• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

N73 Tastatur zum 3. mal defekt - Austausch?

Tocco

Neues Mitglied
Hallo Community!

Ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Ich habe mir damals mit meinem Vodafone Neuvertrag ein N73 geholt. Im September o. Oktober ging dann die Tastatur kaputt, heißt Tasten funktionierten nicht mehr. Nach der ersten reparatur wurde nur die Firmware aktualisiert :confused: ... Tasten folglich immernoch kaputt also nochmals im Vodafone Shop abgegeben. Nach sage und schreibe 5 Wochen bekam ich das Handy zurück nun funktionierten die Tasten wieder.
Jetzt also knapp 2 Monate später funktionieren manche Tasten wieder nicht richtig... Lauter/Leiser Tasten an der Seite funktionieren nur ab und zu mal und die Stern-Taste hat ab und zu auch mal Aussetzter.
Nun will ich nicht schon wieder so lange auf mein Handy verzichten und wollte euch mal fragen, ob es nun möglich ist nach den ersten beiden reperaturen nun auf die "Minderung" zu drängen und ein neues Handy zu fordern, oder ob dies nicht geht, da ich die alte reperatur ja abgenommen habe.
Wikipedia schreibt ( Link ), dass wenn die reperatur abgenommen wurde der "Besteller" keine weiteren Rechte hat.
Doch denke ich mir, dass es das selbe Bauteil (Tastatur) ist welches erneut defekt ist und somit hätte ich ein Recht auf Austausch, oder?

Hat schonmal jemand erfahrungen mit dieser "Minderung" gehabt und kann mir evtl seine Erfahrungen oder Meinungen nennen?

Achja und nochmal ne kleine Frage... Mein Handygehäuse ist schon ziemlich abgenutzt... Lack an der oberen Schale löst sich, so dass das weiße Plastik zu sehen ist. Kann man dies auch evtl über die Garantie geltend machen?
 

Mr. Nice

Aktives Mitglied
Wow 5 Wochen ist echt Spitzenzeit. Liegt wohl eher an Nokia und nicht an Vodafone. Zu ersterem, keine Ahnung. Zum letzten: Nein kannst Du nicht über die Garantie geltend machen, da es Abnutzungserscheinungen sind.
 
T

TheHunter

Guest
Ich würde auch nich zu Vf gehen, sondern zu nem Nokia-Service-Center mit Werkstatt, da wird der Kram nicht erst eingeschickt und du hast es nach 5 Tagen wieder.
 

Mr. Nice

Aktives Mitglied
Bei Vodafone dauert es i.d.R. Auch nur ein paar Tage. :rolleyes: Nokia ist derjenige wo es länger dauert. Gut und gerne 3 Wochen! Außerdem gibts bei Nokia kein Swap Gerät bzw. ein Tauschgerät!
 

zaphod42

Mitglied
Ja. Zurück zum Thema...:rolleyes:

Dein Link passt insofern nicht als es dort eher um Werkverträge geht. Lies besser mal hier: Gewährleistung ? Wikipedia
Insbesondere ist einmal dies hier interessant für Dich:
Welche Art der Nacherfüllung zu erbringen ist, bestimmt grundsätzlich der Käufer und nicht der Verkäufer; eine vertragliche Verlagerung des Wahlrechts ist zwar prinzipiell, nicht aber beim Verbrauchsgüterkauf möglich. Daher ist die Praxis des Einschickens an den Hersteller, welche gerade im Bereich Vertrieb von elektrischen Geräten sehr beliebt ist, an sich nicht statthaft, soweit der Käufer eine Ersatzlieferung verlangt. Solange der Verkäufer die Sache ohne Umstände austauschen kann, ist diesem Wunsch des Käufers zu entsprechen. Geht der Verkäufer hierauf nicht ein und beharrt auf der Einsendung, so verletzt er seine Pflicht zur Nacherfüllung und macht sich schadenersatzpflichtig (Schaden wären hier die Kosten eines Ersatzkaufs der Sache bei einem anderen Verkäufer). Etwas anderes kann sich lediglich ergeben, wenn der Austausch nicht möglich oder nur mit erheblichen Aufwand verbunden ist (§ 439 Abs. 3 S. 1 BGB).
Weiterhin ist es so das Dein Händler zweimal Nachbessern darf, ist der Mangel dann immer noch da hast Du die Wahl, den Kauf rückgängig zu machen oder den Preis zu mindern. Was Du meinst mit "Abnahme" betrifft wie gesagt Werkverträge also wenn zB. einer bei Dir Teppich verlegt... In Deinem Fall kannst Du ja beim Abholen des Gerätes gar nicht ermessen inwieweit der Mangel jetzt tatsächlich entfernt wurde.
Also ich würde auf ein neues Gerät bestehen und ansonsten Tschüss. (Preis-)Minderung bringt Dir IMHO nix, weil das Gerät ja nicht zu benutzen ist...
 
