Nexus One: 5-Minuten-Video von Android 2.1 und Vergleich mit iPhone und Hero

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Es gibt ein neues Video und mehrere Fotos des Google Nexus One. Das Video ist fünf Minuten lang und zeigt die französische Oberfläche des Smartphones. Im Film sieht man die weichen Übergänge zwischen den einzelnen Menüs und auch der Android Market wird gezeigt. Auf den Fotos ist neben den Menüs auch ein Kameravergleich zwischen Nexus One, HTC Hero und Apple iPhone zu sehen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nexus One: 5-Minuten-Video von Android 2.1 und Vergleich mit iPhone und Hero auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Waaaas? Das ding hier läuft _mindestens_ genauso schnell und flüssig wie das iPhone 3GS. Und das ist nunmal, leider, eins der derzeit schnellsten Smartphones.
Kann bisher am Nexus One wirklich nichts kritisieren.
Wenn das sauber verarbeitet ist und zu nem vernünftigen Preis auf den Markt kommt wird das sicherlich die neue (objektive) Referenz.
Natürlich werden das dann wieder diverse Portale *hust* und überparanoide "Datenschützer" anders sehen, aber gut, das ist ne andere Geschichte...
 
I

iLove_miPhone

Guest
Ich bin begeistert. Endlich schafft es mal jemand ein Smartphone zu schaffen, welches mit dem iPhone 3GS mithalten kann. Auch wenn ich mit meinem iPhone zufrieden bin, finde ich es gut, wenn noch andere vergleichbare Geräte herauskommen, dann habe ich wenigstens das nächste mal mehr Auswahl...
 
@Anonymous
Wer bei Google von "überparanoide Datenschützern" spricht hat wirklich nichts begriffen ... Nur weil man noch keine negativen Erfahrungen mit Google gemacht hat heißt das nicht das die sich korrekt und legal verhalten. Wer sich wirklich mal etwas näher mit dem Thema beschäftigt wird das erkennen! Aber das ist vermutlich nicht drin ... Lieber weiter sein (noch nicht mal) Halbwissen durch die Gegend blöken ...
 
A

Anonymous

Guest
Ich bin ja gespannt wie sich das nexus one im vergleich zum x10 schlägt! Die technik is ja vergleichbar:)
 
A

Anonymous

Guest
@Orangutan-Claus
Behauptet auch keiner das bei Google alles 100-pronzentig legal und korrekt abläuft. Aber das ist bei nahezu keinem Unternehmen gewährleistet.
Payback und sonstige Bonikarten, EC-Karten, Kreditkarten, Online-Banking, Facebook, StudiVZ, Handynetz, GPS, eBay, Skype, und so weiter und so fort. Überall hinterlässt man Spuren.
Wo ist man heute noch wirklich anonym und "sicher"?

Ich streite nicht mal ab dass die Android-Phones Daten zu Google senden, wo sie aufbereitet und verkauft werden, allerdings bin ich ebenso überzeugt davon dass andere Unternehmen das mit ihren Produkten ebenso handhaben.
Und im Direktvergleich hab ich dann doch deutlich mehr Vertrauen in die Datenschutzpolitik von Google als die von Payback und Konsorten.
Google wird dir schon nicht deine Kontodaten von deinem Telefon stehlen...

PS: Halbwissen würd ich das nicht nennen, ich hab da nur einen anderen Standpunkt als du.
Soll jeder mit seinen Daten umgehen wie er's für richtig hält.
Ich seh das verhältnismäßig locker, ist auch noch immer gut gegangen.
 
S

Squall_2681

Guest
Ich hab wirklich schon viele Diskussion bzgl. dem Google-Datenschutz-Thema geführt, aber bisher hat mir noch nicht ein einziges mal ein Google-Gegner wirklich schlüssig erklären können wovor er denn solche Angst hat.

