle ich übrigens Route 66! Außerdem sollte man das Teil nur mit Datenflat betreiben, da man sich schon etwas einarbeiten muß, bis man alles im Griff hat. Oder man füttert das Ding am Anfang mit einer Prepaidkarte, da kanns dann auch keine böse Überrachung bei der Rechnung geben.
 
Oben