T

TheHunter

Guest
Weiterhin ist es so das Dein Händler zweimal Nachbessern darf, ist der Mangel dann immer noch da hast Du die Wahl, den Kauf rückgängig zu machen oder den Preis zu mindern

Was aber nur greift, wenn es drei mal der gleiche Fehler ist.
 
T

TheHunter

Guest
Im BGB und ist auch logisch, denn das zufälliger Weise mehre Bauteile den Geist aufgeben kann eher sein, als das 3 mal ein und das selber fehlerhaft ist. Das wäre dann schon ein konstruktions bedingter Fehler und genau dafür ist ja die Gewährleistung.
 

Tocco

Neues Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten und besonders an zaphod42 für den hilfreichen beitrag!

Kennt denn jemand das Gesetzt in dem steht wie oft jetzt nachgebessert werden darf? Nirgends finde ich einen konkreten hinweis darauf ob die nun 2x oder 3x nachbessern dürfen.

Aber ich denke ich probiere es einfach mal und mache zur Not etwas Stunk im VF-Shop... Hoffe das ich ein neues Bekomme...

Kann mir denn jemand auch sagen, ob dann das komplette Handy inkl. Akku und Gehäuse getauscht wird oder schicken die das Handy wieder ein und bauen da neue elektronik rein?
 
T

TheHunter

Guest
Akku und Akkudeckel nicht... Der Rest wird entweder repariert, dann ändert sich gar nix oder du bekommst ein Swap-Gerät, das hat meist reparierte HArdware in einem neuen Gehäuse.
 

tommy.cro

Neues Mitglied
@TheHUnter
Was aber nur greift, wenn es drei mal der gleiche Fehler ist.
Hier muss ich dich leider korrigieren. Ich weiß zwar nicht welcher Händler sich dieses Märchen ausgedacht hat, aber es hält sich leider hartnäckig und verunsichert und täuscht Verbraucher.

Im BGB, welches du anführst, ist nirgendwo die Rede davon, dass ein und derselbe Fehler dreimal Grund für die Reparatur bzw. Nachbesserung sein muss. Es wird lediglich von einer mangelhaften Sache gesprochen. Und sobald eine Sache nicht fehlerfrei ist, egal welcher Fehler, ist diese mangelhaft PUNKT!


@Tocco
in §440BGB steht u.a.:
Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen...

Du als Verbraucher musst dem Händler gestatten 2x nachzubessern und danach hast du die Möglichkeit der Wandlung (Gerätetausch, auch in ein anderes Modell), Minderung (Kaufpreis), oder Rücktritt vom Kaufvertrag (nicht Handyvertrag).

Ich wünsche mir sehr, dass diese Ammenmärchen von wegen "3x gleicher Fehler" und ähnliche endlich mal "aussterben"
 
T

TheHunter

Guest
Moin tommy,

das ganze Recht ist ja im Prinzip nur reine Interpretation. Es steht nicht explizit drin, dass an einer Sache drei mal das gleiche kaputt sein muss, aber wenn dort steht man muss dem Händler 2x nachbessern gestatten und gilt nach dem 2ten erfolglosen mal Fehlgeschlagen, macht es einfach nur Sinn wenn damit ein bestimmter Fehler gemeint ist.
Wenn jemand dein Bad fliest und der Fussboden ist uneben, du läßt den Handwerker das berichtigen, danach kommt der Spiegel von der Wand, haben diese beiden Ereignisse nichts miteinander zu tun, auch wenn vielleicht der gleiche Typ dafür verantwortlich ist.
Ich hatte mal ne Vertragsrecht-Vorlesung, dort wurde mir das genau so erklärt.
 
Oben