• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

"neues N85" aus Q2/08 - akku schon alt?

supermattze

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 2 Wochen ein neues N85 gekauft. Das Gerät macht schon ziemlich viel spaß, da kann man nichts sagen. Lediglich der Akku kommt keine zwei Tage davon. Nach etwas Recherche (wLan und Bluetooth aus) habe ich festgestellt dass das Gerät im 2. Quartal 2008 Produziert wurde (und damit der Akku wahrscheinlich noch früher).

Wieviel von seiner Ursprünglichen Kapazität stehen dem Akku nach zwei Jahren Lagerung denn noch zur Verfügung? Sind hier nennenswerte Verluste möglich?
Wie "alt" darf eigentlich ein Akku sein der als "neu" verkauft wird?

Mattze
 
T

TheHunter

Guest
Sorry, aber 2 Q 2008 kann gar nicht sein, da das Gerät erst im Okt 2008 erschienen ist. Dann hättest du ein Vorserienmodell gekauft.
Woher hast du die Info über das Produktionsdatum?
 

Kastenhandy

Neues Mitglied
So Leid es mir tut aber da wirst du bei Nokia nie geringere Probleme bekommen. Die Akkus sind meiner Erfahrung nach alle schwach, ob neu, ob alt, nach wenigen Wochen/Monaten Nutzung kannst du sie total vergessen. Ich hab jetzt mein drittes Nokia Handy in Folge und sowohl das von 2004-2006, das von 2006-2008 und das jetzige von 2008-2010 haben demonstriert wie schlecht die Akkulebenszeit der neuen Nokiageneration ist. Das gleiche Problem habe ich auch mit unserem Babyfon. Im Prinzip hilft da nur eins: Laden! Und zwar oft.

Um ihn - so gut es geht - auf einem möglichst hohen Leistungsniveau zu halten kannst du lediglich unnötiges Laden vermeiden, d.h. lass das Handy so lange an, bis es fast leer ist und lad es erst dann. Bzw. kannst du es natürlich auch zwischendurch ausschalten, aber komm nicht auf die Idee es in noch neuem Zustand zu häufig an die Steckdose zu hängen. Das minimiert die Lebenszeit nur noch mehr.

Und für die Zukunft: Besser anderen Marken vertrauen, wenn dir ein guter Akku am Herzen liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben