• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Neuer Browser für Blackberrys: RIM kauft Iris-Entwickler Torch Mobile

L

Libio

Guest
Egal ggut das sie nicht Skyfire gekauft haben der Iris browser hat mir sowieso
nicht gefallen ...
 
A

Anonymous

Guest
Der Iris Browser war / ist zigmal besser als der skyfire - schon alleine die
auflösung des skyfire ist für alle nicht qvga eine zumutung
 
A

Anonymous

Guest
das stimmt mit der Auflösung, aber BL live geht eben bloss über SkyFire...
 

tonko

Neues Mitglied
Erneut wurde ein iPhone-Besitzer durch zersplitterndes Display verletzt
25.08.2009
16:35

In Frankreich ist erneut ein Mensch durch ein
zersplitterndes Display eines iPhone verletzt worden. "Ich war gerade dabei,
eine SMS zu lesen, als das Telefon explodiert ist", sagte der 26-jährige
Yassine Bouhadi, der als Sicherheitsmann in einem Supermarkt im südfranzösischen
Villevieille arbeitet. Er habe einen Splitter des Bildschirms ins linke Auge
bekommen. Er sei "sehr verärgert" und erwäge, Klage gegen den Hersteller Apple
einzureichen. Er habe das Mobiltelefon vor gut drei Monaten für 600 Euro gekauft
und wolle jetzt sein Geld zurück.

Nach mehreren Berichten über solche
Vorfälle hatte die EU-Kommission Apple aufgefordert, dies zu untersuchen. Laut
dem Unternehmen sind es Einzelfälle. In Frankreich ist es der zweite Vorfall
dieser Art; Mitte August wurde ein Jugendlicher durch Splitter am Auge leicht
verletzt. Weitere Berichte kamen aus Großbritannien und von einem
US-Fernsehsender. Angeblich gab es solche Vorfälle auch mit iPod-Musikspielern
von Apple. Als mögliche Ursache wird die Überhitzung der Lithium-Ionen-Batterien
der Geräte vermutet.
 
A

Anonymous

Guest
Juhuuu endlich ne iPhone News ;)

Ab wie vielen Einzelfällen spricht man wohl
nicht mehr von Einzelfällen? Mich persönlich würd eher stören, dass ich in
Deutschland nach so einem Vorfall den Laden nicht richtig verklagen könnt, und
mich dadurch finanziell gesundstoßen könnte :)
 

Stammleser

Mitglied
Jetzt müssen wir sehen, ob die Jungs wirklich einen Webkit-Browser auf den
Blackberry bringen oder ob ihr Projekt einfach eingestampft wird und die
Torch-Leute an dem bisherigen Blackberry-Browser rumfrickeln müssen. Das wäre
schade, denn der ist Mist.
 
Oben