Neuer 27" iMac im 21:9 Format vorgestellt

Martyn

Aktives Mitglied
Neben kleineren Neuerungen beim Macbook und Mac Mini hat Apple den 24" iMac durch einen 27" iMac im 21:9 Format ersetzt. Das 27" Display im 21:9 Format stellt dabei eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel dar.

Der neue 27" iMac kommt dabei in zwei Varianten auf den Markt.

Für 1.499€ gibt es den 27" iMac mit Intel Core2Duo Prozessor und ATI Radeon HD4670 Grafikprozessor. Für 1.799€ kommt der 27" iMac mit Intel Core i7 Prozessor und ATI Radion HD4850 Grafikprozessor.

Denke durch das 27" im 21:9 Format ist der neue iMac auch gut als TV Ersatz geignet, immerhin kann man sich dann Kinofilme im Orginalformat ohne schwarze Streifen ansehen. Bei TV Sendungen kann man dann zwar nicht das ganze Display ausnutzen, aber dafür dürften dann ja die verbleibenden 22" häufig auch ausreichen.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
die lsiestungskurve der macs senkt sich alngsam, schade, dafür steig timmerhin die preiskurve massiv!
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Das Geräte mit 27" finde ich interessant und hübsch. Hatte sowieso vor mir demnächst einen Monitor dieser Größe zu holen was aber jetzt überhaupt nichts mit Apple zu tun hat. BTT! :)

Ja, ja. Die Apple Preispolitik.
 

rom3o

Mitglied
So viel teurer ist der iMac doch im Vergleich zum Vorgänger gar nicht geworden, gerade beim Einstiegsmodell muss man bedenken, dass man jetzt standardmäßig 4GB RAM, 500GB HDD sowie die Magic Mouse und die Bluetooth-Tastatur bekommt (allein die beiden letzen kosten zusammen 150€).

Und was den 27"-iMac angeht: 1.500€ (ca. 1.300€ für Studenten) bzw. 1.800€ (AoC <1.600€) sind angesichts einer wesentlich größeren Displaydiagonale doch keinesfalls ein "massiver" Anstieg der Preiskurve. Eher ein leichter Abschwung!

Ach noch was: Die iMacs haben jetzt alle IPS-Panels, in meinen Augen die wichtigste Neuerung. Endlich bekommt man für das Geld auch einen anständigen Monitor!

Hoffentlich gibt es auch bald 27"-LED-ACDs mit IPS-Panels, dann weiß ich ja, was ich mir zu Weihnachten schenke. :D
 

windfellow

Neues Mitglied
Ich finde die iMacs viel zu teuer.
Ich als Schüler kann mir das zur Zeit nicht leisten, aber man hätte sowas wirklich gerne zu Hause.
 
Oben