• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia Asha 308 /305

smokeybarrett

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich suche nach ein paar Informationen, die ich hier hoffentlich finden kann.

Ich benötige ein Dual-Sim Handy und liebäugele mit dem Nokia Asha 308 (oder auch 305). Im Moment benutze ich ein Nokia X6-00, und war damit bisher immer sehr zufrieden. Ich gehe damit nicht online, sondern benötige es vorwiegend nur zum Telefonieren. Bei dem X6 gefällt mir auch die offline-Navigation, daher meine Frage an Euch, die ihr dieses Gerät schon in Benutzung habt:

Wie klappt die Navigation mit dem Asher 308 (respektive auch mit dem 305)?
Soweit ich lesen konnte, verfügt das 308 nicht über A-GPS wie das X6. Könnt ihr mir vieleicht ein paar Informationen zur Nutzbarkeit der OVI-Navigation geben?
Ich würde mir das Asha gern zulegen, und wenn die (Offline-) Navigation mit dem Asha genauso gut funzt wie bei meinem X6, wäre es nahezu perfekt für meine Zwecke....
Vielen Dank im voraus,
VG
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ich nutze selbst kein Asha-Gerät, daher kann ich dir leider nichts konkretes sagen, ich denke aber, dass die Navigation bei allen Nokia Geräten ziemlich ähnlich und damit durchaus brauchbar ist. Auf was du allerdings achten solltest ist, welche Karten dabei sind.

Wenn du nicht Dualsim möchtest, würde ich dir aber eher von Asha abraten und dir ein Windows Phone empfehlen, die Lumias sind da sehr ordentlich, schon in der unteren Preisklasse. Oder du holst dir eins der Samsung-Dual-Sim-Geräte, dann hättest du auch Android drauf, aber die Navigation ist halt nicht offline und du brauchst einen Datentarif.

Wenn du es also ohne Datentarif nutzen willst, dann sind die Asha-Phones eine gute Wahl und die Navigation von Nokia ist wirklich ordentlich.
 

smokeybarrett

Neues Mitglied
Hallo pixelflicker,
danke für die schnelle Antwort.

Ich habe selbst derzeit u.a. ein Nokia X6-00 sowie ein Nokia E 72, und daher kenne ich die Navigationsmöglichkeiten mit Nokia Ovi-Maps und nutze sie seit Jahren.

Gerade die problemlose Offline-Navigation finde ich sehr praktisch und echt Klasse, ich hatte damit bisher noch nie Probleme, eine mir unbekannte Adresse zu finden, egal ob im Bundesgebiet oder im Ausland.
Leider bin ich gezwungen, neben meinem privaten Handy immer noch eines meiner Firma mit mir rumzuschleppen, daher dachte ich an ein Dual-Sim.
Android-Phones sind auch nicht schlecht, benutze selbst ab und an ein Samsung Galaxy Note, und die Datenflat ist nicht das Problem, aber ich bin irgendwie nicht davon begeistert, ständig online sein zu müssen, wenn man das Telefon dann nämlich wirklich braucht, ist meist der Akku leer, und das Ding hängt also dauernd am Ladekabel. (Ist ja dann genau genommen wie früher, als jedes Telefon noch Wählscheibe oder Tasten sowie eine Schnur hatte.... ;-). Das negiert ja genau genommen den Sinn eines mobilen Telefons..... )

Und ich gehöre zu denen, die ohne Facebook und Twitter leben können. Ich hab nur gelesen, daß die Asha-Modelle ohne A-GPS auskommen müssen, und die meisten "normalen" Nokia-Modelle, auf denen Navigation bestens funzt, haben A-GPS verbaut.
Ich hab auch gelesen, daß die Navigation mit den Ashas deshalb nicht so ganz klappen soll. Daher hatte ich auf einen Erfahrungswert von Asha-Usern gehofft. die mir dazu genaueres sagen können.
Mein X6 hält trotz des für Mobiltelefone "beachtlichen" Alters von fast vier Jahren immer noch mehrere Tage mit dem Originalakku aus, während ein Android- bzw. Windows-Phone in der Regel nach 24 h (oder weniger) den Geist aufgibt und frischen Saft braucht.
Das Samsung Dualsim hatte ich auch schon mal, und bei dem neuen Gerät mußte ich innerhalb einer Woche mindestens 8 Mal den Akku laden, und zwar bei "normalem" Betrieb, also immer on, immer GPS und ständiger Netzsuche im Ballungsgebiet. Navigation über knapp 30 KM war ohne Autoladekabel kaum möglich....
Daher interessieren mich die Asha.
Danke für deine Antwort und deine Mühe, hab noch einen schönen Abend,
VG
 

Laborant

Aktives Mitglied
Hallo Smokeybarrett.