Wenn ich gedanklich die möglichen "Gefahren" durchgehe fällt mir eigentlich nichts ein, was bzgl. dem Datenschutz gegen den Kauf eines Android Phones sprechen würde. Unerwünschte Werbung? Macht ehrlich gesagt bei mir keinen Unterschied mehr, krieg ich jetzt auch schon tonnenweise. Google klaut meine Kontakt- und Kalenderdaten? Selbst WENN Google wirklich auf solchen Pfaden unterwegs WÄRE, was wollen sie denn mit diesen Daten außer sie für Werbung (welche ich ja auch vor Google schon ohne Ende bekomme und welche mir weder schadet noch nützt) nutzen? Dass Google höchst illegale Dinge wie den Diebstahl und Mißbrauch von Bankdaten begeht, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und dass Google weiß wann ich wo und mit wem zum Mittagessen verabredet bin beunruhigt mich ehrlich gesagt auch nicht, mal abgesehen davon dass ich nicht im geringsten wüsste weshalb Google das interessieren sollte und sie Ressourcen dafür verwenden sollten diese Daten überhaupt auszuwerten.

Ich versuche nicht das ganze runterzureden und erst recht nicht irgendwas zu belächeln, sondern mir fällt wirklich keine ernsthafte Bedrohung ein. Bin ich nur zu kurzsichtig? Klärt mich auf, wie gesagt, bisher ist mir noch niemand begegnet der mir die wirkliche Gefahr erklären konnte.

Grüße, Squall
 
7

7Clone

Guest
Ich habe im Prinzip kein Problem mit der Datensammellust von Google, kann die Sorgen mancher aber durchaus verstehen.
Das Problem ist ja nicht wirklich, dass die meisten davor Angst haben dass GOOGLE an sich Daten an Dritte weitergibt. Jedoch ist es durchaus nicht voellig auszuschliessen, dass es unter den Mitarbeitern Menschen gibt, die sich auf solche Weise ein kleines Extragehalt verschaffen wollen.
Oder liege ich da falsch?
Wie auch immer, wer bei nem Google-Handy keine Bankdaten eingibt, was sowieso nicht zwingend noetig ist, und einen anonymen Google-Account angibt, raeumt damit sowieso schon relativ viele Probleme aus der Welt!
Viele Gruesse
7Clone
 
7

7Clone

Guest
Ich habe im Prinzip kein Problem mit der Datensammellust von Google, kann die Sorgen mancher aber durchaus verstehen.
Das Problem ist ja nicht wirklich, dass die meisten davor Angst haben dass GOOGLE an sich Daten an Dritte weitergibt. Jedoch ist es durchaus nicht voellig auszuschliessen, dass es unter den Mitarbeitern Menschen gibt, die sich auf solche Weise ein kleines Extragehalt verschaffen wollen.
Oder liege ich da falsch?
Wie auch immer, wer bei nem Google-Handy keine Bankdaten eingibt, was sowieso nicht zwingend noetig ist, und einen anonymen Google-Account angibt, raeumt damit sowieso schon relativ viele Probleme aus der Welt!
Viele Gruesse
7Clone
 
A

Anonymous

Guest
Man man man Google sammelt nicht mehr das kann man abschalten. Und mal aufgefallen das im iPhone gleißig gesammelt wird? Und ich find Android beser als das iPhone OS
 

Milestoner

Neues Mitglied
Das problem ist immer dasselbe , die Leute schnappen was auf , informieren sicht nicht weiter und schon hat man die Datenkrake namens Google. Blos das wahrscheinlich viele dieser Menschen sowieso übers Internet persönliches preisgeben über Foren usw. würd einfach mal außer acht gelassen.
 
