• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Neue Studie: iPhone größeres Statussymbol als Auto

Xgroegx

Neues Mitglied
halte ich für schwachsinn. Niemand würde ein iPhone als Statussymbol ansehen. wenn einer mit seinem iphone vor meim haus vorbeiläuft is mir das egal aber wenn einer mit einem Auto vorbeifährt interessiert mich das schon viel mehr und ich denk wer älter ist (ich bin 16) wird erstrecht so denken
 

Underc0ver

Mitglied
sven geht dir einer ab? :D

ich fahr lieber kein porsche mehr sondern lieber mitm bus,hauptsache n iphone dabei in der hand,letzte reihe sitzen und bushido über lautsprecher..
 

chrisrohde

Mitglied
Wen haben die da bloss wieder befragt ? Leute ohne Führerschein ? Leute die gerade Bus oder S-Bahn fahren ? Iphone-Besitzer ? Oder wurde die Studie von Apple bezahlt ?
 

RichCore

Mitglied
Fakt ist Autos nehmen echt immer weiter als Statussymbol ab. Fakt ist auch das dass iPhone ein Statussymbol ist. Und um ehrlich zu sein kommt ein iPhone überall gut an. Wer es sieht und in die Hand nimmt ist, wenn es sich um einen normal Konsument und nicht einen AM Handy Spezialist(Ironie) handelt, ist begeistert.
 

sven89

Gesperrt
hier mal ein beispiel was man mit dem iphone so alles anstellen kann^^

http://www.youtube.com/watch?v=WVXyVzLjKag

echt krank...vor paar tagen gabs erst nen neuen weltrekord mit swype der aber mit dem video überboten sein dürfte
 

ullumulu

Aktives Mitglied
es gibt ja auch

"negative" Statussymbole! IPHONE ist so eins in meinen Augen. Ich denk dann immer bei einen dieser Applejünger: Oh mein Gott, was ein Spast. Das Handy kann nichts, und der bezahlt auch noch dafür. Ich glaube ja Appleuser sind devote Menschen, die sich gerne was vorschreiben lassen..und das auch noch ganz toll finden. Apple wird sie irgendwann dazu gebracht haben, das Jobs denen sagt das sie ihre Freundin verlassen sollen..und sie es tun.
 

RichCore

Mitglied
@ullumulu
Du bist echt ein kranker Mensch. Oh mein Gott es ist ein Handy das sagt noch garnichts was für ein Mensch dahinter steht. Und das dass iPhone nichts kann ist eine ganz offensichtliche Lüge.
Naja dumme intolerante Menschen mit Vorurteilen wird es immer geben. Aber weißte was es wird auch immer kluge Menschen geben die das einfach nicht interessiert ;)

@Sven auch grad auf ifun gelesen?? :p
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Statussymbol oder einfach nur ein Kultstatus.

Ich würde das IPhone nicht unbedingt als Statussymbol ansehen. Ein Auto haben die meisten Menschen, aber nicht jeder hat ein IPhone.

Während ein schöner Oldtimer sein Geld wert ist..... wird das IPhone irgendwann nur noch ein wertloses Stück Elektroschrott sein.
 

Scout14

Mitglied
kann ich gut nachvollziehen...

ich sag es mal so...
dass Autos mehr & mehr als Statussymbol abnehmen ist nicht mehr als logisch...
Das liegt denke ich daran, dass das Gesamteinkommen im schnitt nicht den allgemeinen Kosten gegenüber proportional gestiegen sind.
Man überlege was man noch vor 20 Jahren für ein Mittelklasse-Wagen bezahlt hat & was heute ein vergleichbares Auto kostet.
Die Preise Steigen und der Durchschnitts-Verbraucher legt nicht mehr so großen wert auf die Marke... wenn er für manch anderes Auto(Marke) -für's selbe Geld- wesentlich mehr geboten bekommt.
Japanische Autos werden -gegenüber damals- auch immer interessanter (Umwelt) & die Fahrzeuge die damals als sozusagen Statussymbole galten sind denen gegenüber, mittlerweile auch nicht mehr unbedingt besser bzgl. das was sie bieten. Außer im Preis... ;o)

Das sich ein iPhone dann mehrere leisten können widerspiegelt die Statistik.

Jedoch ist die Statistik gegenüber den meisten Kindern hier nicht aus dem iPhone herausgegangen, sondern beschreibt auch nur, dass in dieser Statistik das iPhone noch vor einigen Autos rangiert & generell in dieser Statistik erscheint.