Zum einen: Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nicht - dazu scheinen sich die Hersteller durchs Band zu weigern, vollwertige Dual-Sim-Geräte anzubieten. Entweder sie sind mies oder haben so manche (essentielle) Funktion nicht an Bord. Wenn Navigation für dich ein grosses Kriterium darstellt, würde ich deswegen niemalsnie zu einem Gerät ohne GPS-Modul greifen. Da ärgerst du dich nur darüber... Das "A" bei A-GPS heisst bloss "Assisted GPS", was soviel heisst, wie: Mobilfunkantennen helfen für einen schnellen GPS-Fix. Sonderlich genau ist das Mobilfunk-Ortungs-Ding nicht. Schon gar nicht in Städten, wo es von Elektromagnetischen Reflexionen nur so wimmelt.

Zum anderen: Moderne Smartphones kann man sehr gut konfigurieren - Wenn man kein Twitter und Facebook braucht, aktiviert man die Funktion nicht. Wenn man keine RealTime-Mail-Abfrage braucht, stellt man das so ein. Wenn man WLAN nicht dauernd braucht, schaltet man es ab. Wenn man NFC nicht nutzt: Ausschalten. Wenn man 4G nicht braucht, ausschalten. So kann man die Akkulaufzeit von jedem Smartphone aufblasen. Aber: Der grösste Stromfresser an einem Smartphone, ist der Nutzer. Wenn man das Handy dauernd einschaltet, um bloss die Uhrzeit abzulesen, wobei man dann wartet, bis sich das Gerät selbst wieder schlafen legt, dann geht der Akku schnell in die Knie. Ein Bildschirm fordert seinen Tribut.

Da werden auch die Ashas nicht soooo viel besser sein.

Mein Lumia hat mich noch nie im Stich gelassen. Aber auch nur, weil ich mich so arrangierte. Ladestation im Büro, Ladestation zu Hause und für Komische Aktionen wie etwa eine dreitägige Motorradtour mit GPS-Unterstützung, nutze ich einen externen Akku.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Deinen Ausführungen nach klingt es in der Tat so, als wäre ein Asha die beste Wahl für dich. Wegen GPS würde ich mir keine Sorgenmachen. A-GPS ist eigentlich kein großer Verlust, es ist einzig dazu da, dass der Fix etwas schneller geht, dazu lädt sich das Gerät alle paar Tage die Positionen der GPS-Satelliten um diese schneller zu "finden".

Sprich: Wenn du kein A-GPS hast, dann dauert der Fix halt statt 20 Sekunden dann 40 oder so. Wenn die Verbindung steht, dann ist die Genauigkeit aber die Selbe und dann hast du keinen Unterschied mehr.

Wobei ich schon dachte, dass mittlerweile alle Geräte A-GPS nutzen, aber so kann man sich täuschen.

Wenn das also dein einziger Kritikpunkt ist, dann überlege nicht länger...

Was halt die Ashas nicht können sind die Apps. Ich weiß nicht, ob es dafür noch die klassichen Java-Apps gibt, aber die haben sich ja auch nie richtig durchgesetzt, also kannst du mit Apps eigentlich nicht rechnen, selbst die die es beim X6 gab (Symbian?) wird es nicht mehr geben, fürchte ich. Auf solche praktischen Sachen die App der Bahn, öffi oder sonst was musst du dann wohl verzichten. Wenn dir das nichts aus macht, spricht in meinen Augen nichts gegen Asha.
 

