Nec 21i - WAP Einstellen

Jojojoxx

Neues Mitglied
Hallo!

Ich möchte bei einen Nec 21i die GPRS-WAP Einstellungen für Eplus einstellen, aber wo finde ich das?? Oder kann man da wie bei d1 eine Konfig.-SMS schicken??
Danke!

mfg

Jojo
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Das Nec N21i, zumindest die deutsche E+-Version, ist fest "verdrahtet" für I-Mode von E+.
Es ist auch nicht so offen, daß man sinnvoll was anderes Eintragen kann.
ÜBer das I-Mode Gateway kann man aber auch WAP Seiten aufrufen. Ist abwärts kompatibel.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Stefan Fritzenkötter

Es ist auch nicht so offen, daß man sinnvoll was anderes Eintragen kann.

Fast ;). Es ist zwar etwas komplizierter, aber es geht. Das NEC hat in den iMode-Einstellungen auch eine Möglichkeit eine benutzerdefinierte Konfiguration einzutragen. Dort dann einfach den Internet-APN von EPlus eintragen: internet.eplus.de
Als iMode-Server muss man die IP eines offenen Proxyservers nehmen, z.B. 66.47.98.51. Als Portal-Server trägt man eine nette Startseite ein, z.B. imode.molipo.de. Bei Mail-Server kann man eine beliebige Eingabe machen, denn das funktioniert dann leider nicht mehr.
Benutzername: eplus
Passwort: gprs
HTTP Port Nr.: ist dann der Port des Proxyservers, in obigem Beispiel also 3128

Mit diesen Einstellungen kann man dann freie WAP oder iMode Seiten aufrufen. Außerdem hat es den Vorteil, dass der Internet-Preis von EPlus abgerechnet wird, welcher bei GPRSbyCall 0,006€ pro kB beträgt (Vorsicht bei Providerverträgen, die GPRS-Preise können bei Providern deutlich höher ausfallen!).

Das wichtigste ist der Proxyserver. Man benötigt *zwingend* einen. Das kann jeder öffentlich zugängliche Proxyserver sein. Man könnte auch einen eigenen Proxy auf dem heimischen Rechner installieren, muss aber dann halt immer die IP-Adresse im Handy anpassen und der Rechner muss "always on" sein ;). Läßt man den Proxy dann auch noch den "richtigen" Useragent übermittlen, wird das NEC auch als solches erkannt.

Wie gesagt, ist es etwas kompliziert aber funktioniert bei Befolgung der obigen Anweisungen.
 
@merlin

Merlin schrieb:
Fast ;). Es ist zwar etwas komplizierter, aber es geht. Das NEC hat in den iMode-Einstellungen auch eine Möglichkeit eine benutzerdefinierte Konfiguration einzutragen. Dort dann einfach den Internet-APN von EPlus eintragen: internet.eplus.de
Als iMode-Server muss man die IP eines offenen Proxyservers nehmen, z.B. 66.47.98.51. Als Portal-Server trägt man eine nette Startseite ein, z.B. imode.molipo.de. Bei Mail-Server kann man eine beliebige Eingabe machen, denn das funktioniert dann leider nicht mehr.
Benutzername: eplus
Passwort: gprs
HTTP Port Nr.: ist dann der Port des Proxyservers, in obigem Beispiel also 3128

Mit diesen Einstellungen kann man dann freie WAP oder iMode Seiten aufrufen. Außerdem hat es den Vorteil, dass der Internet-Preis von EPlus abgerechnet wird, welcher bei GPRSbyCall 0,006€ pro kB beträgt (Vorsicht bei Providerverträgen, die GPRS-Preise können bei Providern deutlich höher ausfallen!).

Das wichtigste ist der Proxyserver. Man benötigt *zwingend* einen. Das kann jeder öffentlich zugängliche Proxyserver sein. Man könnte auch einen eigenen Proxy auf dem heimischen Rechner installieren, muss aber dann halt immer die IP-Adresse im Handy anpassen und der Rechner muss "always on" sein ;). Läßt man den Proxy dann auch noch den "richtigen" Useragent übermittlen, wird das NEC auch als solches erkannt.

Wie gesagt, ist es etwas kompliziert aber funktioniert bei Befolgung der obigen Anweisungen.


Hallo Merlin,

hast Du auch einen Tipp dazu, wie ich mit dem aktuellen i-mode handy nec n400i und meiner E-Plus Karte ins wap komme ? So wie es da oben steht, habe ich es nicht hinbekommen. Habe i-mode noch nicht aktivieren lassen und möchte ich eigentlich auch nicht. Danke !!!!!
 
Oben