• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia E51, T-Mobile, BlackBerry Dienst

Mondkamel

Veteran
Habe seit kurzer Zeit das E51. Würde gern wollen, dass darauf der BlackBerry Dienst über T-Mobile läuft.

Leider bietet Nokia dafür keinen offiziellen BackBerry Client an (im übrigen, so wie ich bei Nokia online sehen konnte, für keinen Netzbetreiber). Also, mal wieder improvisieren angesagt. Leider geht der Allround Client T-Mobile 4.0 Ver. 7.45.1 nicht. Obwohl in diversen anderen Webforen beschrieben, funktioniert die Software (im Gegensatz zum E90) bei mir nicht. Die PIN Zahl für BB erscheint nur sporadisch oder gar nicht mehr und wird auch nicht online im Account akzeptiert. Hat jemand einen Tipp?

Derzeit muss ich mich mit dem unausgereiften und schon früher von mir negativ bewerteten T-Mobile Email Pro Dienst abfinden. Dabei ist aber sehr interessant, dass der absolut stabil beim Email pushen läuft, obwohl auf gleicher Multisimkarte Blackberry auf einem echten Blackberry Gerät 8800 auch noch zusätzlich läuft. Das wundert alle Technik Welt von T-Mobile... Also laufen auf unter einer Rufnummer praktisch zwei Email Push Dienste parallel nebeneinander, aber der BB Dienst nicht auf dem E51.
 

BlackJack14

Mitglied
Mal unabhängig davon, wo liegt der Vorteil von BB Push zum IMAP ? Mir reicht das IMAP völlig aus und kostet NullkommaNUll extra. Zudem bin ich werde von BB noch von TMobile oder anderen abhängig, weils mein Server ist.
 

Mondkamel

Veteran
Ganz laienhaft und grob ausgedrückt ist es bei BB so, dass man in kleinen Portionen die Emails genauso auf das geeignete Endgerät erhält, wie eine SMS.

Näheres siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Blackberry

IMAP oder auch Pop3 ist lediglich ein Protokoll zum Abruf der Nachrichten über ein geeignetes Email Programm. Bei mobilen Endgeräten bedeutet das, dass das interne oder fremde E-Mail Programm trotz allem im Hintergrund laufen muss und automatisch in einstellbaren Intervallen oder manuell die Nachrichten immer noch abrufen muss. Beim automatischen Hintergrunddienst kann das zu Lasten des Akkus gehen.

Ich möchte auf BB nicht mehr verzichten und knapp 5 Euro/Monat und eine passende Datenrate ist mir das mehr als wert!
 

Mondkamel

Veteran
Habe nun nach Wochen der Nutzung von T-Mobile Email Pro Dienst diesen entnervt deinstalliert. Er ist nach wie vor nicht ausgereift und hat zuletzt das E51 dauernd zum Absturz gebracht bzw. eingefroren. Es half zwar immer mal wieder eine Neuinstallation, aber was ist das für eine Software, die man alle paar Wochen neu installieren muss...

Nun habe ich mangels BB Client (der bei dem E51 als erstes Gerät aus der E-Reihe bis heute nicht mehr angeboten wird) die im S60 3rd integrierte Mail Accounts eingerichtet und auf automatische Abrufe eingestellt. Funktioniert soweit ganz gut, nur ein Problem: nach Einrichtung von zwei Email Accounts verweigert beim dritten Account das Gerät die Einrichtung eines weiteren automatischen Abrufs.

Meldung: Maximale Mailbox-Anzahl für automatischen E-Mal-Abruf erreicht.

Hat jemand einen Plan, an was das liegen kann? Darf doch nicht wahr sein, dass bei einem Business Handy nach 2 Email Accounts Schluss ist. Blackberry kann 10 Accounts verwalten...
 
Oben