Laborant

Aktives Mitglied
pf: Die Ashas haben keinen GPS-Chip drin... die orten sich rein über das Mobilfunknetz. Und nicht mal alle dieser Geräte unterstützen das.
 

smokeybarrett

Neues Mitglied
Hallo Leute,
danke für die Antworten....
In der Tat ist das einzige, was mir wichtig wäre, die Navigationsfähigkeit und natürlich reines Telefonieren.
Die ganzen Spielereien und Apps kann ich problemlos mit meinem Galaxy Note erledigen, wenn ich sie denn wirklich mal brauche. Aber Z.Zt. brauche ich arbeitsbedingt mitunter sogar zwei Handys, und das wird mir einfach zuviel, die Geräte mit rum zu schleppen, daher wäre das schon schön gewesen. Mein X6 benutze ich ausschließlich zum Telefonieren und Navigieren, und dafür ist es Klasse, und deshalb hatte ich gehofft, die Ashas können das ebenfalls. Aber wenn gar kein GPS-Modul an Bord ist, ist das schon schlecht. Nokia erwähnt auf seiner Website ja die Navigationsfähigkeit des 308, ich bin mir aber nicht sicher, ob sie mit den Navigationsmöglichkeiten des X6 identisch (oder wenigstens ähnlich) sind, das war ja der Hauptgrund meiner Fragestellung hier in diesem Forum. Ich hatte auf Asha 308/305 User gehofft, die mir ein Feedback aus ihrer eigenen Erfahrung heraus geben können.
Nochmals vielen Dank,
VG
Jan
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Achso, dann haben sie gar kein GPS? Das ist natürlich schlecht. Aber warum liefern sie dann eine Navi-Software mit?
Dann muss er wohl doch zu einem Androiden greifen.
 

smokeybarrett

Neues Mitglied
Hi,

hab inzwischen erfahren, daß die 308 wirklich kein GPS haben, die angegebene Navigation soll nur für Fußgänger mit Abstrichen als grober Richtungsweiser brauchbar sein. Als vollwertige Navi-Lösung wie mit den bekannten Nokia-Modellen in Verbindung mit Ovi-Karten sind die Asha absolut nicht zu verwenden. Schade eigentlich.....

Inzwischen hab ich mich kurzerhand entschlossen, mir ein Android-DualSim zuzulegen, ein Star x15i.
Ist zwar ein Chinaböller, soll aber gar nicht mal allzu schlecht sein. Hab es ziemlich günstig gekriegt, und ich hoffe, es funzt wirklich einigermaßen. Ich geb ja die Hoffnung nicht auf, daß die namhaften Hersteller mal ein paar Features bei den Dual-Sim zulegen, denn der Markt dafür ist ja definitiv da. Bis dahin versuche ich mein Glück mal mit dem x15i.

Falls es jemanden interessiert, kann ich ja mal eine Gebrauchsbewertung des X15i machen, wenn ich es ein paar Tage lang benutzt habe.....

Nochmals herzlichen Dank an alle
VG
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Interessiert auf jeden Fall!

Bei den günstigen Androiden hat man ja meist das Problem, dass sie zu wenig Arbeitsspeicher haben und auch gerne mal ruckeln, wie das Star da abschneidet, würde mich schon interessieren.
 

CoolKid

Mitglied
Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber wer ein Navi Smartphone sucht, sollte mE doch zu einem Lumia greifen. Vor allem, da die Lumias der ersten Generation doch schon sehr günstig zu haben sind.

Zu beachten gibts da lediglich, dass nicht alle Lumias (der WP-8 Generation) die weltweit kostenlose offline Navigation unterstützen. Eine Übersicht der unterstützten Geräte finde ich allerdings grad nicht. Vielleicht kann da jemand anders aushelfen.

Edit:

Ok, korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege, aber bei den WP7 Modellen können afaik alle Modelle kostenlos "weltweit" navigieren (also das 710, 800, 900; beim 610 bin ich nicht ganz sicher).

Bei den neueren Modellen (WP8) können es mE das 920, 820, 620.
Das 720/520 können dagegen nur regional. Mit deutscher SIM bedeutet das:
Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein.

Angaben ohne Gewähr, bei Fehlern bitte korrigieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Laborant

Aktives Mitglied
Anmerkend zu CoolKid: Die WP7-Lumias haben ein grosses Manko in der Navigation... wenn man den Bildschirm sperrt wird die App pausiert. Das ist bei WP8 nicht mehr so, da wird die App auch hinter verdunkeltem Bildschirm weitergestrickt und eine Sprachgeführte Navigation wird so ermöglicht.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
So viel mir bekannt ist, können alle WP7 Geräte Weltweit navigieren, aber ich würde trotzdem keins mehr mit dem System kaufen, ich glaube nicht, dass man sich da einen Gefallen tut.

Für den Thread-Ersteller war das allerdings eh nichts, der wollte doch ein DualSim, daher macht ein Lumia wenig Sinn.
 
Oben