"...Lediglich Fahrzeuge von Premium-Marken strahlen noch etwas Glanz auf ihre Fahrer ab. Die besten Werte erreicht laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Progenium Porsche mit der Schulnote 1,8. Mercedes und Audi kommen auf die Noten 2,0 und 2,6.

In Sachen Außenwirkung kein Staat zu machen, ist mit „Brot-und-Butter“-Autos von Marken wie Smart und Opel. Mit den Noten 3,2 beziehungsweise 3,5 liegen sie auf einem Niveau mit einem Mallorca-Urlaub (3,5) oder eben einer Waschmaschine (3,4). Zum Vergleich: Ein iPhone kommt bereits auf die Note 2,9 in der Image-Bewertung.
Die Halter sind damit aber nicht unglücklich. Insbesondere Frauen, Großstadtbewohner, Westdeutsche und wohlhabende Senioren verspüren der Studie zufolge nicht den Drang, mit dem Kauf eines Autos ein soziales Zeichen setzen zu wollen. Insgesamt sehen nur noch 17 Prozent der Deutschen das Auto als Statussymbol, für 41 Prozent ist es ein reiner Gebrauchsgegenstand..."

Ich empfinde es genau so...
Klar finde ich ein netten Porsche als klasse, würde auch mal gerne einen fahren, jedoch wenn ich die Wahl & die Kohle hätte, bin ich mir sicher bspw. mir eher ein coolen alten VW Bulli diesem vorzuziehen.

Und in unseren breiten ist man mit so ner Karre (Porsche & Co) auch eher jemand der damit etwas kompensieren muss.
Zeitgemäß ist es eh nicht mehr (wegen der Umwelt) & von dem praktischen Hintergrund ist dies alles andere als das.
Wieso sich also dann sowas zulegen..
Kann man mal fahren, aber selbst besitzen bringt einem im Leben nicht selbst viel weiter...

Das iPhone, da es im Vergleich eher sehr kostengünstig ist (gegenüber einem Porsche z.b.), kann man sich dann schon mal als angenehmes Spielzeug nebenbei zulegen, wobei es dann noch die Funktionen eines Telefons mit sich bringt...
 

RichCore

Mitglied
@cookieman

Das klingt plausibel. Wobei ein VW Golf auch nur noch ein wertloses Stück Schrott sein wird (abgesehen vom Materialwert) vielleicht ist das iPhone Classic in 10 Jahren nur noch so selten das es als Oldtimer/Liebhaber Handy gilt und viel Wert ist?? Das kann uns nur die Zukunft zeigen!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
egtl isses arm....

denn wozu braucht man überhaupt ein status symbol?

ich fahr nen polo (vlt irgendwann mal meinen civic wenn ich mnein geld mal wieder bekomme -.-") und hab lieber nen handy mit dem nicht jeder rumrennt.....

ka was manche leute für zwänge haben sich profilieren zu müssen..... keine eier in der hose und was kompensieren wollen? ich finds peinlich
 

RichCore

Mitglied
@tbd

Ich behaupte mal das die meisten iPhone Nutzer ein iPhone kaufen weil sie sehr zufrieden mit der einfachen Bedienung, dem schönen Design oder dem AppStore sind. Natürlich gibt es auch Leute die das iPhone kaufen weil es "cool" und "in" ist, aber das ist wohl eher ein kleiner Teil. Ich kann das ja anhand meiner Kunden ziemlich gut abschätzen ;)
 

Scout14

Mitglied
gilt aber generell für alles...

ich sehe es genau so wie tbd, jedoch ist es mir aber auch egal was andere Leute denken, falls ich mich mal für etwas entschieden hätte, welches von anderen als solches angesehen würde.
Generell sollte man Menschen nicht nach irgendwelche Dinge beurteilen.

Klar gibt es Leute die das iPhone als Statussymbol sehen, andere sehen Autos als solches an & andere wiederum Klamotten...

Generell finde ich es schlimmer das es solche Leute & Kinder gibt, die sich toll finden irgend etwas hochzupreisen, sei es irgend ein Smartphone oder irgend welche Marken,
Genau so & wenn nicht noch schlimmer wenn man über andere Produkte herzieht & meint anderes sei besser, schlechter , nicht zu gebrauchen...

Alles mehr als Kindergarten & vorpubertäres Gehabe.
 
Oben