• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Nokia 603 mit Micro-SIM und Gigahertz-Prozessor vorgestellt

maxoertel

Neues Mitglied
grottisch

Wozu bekommen die Mitarbeiter bei Nokia denn ihr Geld? Ein Scheißphone nach dem anderen....
schlechte Auflösung + alter Prozessor = wie immer
MfG
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
maxoertel
was erwartest du denn?
das handy soll kein flagschiff sondern eher richtung einsteiger zielen sein.
hat sogar NFC
und symbian belle is ganz ok, hatte heut ein nokia 701 mit belle in der hand.
-mit 1GHz isses potent genug für den zweck
-das display ist richtig hell (1000 nits)
für +-200eur sind die daten ok
 
Zuletzt bearbeitet:

WP7-Omnia7

Mitglied
Bis heute bleibt es mir ein Rätsel warum eine Gigahertz-CPU in ein Mittelklasse Smartphone gesteckt wird und nicht in ein "Topmodell" (Wo alles drin ist) wie in das recht neue X7......verzweiflung?

Mit den WP ändert sich die Sache, man hätte aber mit einem Ordentlichen Prozzi, Symbian viel weiter kommen lassen
 

DDD

Aktives Mitglied
Ist zwar nicht der Kracher den Nokia brauchen würde. Aber für 200€ gibt's eigentlich nicht viel auszusetzen. Vor allem da der Straßenpreis wahrscheinlich relativ schnell noch um ein paar Euro fallen könnte.
 

WP7-Omnia7

Mitglied
200€ sind ganz OK.
Man muss aber beachten das es das Highend Modell X7 schon für 269€ gibt.
In direktem Vergleich klingen die 200€ auch nicht mehr ganz so attraktiv
 

Kalack

Mitglied
Wobei das kleinere display nicht unbedingt schlecht sein muss.
Hab mir vor kurzem erst gedacht "man ist mein c7 schön kompakt!" und dagegen mein x10.. Naja muss jeder selbst wissen was er will. Jedenfalls kann man beim kauf eines 603 meiner meinung nicht viel falsch machen.. Für den preis mit dem betriebssystem..
 

WP7-Omnia7

Mitglied
...eine 8Megapixel Cam, wahrscheinlich eine bessere Verarbeitung...

dafür besitzt das 603: 1000Mhz, doppelt sowiel Ram..

Wollte das 603 auch garnicht schlecht reden, sondern das es das "selbstbezeichtete" Topmodell aus dem Hause Nokia auch nicht unbedingt viel mehr kostet...ein Hinweis
 

WP7-Omnia7

Mitglied
Wobei das kleinere display nicht unbedingt schlecht sein muss.

>Es hat die gleiche Auflösung bei nur 3,5" Größe und hat glaube ich eine Pixeldichte von 210 und das X7 nur 184ppi
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
hätt ich eher auf dem schirm gehabt, ein grosses display (allein) macht in meinen augen noch kein topmodell
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Das mit der Homepage von Nokia wurde aber auch mal Zeit. Gefällt mir sehr viel besser. Wirkt frischer und nicht mehr so staubig. Hoffe, das sie das auch auf ihre neue Modelle übertragen können.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Seit Belle, N9 und WP7 scheint Nokia alles in allem auf dem richtigen Weg zu sein.

Auch was die "Frische" betrifft.

@Flagship: Das "Qt-Flagship" ist das N9 - danach kommt das N8. Die NSeries sind die "Flagship"-Devices. Auf der Technik des N8 bauen E7, C7, X7 und co auf. Manche haben ein grösseres Display, andere eine Tastatur oder NFC dafür fehlen ihnen andere dinge. Das Rundeste Paket bei den 680MHz-Qt-Devices bekommt man mit dem N8. Das Rundeste Paket bei den 1GHz-Qt-Devices bekommt man wohl mit dem N9.

Ich nutze nun absichtlich weder die Begriffe "MeeGo" noch "Symbian", da die beiden Betriebssysteme - so unterschiedlich sie im Kern auch sind - dank Qt in die selbe Bresche schlagen.
 

chrisrohde

Mitglied
Mit dem schnellen Prozessor und Belle ist Nokia auf dem richtigen Weg.

Es gibt andere Dinge wo sich Nokia auf dem Holzweg befindel.
Der Wechsel von selbstbestimmten Betriebssystemen zu etwas fremden, vom gängigen SIM-Standard zu einem Format das in dieser Preisklasse unüblich ist, vom plattformübergreifenden qt zur Abhängigkeit von Microsoft, die Aufgabe des webbasierten Kalenders, die neue Modellbezeichnung ...

Ich kann mir nicht vorstellen dass sich jemand wegen einem Nokia-Handy eine neue SIM holt, ich kann mir auch nicht vorstellen dass jemand mit Mikrosim-Karte von einem Iphone zu Nokia wechselt. Das Ding wird floppen.

Mit N8, E7 und N9 war Nokia auf dem richtigen Weg. Anna und Belle sind konsequente Fortentwicklungen, aber dann kamen einige Fehler.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Was ist denn an einer micro sim so schlimm? Wo ist das Problem?
Ich glaube, das die micro sim bei vielen Herstellern Einzug halten wird. Sie ist einfach platzsparender bei den heutigen Modellen, wo es um jeden Millimeter geht.
Und ob Nokia richtig oder falsch liegt, werden wir sehen. Gut ging es ihnen vor dem Wechsel auch nicht.
Aber das ist ein anderes, viel diskutiertes Thema. Apple fing an mit Microsim, andere ziehen jetzt nach.
 

stephan3572

Mitglied
micro-sim bekommt man doch schon von einigen prepaidanbietern.

Hauptsache man kann was meckern.

Bei dem preis kann es kein flop werden. dafür zieht der name doch noch zu viel.
Es wird mit vertrag doch nur 0/1 € kosten. und mit den bunten schalen werden die kiddies doch vor freude hüpfen.
 
Oben