A

Anonymous

Guest
lol... mega lol! Ihr regt euch auf, dass Daten gesammelt werden... dann schaltet das Internet aus! ;)
Nur mal so... grade jetzt wo ich hier schreibe wurden auch Daten gesammelt. Und schon beim Laden dieser Seite! Werbebanner durchsuchen meist schon die Seite und zum großen Teil die Cookies des Besuchers! Wenn du auf eine meiner Seiten gehst, sehe ich
- deine IP
- dein Hoster (Arcor, 1und1 etc.)
- dein Betriebssystem
- deinen Browser
- von wo du kommst (google oder warst du vorher auf geileteile.de etc.)
- wenn ich will stell ich die seite so ein, dass ich auch noch sehe was du bei Amazon kaufst oder was du noch so an Seiten besuchst. Dazu muss ich nur deine Cookies auslesen lassen! Zumal setze ich dann dir noch einen Cookie, der für mich zusätzlich deine Surfgewohnheiten bei mir beobachtet... schaust du lieber News oder mehr im Forum?! etc. etc. etc.

also ganz ehrlich... MAN KANN ALLES SEHEN und mit etwas suche dann noch VIEL MEHR rausfinden!
Also ist mir das wirklich total egal, was da so rum geht, denn ich gebe jetzt und jede Sekunde unmängen an Daten preis!
Willkommen in der vernetzten Welt!

Zum Gerät:
Ich finds Bravo besser, weil es mit HTC Sense ausgestattet sein wird!!! Finde die Bedienung genial! :D
 
A

Anonymous

Guest
@ Squall_2681 : Seh ich genauso. Ich hab lieber Werbung von Google als irgendwelche Zufallsbanner. Wenn schon Werbung dann wenigstens personalisiert. Wenn mich Frauenhygiene nicht interessiert, sondern nur Bohrmaschinen, dann soll das die Werbung auch wissen. So macht die Werbung wenigstens noch Sinn. Und bezüglich Datenklau: Die Pseudo-Datenschutz-Junkies sind doch idR Studenten die bis vor kurzem noch alles von sich auf studiVZ preisgegeben haben.

Und im TV oder sonstwo überspring ich die Werbung oder guck was anderes, im Internet find ichs teilweise sogar praktisch das Google mir gleich Passendes präsentiert. So als Beispiel ich hab Schnittholz gesucht und Google hat mir als Werbung gleich Anbieter vorgeschlagen, die Holz verkaufen. Im Idealfall wenn ich das öfter mache, sollte mir Google regelmäßig lieber solche Werbung präsentieren als irgendwelche Dinge mit denen ich mich eh nie auseinandersetzen würde. So ähnlich wie Amazon einem mit der Zeit immer optimierter Werbung präsentiert :)
 
N

Nobody

Guest
Big brother!

Seid ihr wirklich so dumm?

Es macht doch einen großen UNTERSCHIED ob ihr eure Daten überral im großen Internet verteil. Oder alles bei einer EINZIGEN Firma hinterlässt.(die Regierung von Amerika hat freien zugrif auf die Google-Server)

Kauft euch so ein Telefon und die Firma weiß dann wahrscheinlich nach einiger Zeit mehr als eure Freunde und Familienmitglieder über euch. Sie haben nämlich das ganze Puzzle und nicht nur einen kleinen Teil.

Wollt ihr wirklich ein Gereät haben womit eure Freunde und Familienmitglieder ausspioniert werden und dafür noch Geld zahlen? Müsste dass nicht andersrum laufen?

Fragt euch doch mal selber, wieviel macht ihr als eine Person/Firma oder Land mit all dieser Information haben würdet! Macht euch der Gedanke alleine schon keine Angst?
 
M

MarcMilestone

Guest
Das hab ich auch schon im Nexus One Forum (http://www.handy-faq.de/forum/nexus_one_forum/) gesehen.
Aber sind wir uns ehrlich. Ich glaube, dass das Google Phone ein Fake ist. Zumindest wird es nicht im Januar kommen
 
A

Anonymous

Guest
@Milestoner

Kannst Du deinen komplett IQ freien Text auch mal erläutern?
 
A

Anonymous

Guest
@Milestoner

Kannst Du deinen komplett IQ freien Text auch mal erläutern?
 
P

Phil

Guest
Nobody, hast du dir schonmal die Nutzungsbedingungen von Google durchgelesen? Ich glaube dass es da einigen Unternehmen deutlich weniger streng mit der Privatsphäre sehen als Google...
Und nur so nebenbei die US-Regierung hat nicht nur auf die Google-Server zugriff, sondern auf alle dank dem Patriot-Act...
 
Oben