Neuer Tablet-PC: Joojoo ab sofort in Deutschland bestellbar

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Firma Fusion Garage aus Singapur bringt einen weiteren Tablet-PC auf den deutschen Markt. Das Joojoo war früher unter dem Namen Crunchpad bekannt und wurde gemeinsam mit den US-Bloggern von Techcrunch entwickelt. Nach einem Streit geht das Unternehmen aber seinen eigenen Weg und präsentiert ein Tablet, das nur für eine Anwendung nutzbar ist: zum Browsen im Internet.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Neuer Tablet-PC: Joojoo ab sofort in Deutschland bestellbar auf AreaMobile.
 
R

Rittmeister Zabel

Guest
das Ding wiegt über ein Kilo. Völlig unbrauchbar daher.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Unser 12,1 Zoll großer Bildschirm ist der größte kapazitive Touchscreen, den es zur Zeit auf dem Markt gibt"
aha??? und mein 23" kapazitiv touchscreen der zuhause auf dem schreibtisch steht ist nur einbildung? xD
selbst im mobile markt ist es nicht der größte denn der HP Touchsmart tablet notebook hat glaub ich 13,5" oder so....

ansonsten weiß ich aber nicht was ich mit dem ding anfangen soll.... alles web apps ist sinnlos in meinen augen....
 

ahref2

Mitglied
@tbd: das os find ich zimlich gut, aber sie haetten lieber zu chromium os greifen. das mit dem bildschirm hab ich auch komisch gefunden ;)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@ahref2

chrome OS find ich ja noch schlimmer....
erstens havb ich kein bock google alles von mir zu überlassen.....

die haben schon zwangsweise meine ganzen kontaktdaten, da bekommen die aber nicht noch meine ganzen dokumente und dateien die ich nutze von mir.....

und außerdem halte ich nichts von CloudOS da das immer eine schnelle und stabile internetverbindung vorraussetzt und die haben flächendeckend nur die teuren Mobilfunk anbieter....... und dann sind mir die folgekosten einfach zu hoch.....
 

ahref2

Mitglied
@tbd: ich denk cloud computing ist die zukunft, wenn erstmal lte da ist und ein gigabyte 10 rp kostet...:-D
 
A

Anonymous Master

Guest
zum thema: Das JooJoo hat doch bisher hauch nur Versagen geglänzt. Haben schon einige Tests gezeigt. Ist eigentlich keine News wert.
 
A

Anonymous

Guest
unatraktiv

Nicht so wirklich überzeugend bei dem Preis.200 Euro und es wäre der Renner.
 
A

Anonymous

Guest
immerhin..

sie haben ein konkretes Pad entwickelt und keine "Pläne" wer weiß wieviele hier vorgestellte und angekündigte Pads überhaupt erscheinen.
 
A

Anonymous

Guest
Ich finde für ein BrowserOS ist die Hardware vielleicht zu überdimensioniert, ansonsten finde ich es nicht verkehrt, man muss ja nicht das WebOffice von Google nutzen, sondern kann auch zu anderen greifen.
 
A

Anonymous

Guest
Leider keine SD-Kartenslot. Dann würde man den begrenzten Speicher verschmerzen können.
 
Oben